Eve Ensler Die Vagina-Monologe

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(3)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Vagina-Monologe“ von Eve Ensler

Über zweihundert Frauen und Mädchen, Singles, Ehefrauen, Lesben, Professorinnen, Arbeiterinnen, Schauspielerinnen und Prostituierte wurden von Eve Ensler zu ihrer Vagina befragt. Was würde deine Vagina anziehen? »Ein Abendkleid.« Was würde sie sagen? »Umarme mich.« Die Vagina-Monologe sind eine kleine, kunstfertige Anregung zur weiblichen Selbsterkenntnis, eine liebevolle Aufforderung an alle Frauen, den eigenen Weg zur Lust zu finden. Am New Yorker Broadway waren die Vagina-Monologe ein Riesenerfolg und traten dann ihren Siegeszug auch durch die deutschen Theater an. »Seit Erica Jongs ›Angst vorm Fliegen‹ hat es kein so unterhaltsames und von Herzen kommendes genitales Fest mehr gegeben.« Time Out

Stöbern in Sachbuch

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Plädoyer für die Weiblichkeit

    Die Vagina-Monologe

    bookscout

    07. January 2015 um 19:08

    "Die Vagina-Monologe" stehen geschätzt seit 2009 in meinem Bücherregal, erschienen ist das Buch erstmals bereits 1998, nachdem Eve Enslers Theaterstück im Jahr zuvor am Broadyway einen Überraschungserfolg verbucht hatte. Ich habe mir diesen Zeitrahmen bewusst immer wieder während des Lesens vor Augen geführt, dennoch hat sich mir wiederholt die Frage aufgedrängt: Ist das denn nicht übertrieben? Haben wirklich immer noch so viele Frauen ein derart schlechtes Verhältnis zu ihrer Sexualität, so wenig Selbstbewusstsein und Vertrauen in ihre Weiblichkeit? Kennen und verstehen sie ihren Körper so gar nicht? Eve Ensler, die sich selbst als "Aktivistin" beschreibt, will ganz offensichtlich mit ihrem Projekt "Vagina-Monologe" aufrütteln und provozieren. Sie hat dazu mit über 200 ganz unterschiedlichen Frauen und Mädchen sehr offene Gespräche über ihr Allerheiligstes geführt und diese Erkenntnisse dann für die Bühne aufbereitet. Daraus entstehen einige wirklich anmutige Passagen, beispielsweise eine Sammlung der Antworten auf die Frage: "Wenn deine Vagina sprechen könnte, was würde sie sagen?". Wieder andere Kapitel thematisieren harte Fakten zum Thema Genitalverstümmelung oder bedrückende Geschichten misshandelter bosnischer Kriegsopfer. Ensler unterstreicht ihre Inhalte durch eine Sprache der Extreme, entweder sehr blumig-romantisch oder sehr brutal, auch die Erzählstile wechseln sich ab. Generell gleitet der Text für meinen Geschmack streckenweise zu sehr ins Feministische ab. Die Lektüre zählt für mich zur "Bildung", ich wollte die "Vagina-Monologe" lesen, weil sie zur damaligen Zeit neu, anders und aufregend waren und zweifelsohne einen wichtigen Beitrag zur Emanzipation geleistet haben. Nichtsdestotrotz kann ich nicht sagen, dass ich den Text außerordentlich genossen hätte.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Vagina-Monologe" von Eve Ensler

    Die Vagina-Monologe

    helene

    24. February 2010 um 12:59

    Die Autorin dieses besonderen kleinen Büchleins, nimmt das Juwel ein jeder Frau von verschiedenen Blickwinkeln, be- und umschreibt, benennt "ES"
    Verschiedenste Frauen aus den untschiedlichsten Schichten und Kulturen kommen zu wort...
    Das Juwel mit den zwei Gesichtern...

  • Rezension zu "Die Vagina-Monologe" von Eve Ensler

    Die Vagina-Monologe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. November 2008 um 11:19

    Man sieht sich selbst mit anderen Augen. Man ist wie man ist.

  • Rezension zu "Die Vagina-Monologe" von Eve Ensler

    Die Vagina-Monologe

    indianajune

    26. November 2007 um 15:45

    no tabu´s!!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks