Alle Bücher von Eve Flavian

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Eve Flavian

Neu

Rezension zu "Kristallprinz (Kristall-Saga 1)" von Eve Flavian

Zwei Unterwassermärchen ♥
Anni81vor 4 Monaten

Klappentext:
In der Kristallstadt stehen große Ereignisse bevor. Der Kronprinz des Volkes der Meermänner wird demnächst seine Reife erlangen und somit werden auch sein Gefährte oder seine zwei Gefährten von den Göttern erwählt.
Prinz Cylan ist von dieser Idee nicht begeistert. Er interessiert sich für den Geschichtenerzähler Nielin vom Markt, den er auf einem seiner nicht genehmigten Ausflüge in die Stadt kennenlernt.
Nur haben die Götter scheinbar andere Pläne mit dem jungen Meermann.
Auch Eadric, der Cousin des Prinzen, macht sich Sorgen wegen seines göttlichen Gefährten. Eigentlich hat er keinen verdient, denkt er. Eine gefährliche Krankheit stellt dann plötzlich alles auf den Kopf.

Eigene Meinung:
Da ich schon die Beria-Reihe förmlich verschlungen habe, wollte ich mir diese Geschichten, die ja im selben Universum, nur in einem anderen Reich spielt, nicht entgehen lassen. Ich wurde nicht enttäuscht.
Das Cover passt sehr gut zu den beiden Storys.
Im ersten Teil treffen wir auf Cylan, den Kronprinz der Kristallstadt, der die Reife erlangen wird und somit, da er königlich ist, seinen göttlichen Gefährten oder sogar zwei erhält, was ihn jedoch nicht begeistert.
Nielin, ein Geschichtenerzähler in der Stadt ist für ihn viel interessanter, als etwas, das ihm aufgezwungen wird.
Wie seine Väter erhält er zwei Gefährten, verhält sich aber weiterhin sehr zurückhalten, zumindest bei einem von ihnen. Mit dem anderen versteht er sich super, was zu Spannungen und viel Herzschmerz führt, für die Cylan verantwortlich ist, da er es durch sein Verhalten auch noch verstärkt.
Eadric ist ebenfalls Teil der königlichen Familie, jedoch sieht er es so, das er keinen Gefährten verdient hat, da er zu unscheinbar ist. Als er Wochen vr der Reife auch noch an einer unbekannten Seuche erkrankt, die viele der Meermänner befällt, sieht er kaum noch Hoffnung, die Reife überhaupt zu erleben.
Gut das Eadric nicht alleine alles durchstehen muss und Hilfe erhält. Zarte Gefühle kommen auf und er wünscht sich nichts mehr, als das sich sein Wunsch erfüllt, das dieser Meermann sien Gefährte ist.
Ob diese beiden Paare glücklich werden können, müsst ihr selbst nachlesen, ich möchte nicht zu viel verraten. Aber es wird sich lohnen, so viel kann ich versprechen.
Man kann hervorragend mitfiebern, mitleiden und manchmal möchte man die Charaktere einfach schütteln. Ein auf und ab der Gefühle.

Von mir erhält der erste Band der Kristall-Saga eine eindeutige Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schatten und Licht 7: Lucifer's Plague" von Eve Flavian

Wenn Liebe ungebrochen im Leid vereint.
Angela_Redlvor 2 Jahren

Ich muss zugeben das ich eigentlich so meine Schwierigkeiten habe, wenn ich eine "Serie" lese und mich an neue Charas gewöhnen muss. Normal unterbreche ich dann das Buch, um Abstand zu den Vorgängern zu bekommen, um mich dann komplett auf was Neues einzulassen. Das wiederum möchte ich noch Mal anmerken ist ein Lob, wenn man Protas nicht gleich loslassen kann. Aber hier war es irgendwie anders es ist einerseits verbunden und andererseits neu. Der Vorherige Teil sprühte vor Spannung hier auch, aber auf die Hühnerhaut Art. Lucifer ein Zeitgenosse auf den manch Prota verzichten könnte aber man lest warum er so ist. *ich schweige*. Duplo und Charlie zu Beginn einander verleugnend dann als es passiert merkt Charlie was er bereit ist zu tun, um Tom zu schützen den sein Herz braucht das Licht, um seine Schatten zu vertreiben und wieder zu Leben. Manch Szenen sind hart zu schlucken aber zugleich mit weich liebevollem Abgang bis zum Schluss. Wenn Schmerz, Angst von Liebe getragen und beschütz wird . 100% Leseempfehlung LG A.C📚🐛

Kommentieren0
0
Teilen

Klappentext:
Brian und sein Partner Jessy haben bei einer Verfolgungsjagd einen Autounfall, bei dem Brian sein Gedächtnis verliert. Noch nicht einmal Jessy, seinen Liebhaber, erkennt er, als er im Krankenhaus erwacht. Um ihm zu helfen, erzählen Jessy, Shane und Logan ihm die Geschichte ihres allerersten Falls:
Kurz vor einem wichtigen Turnier wird ein Golfprofi ermordet. Doch in diesem Fall ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint. Während Jessy und Brian einen Mörder jagen, müssen sie sich auch noch als Partner zusammenraufen und mit aufkeimenden Gefühlen kämpfen.

Meine Meinung:
Auch der zweite Fall von Brian und Jessy zog mich sofort in seinen Bann.
Man hatte die beiden schon im ersten Band liebgewonnen und das ändert sich auch hier nicht, im Gegenteil. Man möchte die beiden die ganze Zeit fest an sich drücken und ihnen versichern, das alles wieder gut werden wird.
Der Unfall nimmt Brian seine Erinnerung, sein Leben mit Jessy hat er vollkommen vergessen.
Trotz seiner eigenen aufgewühlten Gefühle ist Jessy für Brian da und gemeinsam mit ihren besten Freunden versuchen sie, Brian dazu zu bringen, sich zu erinnern.
Dabei nutzen sie die Geschehnisse aus der Zeit, in der sich die beiden kennenlernten und in ihrem ersten Fall ermittelten.
Sowohl das private wie auch der Fall bleiben bis zum Ende spannend, man fiebert und hofft mit.
Wie alles endet werde ich nicht verraten, aber ich kann sagen, das es sich auf jeden Fall lohnt, diese Geschichte zu lesen.

Von mir gibt es eine eindeutige Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks