Eve Harris

 4.4 Sterne bei 98 Bewertungen

Alle Bücher von Eve Harris

Neue Rezensionen zu Eve Harris

Neu

Rezension zu "Die Hochzeit der Chani Kaufman" von Eve Harris

Absolut lesenswert
Ritjavor 4 Monaten

Was habe ich mit Chani und auch Baruch mitgefiebert. Ich habe mir tatsächlich gewünscht, dass sie einen Weg finden, ihren Bedürfnissen in ihrem Tempo nachgehen zu können.

Das Buch hat mich eingefangen und mir eine Tür zu einem Leben geöffnet, welches ich so noch nicht so oft gesehen und gelesen und gehört habe. Manches war befremdlich, weil man sich nicht vorstellen kann, dass in dieser digitalisierten, globalisierten Welt ein Leben ohne Fernsehen, ohne Internet und ohne großen Kontakt nach draußen gibt. Chani und Baruch leben fast isoliert von der lauten bunten Welt. Umgeben von dunklen Farben, gefühlt mit wenig Lebensfreude und vielen vielen Regeln und Vorschriften. Beide kamen mir so hilflos, so verängstigt und lebensfremd vor. Man wollte sie bei der Hand nehmen und ihnen die bunten Seiten des Lebens zeigen und vor allem ihre vielen Fragen (besonders von Chani) beantworten und ihr die Angst nehmen. Doch sie sind eingeschlossen in der religiösen Gemeinschaft, ihren Familien und Traditionen und sie wagen es kaum auszubrechen. Chani ist die Mutigere und versucht sich Freiräume zu erkämpfen, aber oft kommt sie nicht weit oder muss mit viel Widerstand rechnen.

Die Autorin lässt bei allen dunklen und auch traurigen Situationen auch den Humor eine wichtige Rolle spielen. Ich musste bei den Kapiteln mit der Heiratsvermittlerin schon etwas lachen. Es gibt immer wieder Momente in der Geschichte, in der der Humor alles etwas auflockert, aber nicht ins Lächerliche zieht.

Wer den Film "Unorthodox" gesehen hat, wird schnell in die Geschichte eintauchen können. Sie ist voller jüdischer und religiöser Begrifflichkeiten, die dem Leser manchmal etwas ausbremsen könnten. Die Autorin hat ein Wörterverzeichnis am Ende des Buches eingefügt, welches man vielleicht vor der Lektüre lesen sollte, um ein Gefühl für die Geschichte zu bekommen. Aus meiner Sicht sollte man den Film vor dem Buch gesehen haben, dadurch wird man sich an vieles wieder erinnern und besser nachvollziehen können. Beides kann ich empfehlen, weil sowohl der Film als auch das Buch (es ist jedoch nicht das Buch zum Film!) sind sehens- bzw. lesenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Hochzeit der Chani Kaufman" von Eve Harris

Die Geschichte zweier jüdischer Frauen
mixtapemaedchenvor 5 Monaten

In dieser Geschichte werden die Schicksale zweier Frauen in einer jüdisch-orthodoxen Gemeinde in London erzählt - Chani Kaufmann wird sich mit einem jungen Mann vermählen, den sie kaum kennt und Rebecca Zilberman hadert mit ihrem Leben als Ehefrau eines ultraorthodoxen Rabbis. Das Schicksal von Rebecca und ihr Verlust hat mich sehr bewegt.  Die vielen jüdischen Begriffe waren mir zwar unbekannt, viele haben sich aber von alleine erschlossen.




 Ein sehr lehrreicher und sehr sensibel, aber auch humorvoll erzählter Roman. Dieses Buch hat mich wirklich beeindruckt, weil ich eine, für mich einfach komplett unbekannte Welt kennenlernen durfte. Allerdings hätte ich gerne noch erfahren, ob Rebecca am Ende zu ihrer Familie zurückkehrt. 

Kommentieren0
0
Teilen
N

Rezension zu "Die Hochzeit der Chani Kaufman" von Eve Harris

Spannende, fremde Welt
Nadezhdavor einem Jahr

Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen, da es eine Parallelwelt eröffnet, von der ich nicht geglaubt hätte, dass sie in dieser starken Ausprägung auch mitten in Europa noch existiert. Orthodoxe Juden habe ich in Brooklyn gesehen, und von den Lebensverhältnissen in Me'a She'arim in Jerusalem habe ich gelesen, aber London? Da war ich echt baff. Eine Lebensweise, die eigentlich mindestens zweihundert Jahre zurückliegt und auch nicht unbedingt mit Religion begründet werden kann, sondern eher mit Tradition, wird zementiert und weitergetragen. Und das in Zeiten von Internet und Smartphones. Man muss sich also sehr bewusst dafür entscheiden, diese Seifenblase nicht zu verlassen, denn Informationen über andere Lebenswelten sind verfügbar und auch verlockend.

Doch auch das extrem Traditionelle hat offenbar seinen Reiz; und so begegnet man in diesem Roman mehreren jüdischen Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und unterschiedlichen Lebenswegen, die teils eng, teils locker miteinander verknüpft sind und immer wieder Überraschungen bereithalten...


Zum Inhalt möchte ich gar nicht mehr schreiben, da kann man in den Verlagstexten genug lesen. Das Ende fand ich sehr passend. Mir hat auch gut gefallen, wie nah dran die Autorin an den Figuren ist - auch wenn ich deren Verhalten oft nicht gutheißen konnte, ist es der Autorin gelungen, dass ich es immer aus der Sicht der jeweiligen Figur verstehen und nachvollziehen konnte. Das hat die Lektüre für mich emotional sehr intensiv gestaltet und ich bin froh, dass ich als Leserin die Innenperspektive dieser Welt ein Stück weit teilen durfte. Und heilfroh, dass ich dies nur auf dem heimischen Sofa tun durfte und nicht in meiner eigenen Lebensrealität...


Was mich ein wenig gestört hat, war die nicht-lineare Erzählweise. Ich bekomme Geschichten gern von vorne nach hinten erzählt und nicht mal rückwärts, mal vorwärts, dann wieder einen Sprung zurück und zwei nach vorn... (Damit meine ich jetzt auch nicht die verschiedenen Erzählstränge, sondern die Zeitsprünge innerhalb eines Stranges.) Wenn eine Geschichte wirklich spannend ist, hat sie so etwas meiner Ansicht nach nicht nötig.


Ich hoffe sehr, dass die Autorin nachlegt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 155 Bibliotheken

auf 15 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks