Schatten der Dunkelheit: Liebe (Teil 2)

von Eve Pay 
4,9 Sterne bei19 Bewertungen
Schatten der Dunkelheit: Liebe (Teil 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mareike_Oikils avatar

Tolle Fortsetzung der Geschichte mit unerwartetem und aufreibendem Finale!

Sakle88s avatar

Für mich eine tolle Fortsetzung, die mich wieder packen und fesseln konnte

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schatten der Dunkelheit: Liebe (Teil 2)"

»Schatten der Dunkelheit - Liebe« ist der zweite Band der »Schatten der Dunkelheit«- Reihe. Teil 1 ist unter dem Titel »Schatten der Dunkelheit - Glaube« erschienen.

"Bitte, du darfst nicht sterben. Bitte ... Bitte ... Bitte ..."

Nur knapp haben Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin überlebt. Entkräftet setzen sie ihre gefährliche Reise fort, um Estelles Mutter aus den Fängen des Kanzlers zu befreien.

"Die Wut über ihre Oberflächlichkeit treibt mir den bitteren Geschmack von Galle in den Rachen und vertreibt den Frühling, den sie bringt."

In der Zwischenzeit entflammt ein hitziges Gefühlschaos zwischen Estelle und Corvin. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder ist er allein an ihrer Abstammung interessiert?

"Ich unterdrücke das Verlangen, sie zu lieben, bis es wehtut."

Und welches Geheimnis hütet eigentlich Lior?

Liebe.

Die einzige Verbindung zwischen Finsternis und Licht.

Leserstimmen

Schatten der Dunkelheit - Liebe hat mein Herz rasen lassen, um es im nächsten Moment anzuhalten. (www.zeilenflut.wordpress.com)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B078KJQJG5
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:258 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:21.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    F
    Feelina06vor 3 Monaten
    Das Märchen geht weiter...

    Der zweite Teil der „Schatten der Dunkelheit“-Triologie knüpft nahtlos an den ersten Teil an.
    Estelle, Corvin und Lior sind nur knapp dem Angriff der Sarafin entkommen und machen sich schwer entkräftet wieder auf den Weg um Estelles Mutter zu retten. Zwischen Estelle und Corvin entbricht immer öfter ein starkes Gefühlschaos und Estelle beginnt mehr und mehr diesen Gefühlen zu glauben. Doch kann sie Corvin wirklich trauen. Und was verbirgt Lior für ein großes Geheimnis.

    Auch der zweite Teil der „Schatten der Dunkelheitsreihe“ ist ebenfalls wieder fantastisch gelungen und kann es mit dem ersten Teil durchaus auf nehmen. 
    Die Charakter entwickeln sich sichtlich weiter, man fiebert hofft und zittert regelrecht mit ihnen mit und vor allem die Liebesgeschichte zwischen Estelle und Corvin ist einfach zum dahin schmelzen.
    Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen und da man nun auch mit den verschiedenen Figuren vertraut ist kommt man durchaus schnell in die Geschichte rein. 
    Die Geschichte ist durch und durch spannend und nimmt eine Entwicklung, mit der man so nicht gerechnet hätte. 
    Ich freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Teil.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mareike_Oikils avatar
    Mareike_Oikilvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung der Geschichte mit unerwartetem und aufreibendem Finale!
    Unvorhersehbares Finale

    Der zweite Teil von "Schatten der Dunkelheit" knüpft nahtlos am ersten an. Estelle konnte von Corvin von den gefallenen Sarafin gerettet werden und dabei hat sich auch etwas in ihr verändert. Während die kleine Truppe ihre Reise über die Gorischebene fortsetzt, kommen sich die beiden immer näher und Estelle kann Stück für Stück ihre Bedenken abschütteln. Am Höhepunkt des gegenseitigen Vertrauens angekommen, holt sie aber die düstere Wahrheit und der Kampf gegen den Kanzler wieder ein. Estelle muss sich ihm entgegenstellen, um ihre Liebsten zu retten und zu rächen. Dabei konnte niemand ahnen, dass sich im Hintergrund eine weitaus gefährlichere Dunkelheit ausgebreitet hat ... 


    Charaktere:
    Hauptfigur ist natürlich wieder Estelle. Obwohl ich zu Anfang des Buches etwas skeptisch war, da sich ihr Verhalten und ihre Einstellung augenscheinlich nicht verändert und sie sich als Charakter damit nicht weiterentwickelt hat, war diese Entwicklung dann doch endlich sichtbar. Sie hat ihre Gefühle immer besser zugelassen und konnte sich so Corvin endlich vorbehaltlos nähern. Als Leser muss man also ganz schön mitfiebern, bis sich die erlösende Romantik frei entfaltet, was ich aber sehr gut finde. So konnte ich gut nachempfinden, wie Estelles Widerstand nach und nach schwächer wird und sie immer mehr zu sich selbst findet. Die "neue" Estelle war dann um einiges stärker, was mir sehr gut gefallen hat. Auch ihr Auftritt im Finale des zweiten Teils war aus diesem Grund unglaublich stark.
    Auch Corvin lernt mehr und mehr, seine düstere Vergangenheit und die damit verbundene Angst und den Zorn hinter sich zu lassen und sich Estelle anzuvertrauen. Es gab weit weniger Szenen, in denen er sich herablassend benommen hat und dann waren seine Kommentare auch eher neckisch - ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zum ersten Teil. Man erfährt auch mehr über seine Geschichte und kann vollends nachvollziehen, warum er so ist, wie er nun ist.
    Auch die Abschnitte des Kanzlers haben nachdenklich gestimmt, wenngleich sie mich nicht davon überzeugen konnten, irgendwie Mitleid oder dergleichen für ihn zu empfinden. Dafür hat er einfach zu sadistisch gehandelt, war schon zu kaputt.
    Und natürlich ist auch Lior wieder dabei und bekommt diesmal auch mehr Hintergrund und eine eigene Nebenhandlung.

    Story:
    Neben der Entwicklung in der Beziehung zwischen Estelle und Corvin gibt es zwei hervorstechende Handlungs-Höhepunkte. Das ist zum einen die Rettungsaktion in Yanok, bei der weitere Gräueltaten des Kanzlers offenbart werden, und zum anderen das Finale in der Auseinandersetzung mit dem Kanzler. Beide Passagen habe ich als sehr stark empfunden und konnte das Buch gar nicht weglegen, da es sehr spannend war. Besonders das Finale, bei dem ich Estelles Wut voll nachvollziehen konnte, hat für den ein oder anderen unerwarteten Schreckmoment gesorgt, sodass man einfach mitgerissen wurde. Insgesamt kann ich sagen, dass die Handlung trotz ihrer Geradlinigkeit keinesfalls vorhersehbar war, sondern im Gegenteil einige Überraschungen bereithielt, die das Potential dieser Geschichte gezeigt haben.

    Sprache / Schreibstil:
    Der Schreibstil war wieder sehr schön und leicht zu lesen sowie fesselnd. Diesmal waren auch deutlich weniger Fehler in der Kommasetzung zu finden.

    Fazit:
    "Im Schatten der Dunkelheit - Liebe" ist eine durch und durch würdige Fortsetzung für den bereits gelungenen ersten Teil. Die Charaktere entwickeln sich weiter und erhalten mehr Tiefe und die Story ist unglaublich spannend und unvorhersehbar. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil der Reihe, da sich hier ein ganz neuer Aspekt eröffnen wird, der in der Geschichte bisher so nicht zum Tragen gekommen ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich eine tolle Fortsetzung, die mich wieder packen und fesseln konnte
    Schatten der Dunkelheit: Liebe

    »Schatten der Dunkelheit - Liebe« ist der zweite Band der »Schatten der Dunkelheit«- Reihe. Teil 1 ist unter dem Titel »Schatten der Dunkelheit - Glaube« erschienen. 


    Inhalt:
    "Bitte, du darfst nicht sterben. Bitte ... Bitte ... Bitte ..." 

    Nur knapp haben Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin überlebt. Entkräftet setzen sie ihre gefährliche Reise fort, um Estelles Mutter aus den Fängen des Kanzlers zu befreien. 

    "Die Wut über ihre Oberflächlichkeit treibt mir den bitteren Geschmack von Galle in den Rachen und vertreibt den Frühling, den sie bringt." 

    In der Zwischenzeit entflammt ein hitziges Gefühlschaos zwischen Estelle und Corvin. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder ist er allein an ihrer Abstammung interessiert? 

    "Ich unterdrücke das Verlangen, sie zu lieben, bis es wehtut." 

    Und welches Geheimnis hütet eigentlich Lior? 

    Liebe. 

    Die einzige Verbindung zwischen Finsternis und Licht. 

    Meine Meinung:
    Der Schreibtstil ist super angenehm leicht und flüssig zu lesen. Da ich den ersten Teil vor einer ganzen Weile gelesen habe, fehlte mir zu Beginn der Fortsetzung eine kleine Zusammenfassung. Ich kam nicht sofort wieder in die Geschichte rein. Aber als ich mich eingefunden habe und wusste das ich mit Estelle und Corvin wieder in Jarundo unterwegs bin konnte mich die Handlung sofort wieder fesseln.

    Fazit:
    Die Umgebung ist nach wie vor bildlich und detailliert beschrieben, auch die unschönen Szenen die vielleicht auf Leichen aufbaut.
    Ich habe mich wieder gut unterhalten gefühlt und hoffe auf eine Fortsetzung. Von mir gibt es trotz der fehlenden Zusammenfassung fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung :)

    Vielen Dank an dieser Stelle an Eve Pay, dafür das ich auch an der Leserunde dieser tollen Fortsetzung teilnehmen durfte :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vivi300s avatar
    Vivi300vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Genauso spannend und fesselnd wie der erste Teil. Ich kann es kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen.
    Voller Spannung und Gefühlen


    "Bitte, du darfst nicht sterben. Bitte ... Bitte ... Bitte ..."

    Klappentext

    Nur knapp haben Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin überlebt. Entkräftet setzen sie ihre gefährliche Reise fort, um Estelles Mutter aus den Fängen des Kanzlers zu befreien.
    In der Zwischenzeit entflammt ein hitziges Gefühlschaos zwischen Estelle und Corvin. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder ist er allein an ihrer Abstammung interessiert?


    "Die Wut über ihre Oberflächlichkeit treibt mir den bitteren Geschmack von Galle in den Rachen und vertreibt den Frühling, den sie bringt."


    Gesamteindruck
    Der letzte Band hat ja schon mit einem ziemlich gemeinen Cliffhanger aufgehört. Umso gespannter war ich natürlich, wie es weitergehen würde. Die kleine Zweckgemeinschaft überlebt den Angriff der gefallenen Sarafin und wandern weiter, immer dem Sonnenlicht entgegen. 
    Das Setting ist, wie schon auch im ersten Band sehr erdrückend. Die Dunkelheit schlägt nicht nur Estelle auf das Gemüt, sondern auch dem Leser. Die ganze Atmosphäre wird sehr gut übermittelt, nicht nur auf sprachlicher Ebene, sondern auch durch Estelles Gefühle, die man natürlich sehr gut mitbekommt, da die Geschichte (zum größten Teil) aus ihrer Sicht geschrieben ist. 
    Die Spannung bricht über das gesamte Buch nicht ab. Die Spannung wird dadurch gesteigert, dass die Geschichte nicht nur aus Estelles Sicht geschrieben ist. 


    Figuren
    Leider muss ich sagen, dass Estelle mir vor allem am Anfang des Buches gar nicht gefallen hat. Sie wirkt so kindisch und desorientiert, was zum einen noch die Wirkung des Settings auf den Leser verstärkt, andererseits aber auch ganz schön an meinen Nerven gezerrt hat. 
    Anders erging es mir mit Corvin. Er ist ein sehr facettenreicher und zum teil auch kontroverser Charakter. Aber dadurch so unfassbar interessant. Welche Figur ich aber mit Abstand am interessantesten fand, war der Kanzler. In diesem Band erfährt man etwas mehr von seiner Vergangenheit. 


    Mein Fazit
    Ich mochte das Buch genauso gern, wie schon den Vorgänger. Wie gesagt, hatte ich gerade zu Anfang so meine Probleme mit Estelle, doch es wurde im Laufe der Handlung besser. Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil :)



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sonnendufts avatar
    Sonnenduftvor 7 Monaten
    Hartnäckigkeit siegt

    Corvin, Lior und Estelle ziehen weiter auf ihrem Weg, Estelles Mutter Zuria zu befreien. Bei ihrer Reise durch das Land enthüllt sich Estelle nach und nach die blutige Geschichte Jarundos und sie entwickelt allmählich ihre Fähigkeit als Aurion.

    Ganz vorsichtig wächst auch die Liebe zwischen Corvin und Estelle, wobei Corvin doch einiges von ihr einstecken muss. Dennoch bleibt er stets der zuverlässige Schützer im Hintergrund, der Estelle mit seinen Neckereien immer wieder zu verstehen gibt, dass sie zusammengehören.

    Trotz allem Schmerz und aller Verzweiflung konnte ich an einigen Stellen die Entscheidungen der Beteiligten nicht wirklich nachvollziehen und Estelles kindisches Verhalten nervte mich mitunter. Das machte Corvins Verhalten dann allerdings wieder wett.

    Wie immer beschreibt Pay die Szenerie sehr bildlich, so dass ich als Leser aufatmete, als die Reisenden endlich diese schreckliche Dunkelheit hinter sich ließen und in eine Gegend kamen, in der es noch Sonnenlicht gibt. Diese ewige Finsternis ist so schrecklich!

    «Schatten der Dunkelheit - Liebe» wartet mit viel Action, haarsträubenden Gefahren, aber auch überraschender Uneigennutzigkeit und Hilfsbereitschaf auft. Obwohl in Band 2 also unwahrscheinlich viel passiert, hat mir Band 1 doch noch besser gefallen. Dort war die Handlung nicht vorhersehbar, alles war neu und überwältigend.
    Sprachlich dagegen sagt mir Band 2 um einiges besser zu. Hier findet man kaum mehr überflüssige Erklärungen, die Erzählung wirkt ausgereifter.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kristjas avatar
    Kristjavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender als der 1. Teil! Klare Leseempfehlung!
    Spannender als der 1. Teil! Klare Leseempfehlung!

    "Schatten der Dunkelheit: Liebe" - Eve Pay

    Inhalt:

    »Schatten der Dunkelheit - Liebe« ist der zweite Band der »Schatten der Dunkelheit«- Reihe. Teil 1 ist unter dem Titel »Schatten der Dunkelheit - Glaube« erschienen.
    "Bitte, du darfst nicht sterben. Bitte ... Bitte ... Bitte ..."
    Nur knapp haben Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin überlebt. Entkräftet setzen sie ihre gefährliche Reise fort, um Estelles Mutter aus den Fängen des Kanzlers zu befreien.
    "Die Wut über ihre Oberflächlichkeit treibt mir den bitteren Geschmack von Galle in den Rachen und vertreibt den Frühling, den sie bringt."
    In der Zwischenzeit entflammt ein hitziges Gefühlschaos zwischen Estelle und Corvin. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder ist er allein an ihrer Abstammung interessiert?
    "Ich unterdrücke das Verlangen, sie zu lieben, bis es wehtut."
    Und welches Geheimnis hütet eigentlich Lior?
    Liebe.
    Die einzige Verbindung zwischen Finsternis und Licht.

    Meinung:

    Sie haben überlebt und die Mission geht weiter. Sie mussten Estelles Mutter Zuria finden, damit sie gegen die Dunkelheit ankamen.
    Doch wann läuft es schon so, wie man es geplant hat?
    Lior hat die Möglichkeit seinen Sohn Loun zu befreien, denn die Zentan wurden alle eingesperrt, aber warum? Warum braucht der Kanzler sie wohl? Ja, ihm geht es schlecht, sein Körper zerfällt geradezu, aber was nützen ihm die Zentan?
    Und schafft Lior es seinen Sohn zu befreien?
    Währenddessen akzeptiert Estelle ihr Aurion Dasein immer mehr und entdeckt seh interessante Gaben. Auch Corvin kommt sie näher, aber ist er wirklich das, was er vormacht zu sein?
    Ihr Gegenstück? Oder hat Lior recht und man kann keinem Sarafin trauen?
    Schaffen sie es den Kanzler zu stoppen und Zuria zu befreien?


    Fazit:

    Der 2. Teil ist um einiges spannender als der 1. Teil. Das liegt aber auch größtenteils daran, dass wir nun die Charaktere kennen und der eigentliche Inhalt startet. (Mit ganz vielen Wendungen, die man so nicht erwartet! ;) )
    Klare Leseempfehlung :)

    5/5 Sterne

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    R
    ra22avor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbare Fortsetzung über eine außergewöhnliche Liebe in einer Welt die auf Erlösung des Schreckens wartet.
    Wunderbare Fortsetzung

    Nachdem Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin nur knapp überlebt haben, machen Sie sich in Teil 2 weiter auf den Weg um Estelles Mutter zu befreien. Schatten der Dunkelheit – Liebe knüpft direkt an den ersten Teil an und wir lernen neue Städte und mehr von der Geschichte dieses Landes kennen. Estelle ist hin- und hergerissen in ihren wachsenden Gefühlen für Corvin und ihrer Unsicherheit ob sie ihm Vertrauen kann. In diesem Teil erfahren wir mehr über Corvins Vergangenheit und man bekommt wie im ersten Teil Einblicke in seine Gedanken.
    Auch Liors Geheimnis wird gelüftet, was Estelle schwer zu schaffen macht bei ihren immer stärker werdenden Aurion Fähigkeiten.

    Die Autorin Eve Pay hat es geschafft in Band 2 noch einmal einen draufzusetzen. Die Liebesgeschichte zwischen Estelle und Corvin war richtig mitreißend und beide haben sich im Laufe des Romans weiterentwickelt. Besonders Estelle hat mir sehr gut gefallen, denn sie hat sich von einem Teenager in eine starke Persönlichkeit entwickelt. Ich konnte schon nach kurzer Zeit das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn es war nicht nur die besondere Liebesgeschichte zwischen Estelle und Corvin, sondern auch die Erlebnisse der verschiedenen Figuren, die diese Geschichte so spannend machen. Wir erfahren auch mehr über die Machenschaften des Kanzlers, sowie dessen Vergangenheit und ich freue mich schon sehr auf den 3. Teil der Saga.

    Da mich dieser Roman wieder begeistert hat, gebe ich 5 von 5 Sternen. Ich kann jedem der gerne Romane über Dystopien liest diese Buchreihe nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung mit Action, Verrat, Gräueltaten und einer Liebe, die alles übersteht!!
    "Ich unterdrücke das Verlangen, sie zu lieben, bis es wehtut." - Eine großartige Fortsetzung...

    Darum geht es (Klappentext):

    Nur knapp haben Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin überlebt. Entkräftet setzen sie ihre gefährliche Reise fort, um Estelles Mutter aus den Fängen des Kanzlers zu befreien.
    In der Zwischenzeit entflammt ein hitziges Gefühlschaos zwischen Estelle und Corvin. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder ist er allein an ihrer Abstammung interessiert?
    "Ich unterdrücke das Verlangen, sie zu lieben, bis es wehtut."
    Und welches Geheimnis hütet eigentlich Lior?
    Liebe.
    Die einzige Verbindung zwischen Finsternis und Licht.

    Meine Meinung:

    Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen, ich hatte schon Angst, dass sie schwächer sein könnte, aber in meinen Augen war sie sogar noch ein bisschen stärker als der erste Teil.
    Estelle, Corvin, Lior und Co. habe ich in mein Herz geschlossen und ich mag ihre Charakterzüge, ihre Handlungsweisen und ganz besonders die witzigen und tiefgründigen Dialoge zwischen Estelle und Corvin mochte ich sehr gerne. Estelle hat sich im Laufe der Bände großartig weiterentwickelt und hier fand ich sie viel sympathisch und erwachsender.
    Die Handlung war wieder toll gestaltet, obwohl die "richtige" Action und Spannung eher zum Ende hinkamen. Den großen Showdown mochte ich sehr gerne und ich fand es schön, endlich mal etwas von den "großen" Kräften der Aurion zu sehen. Im ersten Band sah man ja nicht besonders viel davon.
    Insgesamt mochte ich das Buch sehr gerne und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    K
    kabalidavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Genau wie der erste Teil vollkommen überzeugend
    Genau wie der erste Teil vollkommen überzeugend

    Schatten der Dunkelheit: Liebe 


    Inhalt: Die Geschichte geht nahtlos an der Stelle weiter an der, der erste Teil aufgehört hat. Dadurch kam man schnell in die Geschichte rein und konnte dementsprechend schnell in die außergewöhnliche Welt der Sarafin, Zentan und so weiter eintauchen. Genau wie schon der erste Teil, erwartet den Leser eine Achterbahnfahrt an Gefühlen. Welche durch einen durchgehend aufrecht gehaltenen Spannungsbogen ergänzt wird, sodass wirklich nie Langweile aufkommt. 
    Figuren: Die Figuren können auch in diesem Teil vollkommen überzeugen. Man fiebert, fühlt und leidet mit denen mit und fragt sich des öfteren wie man wohl selbst entschieden hätte. Sowohl Estelle und Corvin waren mir schon vorher sympathisch, doch das hat sich in diesem Teil nochmals gesteigert, denn beide wachsen über sich hinaus und verhalten sich dementsprechend. Auch Lior ist wieder einmal eine super Stütze für Estelle und einfach nur liebenswürdig. 
    Schreibstil: Der Schreibstil ist wirklich sehr angenehm und flüssig. Wie bereits erwähnt, kann man dank diesem schnell und leicht in die Geschichte eintauchen und hat auch diese beschriebene Welt vor Augen, was das Lesevergnügen enorm steigert. 


    Fazit: Zusammenfassend ist dieses Buch wirklich lesenswert. Da dieses Buch vorallem durch Spannung und sympathische Figuren zu überzeugen weiß. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    Streiflichtvor 8 Monaten
    Düsternis und eine hoffnungsvolle Liebe


    Auf diese Fortsetzung von Schatten der Dunkelheit hatte ich mich schon sehr gefreut. Nun endlich ist sie da und ich habe mich auch sofort in die Lektüre gestürzt. Schon nach wenigen Zeilen war ich wieder mitten drin im Geschehen und im Sog der Geschichte. Eve Pay versteht es einfach, ihre Leser mitzunehmen in die düstere Welt von Jarundo.

    Allerdings muss ich warnen, dass einen die Geschichte schon sehr mitnimmt. Ich liebe die Zentan von der ersten Begegnung an und war erschüttert, noch mehr über ihr so grausames Schicksal zu erfahren. Da konnte ich die Tränen nicht immer zurückhalten. Welch ein Herrscher kann nur zulassen, dass diese wunderbaren Wesen so gequält werden?!

    Der Kanzler und seine Helfershelfer waren für mich schwer zu ertragen, auch wenn ich die letzten menschlichen Regungen in ihm durchaus sah. Eine tragische Gestalt ist auch der Doktor...

    Zum Glück bringen Estelle und Corvin und ihre wunderbare Liebesgeschichte einen Funken Hoffnung in die ewige Dunkelheit von Jarundo. Sie als Aurion und er als Sarafin gehören seit Anbeginn der Welt zusammen und ergänzen sich zu einer unvergleichlichen Einheit. Die Szenen mit ihnen beiden sind einfach herrlich und umso schöner, je mehr so einander kennen lernen und vertrauen. Eine Liebe, die nicht von dieser Welt ist, und vielleicht Jarundo und seine bedauernswerten Einwohner retten kann.

    Schon jetzt bin ich atemlos vor Spannung, wie es weitergeht und hoffe auf ein gutes Ende.

    Ich empfehle dieses Buch aus ganzem Herzen und ohne jeden Vorbehalt, allerdings macht die Lektüre keinen Sinn, wenn man Teil 1 nicht gelesen hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    EvePays avatar
    Liebe Fantasy-Fans,

    es geht weiter!

    Schatten der Dunkelheit - Liebe ist veröffentlicht. Sehr gerne würde ich eine Leserunde veranstalten.  Dazu verlose ich 20 eBooks im Wunschformat.

     

    Wer kann sich bewerben:
    Jeder der »Schatten der Dunkelheit - Glaube« gelesen hat. Ohne Teil 1 macht es keinen Sinn. Wir steigen direkt wieder ein. Schön wäre es, wenn du bereits eine Rezension dazu veröffentlicht hast. Auf Amazon oder einer anderen Plattform.

    Wenn du es noch nicht kennst, kannst du es bei Amazon für 0,99 € kaufen. Oder das Taschenbuch in jeder Buchhandlung bestellen. Ich selbst verschicke eBooks und signierte Taschenbücher.

     

    Worum geht es?

    »Bitte, du darfst nicht sterben. Bitte ... Bitte ... Bitte ...«

    Nur knapp haben Estelle, Lior und Corvin den Angriff der Sarafin überlebt. Entkräftet setzen sie ihre gefährliche Reise fort, um Estelles Mutter aus den Fängen des Kanzlers zu befreien.

    »Die Wut über ihre Oberflächlichkeit treibt mir den bitteren Geschmack von Galle in den Rachen und vertreibt den Frühling, den sie bringt.«

    In der Zwischenzeit entflammt ein hitziges Gefühlschaos zwischen Estelle und Corvin. Kann sie ihm wirklich vertrauen oder ist er allein an ihrer Abstammung interessiert?

    »Ich unterdrücke das Verlangen, sie zu lieben, bis es wehtut.«

    Und welches Geheimnis hütet eigentlich Lior?

    Liebe.

    Die einzige Verbindung zwischen Finsternis und Licht.

     

    Gib in deiner Bewerbung auch das Wunschformat an. Sonst gibt es unnötig Chaos :-)

     

    Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.evepay.de/leseprobe-liebe/

     

    Noch was Wichtiges am Rande.

    Wenn ihr keine Zeit habt oder erst später anfangen könnt, sagt bitte bescheid. Ich sitz immer ganz gespannt am PC. Wenn dann nichts kommt, bekomme ich hier kleinere Nervenzusammenbrüche ^^

    Und Rezensionen wären wirklich super wichtig. Es muss auch kein Text über mehrere Seiten sein! :-) Danke.

     

    Ihr könnt euch bis zum 1.01.2018 bewerben.

     

    Momentan gibt es eine Blogtour zu Teil 1. Informationen findet ihr auf Instagram und Facebook.

    https://www.instagram.com/evepaybuecher/

    https://www.facebook.com/EvePayBuecher/


    Viel Glück und bis bald.

    LG, Eve

     

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks