Eve Silver

 4.3 Sterne bei 278 Bewertungen
Autor von JUMP - Das Spiel, RUN! - Das Spiel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Eve Silver

Die Autorin lebt zusammen mit ihrem Ehemann und ihren Söhnen in Kanada, oft auch in den Welten, die sie erträumt. Alle in ihrer Familie lieben Videospiele. Eve Silver mag außerdem Kajakfahren und Sonnenschein, Hunde und Nachtisch und Bücher, Bücher, Bücher.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Eve Silver

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches JUMP - Das Spiel (ISBN:9783841421586)

JUMP - Das Spiel

 (125)
Erschienen am 21.08.2014
Cover des Buches RUN! - Das Spiel (ISBN:9783841421883)

RUN! - Das Spiel

 (60)
Erschienen am 19.02.2015
Cover des Buches KILL - Das Spiel (ISBN:9783841422378)

KILL - Das Spiel

 (36)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Herzenssünde (ISBN:9783899419849)

Herzenssünde

 (18)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Seelensünde (ISBN:9783862783533)

Seelensünde

 (13)
Erschienen am 08.08.2012
Cover des Buches Fleischessünde (ISBN:9783862785124)

Fleischessünde

 (8)
Erschienen am 31.03.2013
Cover des Buches Feuersünde (ISBN:9783862787555)

Feuersünde

 (8)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Kind der Sünde (ISBN:9783862786848)

Kind der Sünde

 (2)
Erschienen am 01.07.2012

Neue Rezensionen zu Eve Silver

Neu

Rezension zu "KILL - Das Spiel" von Eve Silver

Abschlussband von "Das Spiel" von Eve Silver
Katness93vor einem Jahr

Nachdem es eine Weile her ist, dass ich die ersten Bände gelesen habe, dachte ich es wäre schwer wieder reinzukommen in die Geschichte. Aber dem war nicht so.

Ich möchte nicht so viel Spoilern deswegen pack ich die Kurzbeschreibung vom Band 1 rein:

"Sieh ihnen nicht in die Augen!
Ihre Quecksilberaugen.
Sie sind Gift.
Sie werden mich töten.

Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben.

Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen."

Genauso rasant und spannend wie die ersten beide Teile geht es weiter. Die Seiten verfliegen nur so. Aber teilweise ging es mir persönlich zu schnell. Und demnach werden viele Sachen nur oberflächlich behandelt. Trotz dieser Kritik ist es ein guter Abschluss und man kann sich in die Charaktere einfühlen. Der Schreibstil ist super flüssig und die Lesbarkeit ist echt grandios. Man möchte es kaum aus der Hand legen und man kommt super schnell zum Ende. Keine Langweile und Stellen, wo man stockt.
Die Charaktere haben sich kaum verändert in den Büchern, sind eigentlich nur offener geworden. Du kannst ihr handeln und ihre Gefühle besser nachvollziehen. Ich konnte sie besser nachvollziehen.

Und nur der kleinen Kritik wegen gibt es 4 Sterne.
Es war eine gute Triologie. Sehr emfehlenswert.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "KILL - Das Spiel" von Eve Silver

Wirst du das Spiel beenden?
Melli_Burkvor 2 Jahren

ACHTUNG! Diese Rezension enthält mögliche Spoiler zu Band 1 und 2! Lesen auf eigene Gefahr! ;)

-Klappentext / Kurzinfo -

Miki Jones fühlt sich immer noch schuldig, weil ihr Vater nach einem Unfall im Krankenhaus und ihre beste Freundin im Koma liegt. Ihre eigene Existenz wird beherrscht vom Willen des allwissenden, unsterblichen Komitees, das Raum und Zeit kontrolliert und sie jederzeit ohne Vorwarnung in das tödliche Spiel gegen die außerirdischen Drow zieht, angeblich, um dadurch das Überleben der Menschheit zu sichern. Werden Miki und ihr Freund Jackson die Drow endgültig besiegen? Und was passiert dann mit dem Komitee?


- Worum geht es?

Auch Band 3 setzt dort an, wo Band 2 aufgehört hat.
Die Lage hat sich dramatisch zugespitzt. Nicht nur, das das Spiel auf die Schule übergegriffen hat. Obendrein liegen auch noch Carly und Mikis Vater im Krankenhaus und schweben in Lebensgefahr.
Miki ahnt, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.
Doch hat das Komitee wirklich seine Finger im Spiel?
Und wer ist das geheimnisvolle Mädchen, welches immer zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein scheint?


- Die Charaktere -

Das Caharkter-Setup bleibt auch hier nahezu unverändert.
Miki und Jackson stellen sich gemeinsam der Herausforderung aufzudecken, wer der wahre Feind ist. Dabei gehen sie mehr als einmal ein Risiko ein und bekommen die Konsequenzen fast unmittelbar zu spüren.
Das schweißt sie noch enger aneinander, kann aber Mikis andauernde Zweifel vorerst nicht beseitigen.


- Der Schreibstil -

Auch in Band 3 erzählt Miki wieder aus der Ich-Perspektive und gewährt und so einen Einblick in ihre Gefühlswelt. Und diese ist nach den Ereignissen aus Band 2 gehörig erschüttert.
Ihre ständig kreisenden Gedanken nehmen hier jedoch nicht so stark Überhand wie in Band 2 .
Die Handlung wirkt am Ende leicht vorhersehbar, das Finale fand ich persönlich ein bisschen "lasch".


- Fazit -

Ein gelungener Abschluss der Reihe, der so ziemlich alle Fragen klärt, jedoch recht "offen" endet.
Vielleicht ist hier ja bald ein neuer Plot in Arbeit, die Geschehnisse aus den drei Bänden werden aber alle abgeschlossen.
Wer Band 1 und 2 gelesen hat, sollte den dritten auf jeden Fall auch noch lesen!
Ein gelungenes Ende, für mich aber insgesamt schwächer als Band 1.
4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "RUN! - Das Spiel" von Eve Silver

Wirst du weiterspielen?
Melli_Burkvor 2 Jahren

ACHTUNG! Diese Rezi enthält mögliche Spoiler zu Band 1! Lesen auf eigene Gefahr! ;)


- Klappentext / Kurzinfo -

Miki Jones lebt nach ihren eigenen strengen Regeln und will die Kontrolle behalten. Dann wird sie ins Spiel gezogen, in dem sie – und ihr Team – sterben wird, wenn sie nicht ein neues Regelwerk befolgt: das des geheimnisvollen Komitees.
Aber Regeln bieten keine Antworten, und ohne Antworten kann man nicht vertrauen. Menschen sterben. Die Regeln lösen sich auf. Und Miki weiß, dass sie beobachtet wird, nur nicht von wem oder was. Zu unmöglichen Entscheidungen gezwungen, kämpft Miki darum, die zu retten, die sie liebt, und beginnt, das Komitee in einem neuen Licht zu sehen. 
Und dann überschreitet das Spiel eine neue Grenze, drängt sich stärker in die Leben von Miki und ihren Freunden, und keine Regel kann sie jetzt noch retten.


- Worum geht es? -

Band 2 startet dort, wo Band 1 aufgehört hat.
Miki ist jetzt, nachdem Jackson verschwunden ist, Teamleiterin. Sie fühlt sich dieser Aufgabe alles andere als gewachsen, doch das Komitee lässt ihr keine andere Wahl.
So beginnt sie, Jacksons Situation als Leiter besser verstehen zu können, doch die Verantwortung, die nun auf ihren Schultern lastet, droht sie unter sich zu begraben.
Doch sie muss stark sein, denn das Spiel greift plötzlich in ihrem Umfeld um sich.


- Die Charaktere -

Aus Band 1 sind wieder alle bekannten Gesichter dabei, allen voran Miki, Luca und Jackson.
Miki hat eine unglaubliche Bürde zu tragen und ihre Überhand nehmenden Depressionen erleichtern ihr ihre Aufgabe nicht gerade.
Außerdem verliert sie sich hier sehr oft in Grübeleien, was mir nicht so gut gefallen hat. Von der starken Protagonistin aus Band 1 merkt man ihr nicht mehr so viel an.
Das mag zwar auch den Umständen der Story geschuldet sein, hätte für mich aber nicht ganz so in den Mittelpunkt gerückt werden müssen.


- Der Schreibstil -

Auch hier wird aus der Ich-Perspektive von Miki erzählt. 
Der Schreibstil aus Band 1 setzt sich hier ebenso locker und flüssig fort.
Es gibt jedoch einige Längen, in denen sich Miki in ihren Grübeleien über Kontrolle und Selbstmitleid verliert, das eigentliche "Spiel" kommt dabei ziemlich kurz.
Spannend wird es dann erst wieder so richtig im letzten Drittel, wo das Tempo ordentlich anzieht.


- Fazit -

Gute Fortsetzung, die für mich aber hätte besser sein können. Wie oben geschrieben gibt es einige Längen, die die Handlung unnötig in die Länge ziehen. Zum Ende hin wird es dann aber wieder mächtig spannend und es wartet ein fast noch schlimmerer Cliffhanger als am Ende von Band 1. ;)
Trotz allem kann ich die Fortsetzung empfehlen, wenn man Band 1 mochte macht man hier nichts verkehrt wenn man sich durch den recht laschen Anfang durchgebissen hat.
Von mir gibt es dafür 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Schreibt auch als: Eve Kenin

Community-Statistik

in 403 Bibliotheken

auf 175 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks