Eve Silver Fleischessünde

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fleischessünde“ von Eve Silver

Eve Silver – hell aufsteigender Stern der dunkel-erotischen Urban-Fantasy-Literatur! Für Fans von Kresley Cole und Gena Showalter! In der Unterwelt herrscht Sutekh, Gott über Chaos und Verderben. Die Welt der Menschen wird von den Isistöchtern behütet. Aber die ewige Ordnung ist in Gefahr … Als Sohn von Sutekh hat Malthus gelernt, fürs Überleben zu kämpfen und für den Sieg zu töten. Sobald er herausgefunden hat, wer für den Tod seines Bruders verantwortlich ist, wird er ihn bestrafen. Wahrscheinlich steckt sogar ein Bekannter hinter dem Komplott: ein Seelenjäger. Auf der Suche nach dem Maulwurf kreuzt ausgerechnet Calliope Kane seinen Weg, die Isistochter mit den kühlen blauen Augen und dem engelsgleichem Gesicht … Sie sucht ebenfalls nach einem Verräter aus den eigenen Reihen. Arbeiten die beiden Abtrünnigen womöglich zusammen? Nur wenn Malthus und Calliope zusammenarbeiten, erreichen sie beide ihr Ziel. Doch die Situation wird immer brenzliger und das Knistern zwischen ihnen heißer ...

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wieder gelungen

    Fleischessünde
    Letanna

    Letanna

    26. March 2013 um 16:34

    Der jüngste der 4 Sutekh Söhne, Malthus, beschattet zurzeit den Oberpriester der Sekte der Setnakhts, Pyotr Kuzsnetsov, um an Hinweise zu kommen, die zur den Mördern eines Bruders Lokan führen. Dabei kommt ihm die Isistochter Calliope Kane in die Quere. Die beiden müssen wohl oder übel zusammen arbeiten, denn sie scheinen das gleiche Ziel zu verfolgen, Informationen aus Kuzsnetsov herauszuholen. Zwischen den beiden knistert es nur so und beide kommen sich trotz der Umstände näher. Auch der 4. Teil von Eve Silvers Reihe um die Söhne des Sutekh hat mir wieder super gefallen. Wie schon in den anderen Büchern bleibt die Autorin ihrem Stil treu, die Handlung ist teilweise recht blutig und brutal, aber auch der Romantikanteil ist sehr hoch. Im Mittelpunkt seht auch dieses Mal die Suche nach den Tätern sowie nach den Überresten Lokans, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. In diesem Teil erfahren wir endlich wer dahinter steckt, was mich ehrlich gesagt doch sehr überrascht hat, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Lokan wird gefunden und soweit wieder erweckt, dass er im nächsten Teil die Hauptrolle spielen wird. Aber wieder zurück zu Calliope und Malthus. Das erste Zusammentreffen der beiden ist ziemlich heiß verlaufen, wurde aber abrupt unterbrochen. Die Stimmung zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen, sie fühlen sich zu einander hingezogen und Malthus lässt nicht locker. Die Dialoge sind amüsant, er ärgert sie immer ein wenig und sie wehrt sich natürlich erst einmal gegen ihre Gefühle. Insgesamt wieder ein rundum gelungener Teil, der neugierig auf den nächsten Teil machen

    Mehr
  • wieder sehr gelungen

    Fleischessünde
    Letanna

    Letanna

    25. March 2013 um 19:19

    Der jüngste der 4 Sutekh Söhne, Malthus, beschattet zurzeit den Oberpriester der Sekte der Setnakhts, Pyotr Kuzsnetsov, um an Hinweise zu kommen, die zur den Mördern eines Bruders Lokan führen. Dabei kommt ihm die Isistochter Calliope Kane in die Quere. Die beiden müssen wohl oder übel zusammen arbeiten, denn sie scheinen das gleiche Ziel zu verfolgen, Informationen aus Kuzsnetsov herauszuholen. Zwischen den beiden knistert es nur so und beide kommen sich trotz der Umstände näher. Auch der 4. Teil von Eve Silvers Reihe um die Söhne des Sutekh hat mir wieder super gefallen. Wie schon in den anderen Büchern bleibt die Autorin ihrem Stil treu, die Handlung ist teilweise recht blutig und brutal, aber auch der Romantikanteil ist sehr hoch. Im Mittelpunkt seht auch dieses Mal die Suche nach den Tätern sowie nach den Überresten Lokans, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. In diesem Teil erfahren wir endlich wer dahinter steckt, was mich ehrlich gesagt doch sehr überrascht hat, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Lokan wird gefunden und soweit wieder erweckt, dass er im nächsten Teil die Hauptrolle spielen wird. Aber wieder zurück zu Calliope und Malthus. Das erste Zusammentreffen der beiden ist ziemlich heiß verlaufen, wurde aber abrupt unterbrochen. Die Stimmung zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen, sie fühlen sich zu einander hingezogen und Malthus lässt nicht locker. Die Dialoge sind amüsant, er ärgert sie immer ein wenig und sie wehrt sich natürlich erst einmal gegen ihre Gefühle. Insgesamt wieder ein rundum gelungener Teil, der neugierig auf den nächsten Teil machen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Fleischessünde" von Eve Silver

    Fleischessünde
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    14. March 2013 um 10:29

    ~Inhalt~ - Malthus Krayl jagt im Auftrag seines Vaters – den Gott Sutekh, der über Chaos und Verderben herrscht – nach dunklen Seelen, die sich dieser einverleibt, um seine Macht zu vergrößern. Diesmal ist er unterwegs, um sich einen Priester der Setnakhts zu holen, der am Mord von Malthus´ Bruder beteiligt war, um ihn zu befragen. Auf seiner Mission begegnet ihm Calliope Kane, eine Isistochter, die den Priester für sich beansprucht. Und damit noch nicht genug, gibt es auch noch andere „Individuen“, die sich für Kuznetsov interessieren. - Im Kampf um Kuznetsov kann Calliope vorerst mit dem Setnakhts-Priester entkommen, doch Malthus ist ihr bald auf der Spur und fordert seine Beute ein. Der Verdacht liegt nahe, dass es unter den Isistöchtern eine Verräterin gibt und Calliope kann niemandem mehr vertrauen. Malthus und Calliope müssen zusammenarbeiten, wenn sie ihr Ziel erreichen wollen und bald lodern die Flammen der Leidenschaft lichterloh … - ~Einschätzung~ - Mit „Fleischessünde“, dem dritten Teil der Otherskin-Serie, ist Eve Silver wieder eine faszinierende Mischung aus Fantasy, aufregenden Abenteuern und einer stürmischen Romanze gelungen. - Im Mittelpunkt steht die Jagd nach den Mördern von Lokan Krayl, ein Sohn des Gottes Sutekhs. Sutekh’s Söhne sind Halbgötter, da sie mit sterblichen Frauen gezeugt wurden und fungieren als Seelensammler, sogenannte „Reaper“. Lokan´s Leiche wurde in vierzehn Teile zerstückelt und in alle Winde verteilt, um seine Wiederauferstehung zu verhindern. Seine Brüder haben nun die Aufgabe alle Teile zu suchen, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. - Dieses Mal wird die Geschichte von Malthus Krayl erzählt, der die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Lokan schon aufgegeben hat. Er ist auf der Suche nach dessen Mördern, um Rache zu üben. Ansonsten verbringt er seine Zeit in den Armen schöner Frauen und genießt sein Leben. Malthus glaubt nicht mehr an die Liebe und bevorzugt kurze, unverbindliche Affären. Als er auf Calliope trifft, wird sein bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt. Warum geht ihm diese Isistochter nicht mehr aus dem Sinn? Das kann doch nicht wirklich Liebe sein … - Calliope ist eine Kämpferin im wahrsten Sinne des Wortes. Bei den Isistöchtern hat sie alle Arten der Kampfkünste gelernt, aber Liebe wurde ihr nie entgegengebracht. Sex praktiziert sie nur, um ihre Energiereserven aufzuladen, doch wahre Gefühle sind ihr fremd. Auch sie fällt aus allen Wolken als sie merkt, dass sie sich zu dem „Reaper“ hingezogen fühlt. Als sich endlich beide ihren Gefühlen stellen, entbrennt eine leidenschaftliche Romanze, die für ausreichend erotische (Lese-)Stimmung sorgt. - In „Fleischessünde“ erfahren wir auch wieder Neues von den anderen Brüdern und ihren Frauen. Die Beziehung unter den Brüdern ist sehr eng und jeder steht für den anderen ein. Alastor, Dagan und Malthus haben vieles gemeinsam, sie sind alle Typen nach dem Motto „harte Schale – weicher Kern“, lieben ihre Frauen über alle Maßen und gehen in ihrer Beschützerrolle auf – was wünscht sich eine Frau mehr? - Die Story wurde in kurze Kapitel mit wechselnden Perspektiven verpackt, so erhalten wir auch Zugang zu Informationen von den Herrschern und Bewohnern der verschiedenen Unterwelten. Die Einblicke in die ägyptische Mythologie und die Auszüge aus dem ägyptischen Totenbuch finde ich persönlich sehr faszinierend. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und unterhaltsam. Humorvolle Szenen und die teilweise nicht sehr feine Ausdrucksweise der Protagonisten, haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. - Aufgrund der längeren Wartezeit auf das Erscheinen dieses Buches brauchte ich einige Zeit, um mich wieder in die Geschichte einzulesen. Die verschiedenen Reiche der Unterwelt und ihre Zwischenwelten, sowie die etwas komplizierten Namen aller Beteiligten, machen die Geschichte außerdem ein wenig schwer lesbar. - Der Schluss war sehr aufschlussreich, endlich wurde der wahre Mörder entlarvt! Mit Schrecken habe ich verfolgt, wer der Täter war und aus welchen Beweggründen er gehandelt hat. Aber an dieser Stelle möchte ich nicht mehr verraten … - ~Fazit~ - Wie alle Teile der Reihe ist auch „Fleischessünde“ in erster Linie ein Fantasy-Roman gespickt mit Elementen der ägyptischen Mythologie, angereichert mit leidenschaftlichen, erotischen Szenen und fantastischen Abenteuern. Ich vergebe 4 von 5 Punkten und freue mich jetzt schon auf den letzten Teil, der voraussichtlich im September 2013 erscheint und von Lokan handeln wird. (PH) - 1.) Herzenssünde 2.) Seelensünde 3.) Fleischessünde 4.) Feuersünde (erscheint voraussichtlich im September 2013)

    Mehr
  • Rezension zu "Fleischessünde" von Eve Silver

    Fleischessünde
    Emerald

    Emerald

    27. February 2013 um 21:01

    Band drei der vierbändigen Reihe um die vier Brüder, Söhne Sutheks Meine Erwartungen an das Buch waren eher mässig, aufgrund der dessen das mir das erste Buch Herzensünde ausgezichnet gefallen hat, mich aber das zweite Buch Seelensünde enttäuscht hat. So hat mich dieses Buch in mehreren Aspekten positiv überrascht. Zum einen waren es die beiden Hauptfiguren Malthus und Calliope, beide hat man ja in den vorherhigen Bücher bereits kennengelernt. Besonders an Calliope waren neue Facetten, den diese war mir als Mentorin doch eher mütterlich und naja gesetzer erschienen. Postiv war das die Rahmenhandlung wieder an Fahrt gewonnen hatte, die in Band zwei ziemlich zu erliegen kam und nach und nach tauchen neue Fragen und Indizien auf und kern um die Ermordung Lokans löst sich. Doch auch die ebiden Hauptfiguren hatten ihre eigene Dynamik, so die Grundlage der Entwicklung von der Romanze Von Calliope und Malthus die gleiche, hatte jedoch aber ihre eigene Würze, die Anziehung zwischen den beiden, der Zwiespalt Calliopes, die Anziehung Maltus, der alte Gefühle und ihr Pflichtbewusstsein der Isisgarde entgegen stehen. Malthus wiederrum veruscht sie zu bekommen zu fangen, troz al ihrer Widerspenstigkeit. Die beiden brigen einem zum Schmunzeln und all die Andeuttung einem zum èberlegen wer der Täter sein könnte. Und Besonders der Schluss lässt einem überlegen wie es jetzt genau mit dem letzten Bruder weitergeht, dessen Einblendungen einem einen Einblick in sein Schicksal gewähren. Das einzige was mich wirklich störte ist der Titel, aber selbst im ENlgischen ister nicht besser, aber desöfteren werden die Orginaltitel ziemlich umgeabut und naja missstaltet, obwohl sie im Orginal oft sehr treffend sind. Feuersünde ist der lezte und abschliessende Band. Ansonsten gibt es nurmeher ein Prequel zu den vier Büchern

    Mehr