Evelyn Anthony Weisser Mond von Barbados

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weisser Mond von Barbados“ von Evelyn Anthony

Barbados in der Karibik. Sonendurchtränkt und von einem tiefblauen Meer umgeben. Touristen aus aller Herren Länder treffen sich dort, erholen sich vom Alltag. Auch Judith Farrow, Sekretärin eines leitenden UN-Beamten, will ein paar Tage ausspannen. Zudem hat sie eine entäuschende Liebesbeziehung hinter sich. Im Bungalow neben ihr verbringt ein gutaussehender Mann seinen Urlaub. Feodor Sverdlov, Top-Spion für den sowjetischen Geheimdienst. Er ist beruflich engagiert und kennt seine Wirkung auf Frauen. Ist es nur Zufall, daß für die Vereinten Nationen tätig ist und an geheime Dokumente gelangen kann? Judith lernt Feodor kennen und lieben. Sie treffen sich in New York wieder. Immer gewisser erkennt Judith, daß Feodor nicht nur privat an ihr interesssiert ist. Westliche und östliche Geheimdienste werden eingeschaltet, die internationale Diplomatie beschäftigt sich mit dem Fall. Trotz aller Schwierigkeiten halten die beiden als Liebespaar aneinander fest. Aber bald gilt Judith für die Vereinten Nationen als unzuverlässig. Feodor soll in die Heimat abgeschoben werden - was seinen Tod bedeuten könnte. Der englische Geheimdienst rettet ihr davor und versucht, aus Feodors Schlüsselposition politischen Nutzen zu ziehen. Feodor fühlt sich bald von allen Seiten bedroht, er ahnt, daß er das Opfer eines Attentats werden soll. Wird der Anschlag auf ihn gelingen, oder kann er sich mit Judith ein neues Leben aufbauen? Auf welcher politischen Seite steht Judith überhaupt? Der Tag, an dem die Bombe in Feodors Haus geworfen wird, bringt die Entscheidung für alle Beteiligten.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen