Evelyn Barenbrügge Schwesternkind

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwesternkind“ von Evelyn Barenbrügge

Manu Fischlander verliebt sich auf einem Kongress in Johannesburg Hals über Kopf in Kimberley Winterhuisen. Nach einer rauschenden Liebesnacht werden im Hotelrestaurant die überraschend eingetroffenen Teilnehmer einer Busrundfahrt ermordet und Kimberley Winterhuisen verschwindet spurlos. Manu, die einzige Überlebende, macht sich allein auf die Suche, da der ermittelnde Captain Dwayne Sisulu keine Anhaltspunkte für eine Entführung findet. Sie stößt auf Spuren aus der Vergangenheit, doch ihr Informant wird unmittelbar vor ihrem Treffen erschossen.

Afrika, mon amour. Ein spannender Thriller

— astridkorten
astridkorten
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Afrika, mon amour. Ein spannender Thriller

    Schwesternkind
    astridkorten

    astridkorten

    10. April 2017 um 11:39

    Sobald ich einen Roman von Evelyn Barenbrügge in die Hand nehme, packt mich die Sehnsucht nach Afrika, und ich möchte eintauchen in die Farbenpracht dieses Landes. In Schwesternkind hat mich die Romanfigur Manu Fischlander, Computerspezialistin mit einem analytisch-mathematischen Verstand, nach Südafrika mitgenommen – nach Johannesburg. Dort verliebt Manu sich Hals über Kopf in Kimberley Winterhuisen, der ebenfalls von Manu angetan ist. Nach einer heißen Liebesnacht werden im Hotel die Teilnehmer einer Busrundfahrt ermordet und Kimberley Winterhuisen verschwindet spurlos. Da der ermittelnde Beamte Sisulu sich keinen Reim auf die Entführung machen kann, stellt Manu als einzige Überlebende Nachforschungen an.Es geht um ein Minenimperium, das einen Erben braucht, um ein Ehepaar, das sich sehnlichst ein Kind wünscht. Es geht um embryonale Diagnostik, und um Manu, die Frauen mag, aber sich in einen Mann verliebt. Mehr möchte ich nicht verraten. (prickelnde Szenen) Die Fäden laufen zusammen und enden in einem fulminanten Finale.Ich habe diesen Thriller verschlungen und er bekommt von mir die höchste Punktzahl. Evelyn Barenbrügge hat mir einerseits mit SCHWESTERNKIND den Atem geraubt, mich andererseits durch „ihr“ Afrika bezaubert. Vielen Dank für diesen tollen Roman.

    Mehr