Schwesternkind

von Evelyn Barenbrügge 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Schwesternkind
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Goehres avatar

Spannende Story mit ungewöhnlicher Heldin , die in exotischem Ambiente spielt.

-Kathi0801-s avatar

Tolles spannendes Buch. Absolut empfehlenswsert.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schwesternkind"

Die Liebe zweier Frauen in Südafrika wird durch die Rücksichtslosigkeit eines Minenerbens und der Skrupellosigkeit einer Gruppe von Söldnern, die auch vor Erpressung, Entführung und Mord nicht zurückschreckt, auf eine harte Probe gestellt.
Manu Fischlander verliebt sich auf einem Kongress in Johannesburg Hals über Kopf in Kimberley Winterhuisen. Nach einer rauschenden Liebesnacht werden im Hotelrestaurant die überraschend eingetroffenen Teilnehmer einer Busrundfahrt ermordet und Kimberley Winterhuisen verschwindet spurlos. Manu, die einzige Überlebende, macht sich allein auf die Suche, da der ermittelnde Captain Dwayne Sisulu keine Anhaltspunkte für eine Entführung findet. Sie stößt auf Spuren aus der Vergangenheit, doch ihr Informant wird unmittelbar vor ihrem Treffen erschossen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9789463429504
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:292 Seiten
Verlag:MBS
Erscheinungsdatum:06.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Goehres avatar
    Goehrevor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Story mit ungewöhnlicher Heldin , die in exotischem Ambiente spielt.
    Fesselnd und informativ

    Die deutsche IT-Expertin Manu Fischlander findet auf einem Kongress in Johannisburg die Liebe ihres Lebens in der attraktiven Kim. Doch ihr gemeinsames Glück währt nur sehr kurz: Ihre Liebste verschwindet spurlos und zurück bleibt ein Massaker, bei dem es keine Überlebenden gibt. Auch fehlen sämtliche Hinweise darauf, dass Kimberley Winterhuisen je an dem Ort gewesen ist. Der leitende Ermittler glaubt Manu ihre Geschichte nicht, deshalb recherchiert sie auf eigene Faust und gerät so ebenfalls in den Fokus der Täter, die scheinbar keine Skrupel kennen, um das Geheimnis zu wahren.

    Das Cover zeigt schwarz auf weiß eine beeindruckende Landschaftsaufnahme, in der eine farbig dargestellte Patrone prominent hervorsticht. Obwohl mir das Bild im Geschäft nicht auffallen und mich deshalb auch nicht unbedingt zum Kauf animieren würde, passt es sehr gut zum Inhalt. 

    Der lockere, flüssige Erzählstil, die gut aufgebaute Spannung und die geschickt eingewobenen, informativen Fakten und landschaftlichen Beschreibungen eines faszinierenden, für mich bis dahin völlig unbekannten Landes machen das Lesen des Romans zu einem Vergnügen. An manchen Stellen erschien mir die (rein fiktive) Story nicht ganz glaubhaft, die gegen Ende für meinen Geschmack einen Ticken zu vorhersehbar und „zahm“ wurde. 

    Insgesamt habe ich das Buch jedoch gern gelesen, vergebe trotz dieser kleinen Kritikpunkte fünf Sterne und eine klare Empfehlung.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    -Kathi0801-s avatar
    -Kathi0801-vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles spannendes Buch. Absolut empfehlenswsert.
    Schwesternkind - Evelyn Barenbrügge

    Manu Fischlander ist eine Computerspezialistin mit einem verdammt gut ausgeprägten analytische - mathematischem Verstand. Sie lebt mit ihrem tollen Kater Back-Up zusammen.
    Als sie nach Kohannesburg (Afrika) zu einem Kongress reist, lernt sie dort Kinberley Winterhuisen kennen und macht es sich zum Ziel die für sie atemberaubende Frau zu erobern.
    Kimberley die absoluter Neuling auf dem Gebiet der gleichgeschlechtlichen Beziehung ist, lässt sich auf Manu ein und beide verbringen eine gemeinsame erotische Nacht zusammen.
    Als aber am nächsten Morgen KImberley spurlos verschwindet und die Reisegäste einer Busrundfahrt in dem Hotel ermordet wurden beginnt das größte Abenteuer für Manu.

    Meine Meinung:
    Der Roman lässt sich sehr gut lesen und man ist sofort in der Geschichte drin. Die Protagonistin Manu ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Man merkt das die Autorin Afrika liebt sowie sie die Umgebung beschreibt kann man es sich sehr gut vorstellen.
    An Spannung fehlt in diesem Roman überhaupt nichts, Ich kann es jedem nur weiterempfhlen.

    Danke an die Autorin das ich das Buch gewonnen habe und es lesen durfte.
    Weitere von ihr werden sich bestimmt demnächst in meinen Bücherregal wieder finden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Siko71s avatar
    Siko71vor einem Jahr
    gut gemacht

    Manuela Fischlander reist mit ihrem Kater "Back-up" auf in Seminar nach Johannisburg. Dort verliebt sie sich ich Kimberly. Die nächsten Stunden verlaufn recht harmonisch, und als sie in einem Cafe sitzen und Manu nur mal auf Toilette verschwindet, findet ein regelrechtes Massaker im Cafe statt. Keiner überlebt und Kimberly ist spurlos verschwunden. Nicht nur spurlos, wie Manu feststellen muß, nein, als wäre sie nie im Hotel oder sonstwo gewesen.
    Da die Polizei die Angelegenheit sicher bald im Sande verlaufen lassen will, forscht Manu auf eigene Faust und gerät dabei mehr als einmal in das Visir der Täter.

    Die Spannung baut sich von Anfang an langsam auf, der Schreibstil ist gefällig und man kann wunderbar in die Geschichte eintauchen. Allerdings war mir das Ende etwas vorhersehbar und eshätte vielleicht noch das Eine oder Andere passieren können. Daher fällt leider ein Stern weg und es bleiben 4 Sterne übrig.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    astridkortens avatar
    astridkortenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Afrika, mon amour. Ein spannender Thriller
    Afrika, mon amour. Ein spannender Thriller

    Sobald ich einen Roman von Evelyn Barenbrügge in die Hand nehme, packt mich die Sehnsucht nach Afrika, und ich möchte eintauchen in die Farbenpracht dieses Landes. In Schwesternkind hat mich die Romanfigur Manu Fischlander, Computerspezialistin mit einem analytisch-mathematischen Verstand, nach Südafrika mitgenommen – nach Johannesburg. Dort verliebt Manu sich Hals über Kopf in Kimberley Winterhuisen, der ebenfalls von Manu angetan ist. Nach einer heißen Liebesnacht werden im Hotel die Teilnehmer einer Busrundfahrt ermordet und Kimberley Winterhuisen verschwindet spurlos. Da der ermittelnde Beamte Sisulu sich keinen Reim auf die Entführung machen kann, stellt Manu als einzige Überlebende Nachforschungen an.
    Es geht um ein Minenimperium, das einen Erben braucht, um ein Ehepaar, das sich sehnlichst ein Kind wünscht. Es geht um embryonale Diagnostik, und um Manu, die Frauen mag, aber sich in einen Mann verliebt. Mehr möchte ich nicht verraten. (prickelnde Szenen) Die Fäden laufen zusammen und enden in einem fulminanten Finale.
    Ich habe diesen Thriller verschlungen und er bekommt von mir die höchste Punktzahl. Evelyn Barenbrügge hat mir einerseits mit SCHWESTERNKIND den Atem geraubt, mich andererseits durch „ihr“ Afrika bezaubert. Vielen Dank für diesen tollen Roman.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Evelyn_Barenbruegges avatar
    Liebe Leseratten!

    Ich lade Euch zu einer gemeinsamen Leserunde meines Romans, »Schwesternkind«, ein! Sei bei meiner Leserunde dabei und bewerbe Dich auf eins der 7 Rezensionsexemplare.

    Zum Inhalt:
    Manu Fischlander verliebt sich auf einem Kongress in Johannesburg Hals über Kopf in Kimberley Winterhuisen. Nach einer rauschenden Liebesnacht werden im Hotelrestaurant die überraschend eingetroffenen Teilnehmer einer Busrundfahrt ermordet und Kimberley Winterhuisen verschwindet spurlos. Manu, die einzige Überlebende, macht sich allein auf die Suche, da der ermittelnde Captain Dwayne Sisulu keine Anhaltspunkte für eine Entführung findet. Sie stößt auf Spuren aus der Vergangenheit, doch ihr Informant wird unmittelbar vor ihrem Treffen erschossen.

    Über mich:
    Ich teile mein Leben in zwei Teile: Ich wuchs in einer ganz normalen Familie in Münster auf. Nach der Schule erlernte ich den Beruf der Bauzeichnerin und studierte zwei Jahre später Bautechnik. Ich reiste viele Jahre durch die ganze Bundesrepublik, bis ich mich 1993 endgültig in der Domstadt Billerbeck niederließ.
    Meinen zweiten Teil begann ich 1998 als Quereinsteigerin und schrieb bis 2006 als freie Mitarbeiterin für die Lokalpresse. Von 2006 bis 2008 absolvierte ich an der Akademie für Fernstudien in Hamburg ein Schreibstudium. Ich beteiligte mich an Wettbewerben, schrieb für eine Internetplattform über Südafrika und veröffentlichte Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien. Mein historischer Roman "Leeres Versprechen" erschien Anfang 2014 als ungekürztes Hörbuch im Action-Verlag Essen, im Sommer als überarbeitete Neuauflage und E-Book im Engelsdorfer Verlag.
    Am 17. Februar 2015 wurde der historische Liebesroman "Tayfun" im Bookshouse-Verlag veröffentlicht. Überraschend wurde dieses Buch im März als beste Neuerscheinung von der Histo-Couch mit dem Historikus ausgezeichnet. Dieses Buch gibt es als Print sowie in allen gängigen e-Book-Formaten.
    "Lobola - Preis der Liebe, eine Geschichte, die in Südafrika spielt und mein bisher persönlichstes Buch, erschien am 9. Oktober 2015 ebenfalls im Bookshouse-Verlag als Print sowie in allen gängigen e-Book-Formaten.

    Grundsätzlich beeindrucken mich Autoren, die das Handwerk beherrschen und mit klarer Sprache im eigenen Stil schreiben. Wie Henning Mankell, Doris Gercke, Ferdinand von Schirach, James A. Michener und vor allem die südafrikanischen Schriftsteller, wie Athol Fugard, J. M. Coetzee, André Brink, Deon Meyer und Roger Smith, um nur einige zu nennen. Auf die Aussiedlergeschichte in meinem Roman "Leeres Versprechen" bin ich gestoßen, weil ich mich an Maria Theresia und ihre Siedlungspolitik erinnerte. Als Kind bekam ich von meiner Großmutter einen alten Maria Theresia Taler und ich hatte stets das Brustbild dieser imponierenden Persönlichkeit vor Augen. Ich recherchierte und fand Informationen über Aussiedler aus dem Sauerland.
    Für meinen zweiten Roman hatte ich zuerst die Idee, dann suchte ich nach einem interessanten historischen Hintergrund für meine Figuren. Den habe ich in den Assimilationsgesetzen Maria Theresias gefunden, mit denen sie das fahrende Volk sesshaft machen wollte sowie im Hora-Aufstand, der in Siebenbürgen stattfand.
    2003 habe ich mein Herz an Südafrika verloren. Seitdem reise ich immer wieder in dieses Land, habe viele Menschen dort kennengelernt, gute Freunde gefunden und mehr, als nur die in den Reiseführern beschriebenen Sehenswürdigkeiten gesehen. Ein fantastisches Land, eine unglaubliche Natur und für mich ein Stück Heimat.
    Zur Recherche habe ich viele themenbezogene Bücher studiert. In meiner Freizeit lese ich gern Krimis und Thriller, moderne Literatur oder Historisches, vor allem südafrikanische Literatur. Manchmal lese ich beim Frühstück, während einer Bahnfahrt, im Flugzeug, im Urlaub oder abends vor dem Einschlafen. Je nach Jahreszeit genieße ich es, die Füße vor dem Kamin hochzulegen, oder mich auf einer Liege in der Sonne zu räkeln.
    Mehr über meine Schreiberei gibt es hier: http://www.evelyn-barenbruegge.de/

    Falls ich nun Euer Interesse geweckt habe und Ihr eins der 7 E-Books im Wunschformat gewinnen möchtet, dann bewerbt Euch ganz schnell und beantwortet einfach folgende Frage: Warum möchtet Ihr an dieser Leserunde teilnehmen? Ich freue mich auf Eure zahlreiche Teilnahme. Die Verlosung geht bis Montag, 30.10.2017 um 23:59 Uhr

    Ich wünsche Euch viel Glück...

    Noch etwas Wichtiges am Rande...
    Solltet Ihr ein Rezensionsexemplar gewinnen, verpflichtet Ihr Euch zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und dem Rezensieren des Buches innerhalb von 6 Wochen. 
    powerwriters avatar
    Letzter Beitrag von  powerwritervor 10 Monaten
    :) ... klar sage ich Bescheid.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks