Evelyn Boyd Kjell - Versuchung der Ewigkeit

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(14)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kjell - Versuchung der Ewigkeit“ von Evelyn Boyd

Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat?

Ziemlich gut, kommt aber leider nicht an den Vorgänger ran.

— buecherblogdani

Eisig, frostig, unheimlich und so emotional!!!

— Marysol14

Durch den tollen Schreibstil, die gute Mischung an Humor und Dramatik und den besonderen Charme von Kimi hat das Lesen einfach Spaß gemacht.

— steffis-und-heikes-Lesezauber

Spannend, interessant und schnell zu lesen, aber nicht so toll wie Teil 1! Würdiger Abschluss des "Kjell"-Zweiteilers!

— Tiana_Loreen

Die mystische Liebesgeschichte geht weiter. Die Reise führt Sofie und den Leser diesmal nach Finnland, in ein ganz besonderes Abenteuer.

— Sonjalein1985

Leider hat die Geschichte mich im Verlauf ein wenig enttäuscht und ich hätte gehofft,dass es anders ausgegangen wäre. 3.5 Sterne.

— ColourfulMind

Eine würdige und wunderschöne Fortsetzung, ich hoffe sehr es gibt noch einen dritten Band!

— Seelensplitter

Mystisch, romantisch, aber trotzdem humorvoll und actionreich. Tolle Fortsetzung!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Auch der zweite Teil der Seerosen-Saga hat mich völlig begeistert: Wunderbar mystisch, mit einer dichten Atmosphäre und großartigen Figuren!

— Marny

Ein zweiter Teil der mich in seinen Bann gezogen hat!!! :D

— Solara300

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

Götterblut

skurriles, völlig schräges Götterupdate 2.0 des 21. Jahrhunderts

Chrissey22

Gwendys Wunschkasten

GWENDYS WUNSCHKASTEN ist kein Horror im üblichen Sinne, jedoch eine absolut lesenswerte Novelle mit Tiefgang.

Fascination

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Kjell - Versuchung der Ewigkeit" von Evelyn Boyd

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    katja78

    Blaue Augen,                     weite schwedische Seen,                                                                Geheimnisse In Kürze erscheint Band 2 der Seerosen-Saga "Versuchung der Ewigkeit" bei Carlsen Im.press. Evelyn Boyd läd schon jetzt zum gemeinsamen Lesen in der Leserunde ein. Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat? Leseprobe Zur Autorin Evelyn Boyd begeisterte sich schon immer für coole Waldgeister, dunkle Vampire und einsame Werwölfe. Bereits als Kind las sie alles, was sie dazu in die Hände bekommen konnte. Bevor sie allerdings anfing ihre eigenen Geschichten aufs Papier zu zaubern, studierte sie Medizin. Noch heute wagt sie den Spagat zwischen Feder und Skalpell. Gerne könnt ihr die Autorin auch bei Facebook oder ihrer Homepage besuchen. Wir suchen nun für diesen Jugend-Roman mindestens 10 Leser, die das Buch in einer Leserunde gemeinsam lesen und anschließend rezensieren möchten. Bewerbungsfrage: Schreibt uns, warum ihr gerne das Buch lesen möchtet! Zusätzlich bieten wir 3 interessierten Rezensenten zusätzlich den 1. Band "Das Geheimnis der schwarzen Seerosen" an. Interesse bitte in der Bewerbung vermerken. Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich Evelyn Boyd wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf eure Meinungen :-) Außerdem hat Carlsen Impress auch noch weitere interessante Bücher, schaut einfach mal rein. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!                     Evelyn & Katja                                                 von Ka-Sas Buchfinder Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen an der Leserunde mit teilzunehmen. *** Wichtig *** Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen ( 2-3) im Profil berücksichtigt. Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 170

    Evelyn_Boyd

    21. March 2015 um 11:02
    Beitrag einblenden
  • Es geht weiter mit Kjell - zum Glück

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    buecherblogdani

    17. March 2015 um 19:37

    Nachdem Band 1 von "Kjell" mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger geendet hatte, geht es vorerst mit Sofie alleine weiter. Sie ist zurück in Deutschland und von Trauer zerfressen - bis sie sich irgendwann aufrafft und sich nach einem Studium umguckt. Vorher macht sie aber noch eine Reise: Nach Finnland, an einen See. Gelernt hat sie also überhaupt nichts ^^ Für die Geschichte ist das aber sehr gut, weil es erstmal im bekannten Ton und Setting weitergeht: Melancholie an einem skandinavischen See und dann taucht da ein Junge auf, der irgendwie mysteriös erscheint. Diesmal ist er blond und heißt Kimi, aber auch hier passieren wieder seltsame Dinge und Sofie scheint beobachtet zu werden ... von jemandem aus der Vergangenheit? Der zweite Band gefällt mir wieder recht gut, hat aber gegenüber Teil 1 eindeutige Schwächen. Er beginnt in diesem herrlich ruhigen Ton, den ich so gern gelesen habe, wird aber gegen Ende regelrecht hektisch. Statt langsam auf einen Höhepunkt zuzusteuern, hetzt eine Episode die nächste - und darunter leiden Stil und Geschichte. Lesenswert ist das Buch trotzdem, aber halt leider nicht so schön wie der erste Band.

    Mehr
  • Eisig, frostig, unheimlich und so emotional!!!

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Marysol14

    03. March 2015 um 20:41

    Weiter geht´s mit der Seerosensaga... auch dies ein Exemplar aus einer LovelyBooks- Leserunde! ;) Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/03/kjell-versuchung-der-ewigkeit.htmlHach, ich liebe Im.press!!! Auch dieses Buch war so gefühlvoll, berührend, spannend, traurig, wie sein Vorgänger *-* Und nun kam sogar noch einige Charaktere dazu, unter anderem Kimi (Evelyn Boyd, Sofie will ihn ja nicht... aber ich würde ihn nehmen, hihi). Dieser bringt mit seiner Anzüglichkeit und seinem Humor so richtig Schwung in die Geschichte und stellt einen starken Gegensatz zu unserem lieben Kjell dar.Der Schreibstil ist weiterhin leicht, fesselnd und vermittelt diese unheimliche Atmosphäre, durchsetzt mit Kälte. Hammer! Schön auch, dass es dieses Mal auch noch in andere skandinavische Länder ging - Finnland, Island und Norwegen.Auch in diesem Buch finden sich viele skandinavische Legenden wieder und man taucht noch tiefer (haha, was für ein Wortspiel!) in die magische Welt dieser nördlichen Ländern und mehr als einmal fragt man sich wer oder was jemand tatsächlich is(s)t!Und das aller, aller beste??? Es gibt (vielleicht!) ein Spin-Off *-* Also wegen mir kann das auch ein kompletter Band sein... oder zwei... :P Fazit: Eisig, frostig, unheimlich und so emotional!!! Ich liiiiiiebe die Seerosensaga und gehe jetzt Evelyn Boyd stalken und jedes ihrer geschriebenen Wörter absorbieren :`D

    Mehr
  • ein sehr gelungene Fortsetzung, die Teil 1 in nichts nachsteht

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Manja82

    16. February 2015 um 11:59

    Kurzbeschreibung Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat? (Quelle: Impress) Meine Meinung Sofie lebt mittlerweile sehr zurückgezogen und trauert um Kjell. Doch durch ihre Freundin Kari gewinnt sie wieder mehr Lebensfreude und entschließt sich letztlich sogar als Begleitung für eine Jugendgruppe mit nach Finnland zu fahren. Doch dieses Camp inmitten der finnischen Wälder weckt ungeahnte Erinnerungen in Sofie. Da hilft ihr auch nicht der Flirt mit dem Finnen Kimi kann Sofie nicht ablenken. Ihr Herz hängt einfach zu sehr an Kjell. Da überschlagen sich die Ereignisse und Sofie wird letztlich von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss eine Entscheidung treffen … Der Roman „Kjell. Versuchung der Ewigkeit“ stammt von der Autorin Evelyn Boyd. Es ist der zweite Teil der „Seerosen-Saga“ und ich empfehle vor diesem unbedingt den ersten Band zu lesen. Es ist einfach leichter vom Einstieg her und man versteht die Zusammenhänge besser. Sofie wirkt sehr authentisch. Ich konnte gar nicht anders als sie zu mögen. Sie kommt nun langsam aber sicher aus ihrem Schneckenhaus heraus, beginnt wieder zu leben. Ihre Freundin Kari ist ihr dabei eine große Hilfe. Sofie fährt als Aufpasserin einer Jugendgruppe mit nach Finnland, wo sie jedoch von ihren Erinnerungen eingeholt wird. In diesem zweiten Teil wirkt Sofie verändert, sie wird merklich reifer. Kimi ist ein wirklich toller Charakter. Er hat ein ziemlich freches Mundwerk, doch man merkt immer recht schnell er meint es gar nicht so böse. Kimi ist anders als Kjell und trotzdem kommt man nicht umhin ihn zu mögen. Kari ist Sofies Freundin und sie steht Sofie bei. Durch sie kommt Sofie wieder mehr aus sich heraus. Auch sie mochte ich sehr gerne. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und sehr angenehm zu lesen. Sie beschreibt die Gefühle sehr gut. Als Kulisse hat Evelyn Boyd dieses Mal Finnland gewählt. Als Leser bekommt man einen guten Eindruck über die finnische Kultur, lernt Land, Leute und die schöne Landschaft gut kennen. Die Handlung hat mich direkt von Anfang an wieder gepackt. Teil 1 habe ich bereits sehr gemocht und so war ich extrem gespannt darauf wie es wohl weitergehen würde. Es geht spannend zu, mit Gänsehautmomenten und auch sehr berührenden Szenen. Sicherlich steht die Liebe im Vordergrund, doch mich hat es nicht gestört, eher im Gegenteil, es wirkt zu keinem Zeitpunkt kitschig oder gar langweilig, eher im Gegenteil. Ich konnte mich perfekt in die Charaktere einfühlen. Zum Ende hin wirkt die Geschichte vielleicht ein wenig hektisch, etwas schnell. Allerdings hat es mich nicht gestört. Das Ende selber ist sehr passend und hat mich als Leser mehr als zufriedengestellt. Fazit Abschließend gesagt ist „Kjell. Versuchung der Ewigkeit“ von Evelyn Boyd eine sehr gelungene Fortsetzung der „Seerosen-Saga“, der Teil 1 in nichts nachsteht. Eine gereifte Protagonistin, der lockere flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend ist und eine wirklich schöne Liebesgeschichte beinhaltet, haben mich hier absolut überzeugt und begeistert. Wirklich empfehlenswert!

    Mehr
  • Macht Spaß und hat mir sogar noch etwas besser gefallen, als der Vorgänger

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    12. February 2015 um 10:09

    Kurzbeschreibung: Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat? Meinung: Nachdem der erste Teil so offen und etwas traurig geendet hat, habe ich mich sehr gefreut, dass es nun eine Fortsetzung gibt. Und wie auch im Vorgänger beginnt der Roman mit einem starken Gefühls des Verlustes und der Trauer, das man als Leser sehr gut nachvollziehen kann. Doch dieses Mal kommt Sofie viel schneller daraus hervor, weshalb der Roman (trotz der teilweise hohen Dramatik) eine ganz andere Stimmung bietet. Es gibt neben der Liebesgeschichte auch noch viele humorvolle Szenen, welche immer perfekt passen und der Geschichte noch mehr Charme verleihen. Aber Charme hat die Geschichte eh schon von Grund auf, da Kimi ein wirklich toller Charakter ist. Er ist zwar frech, aber man weiß immer, dass es nicht so ernst gemeint ist und das macht ihn unheimlich sympathisch. Mit ihm kann man immer lachen und er ist mit seiner offenen Art richtig charmant. Ganz das Gegenteil von Kjell. Dennoch finde ich die Handlung im Großteil ganz gut so, wie sie ist. Natürlich steht die Liebesgeschichte im Vordergrund, aber sie ist so feinsinnig beschrieben, dass es nie zu kitschig oder langweilig wird. Denn es gibt noch einige Schwierigkeiten zu beheben und außerdem wird auch der mystische Part noch ein wenig weiter ausgebaut. Zusätzlich finden wir uns dieses Mal in Finnland wieder, dessen Beschreibungen der Autorin wieder extrem ausdrucksstark gelungen sind. Man sieht alles bildlich vor sich und es entstand in mir nicht nur einmal den Wunsch, dies auch einmal mit eigenen Augen zu sehen. Gegen Ende wurde die Geschichte fast ein bisschen zu schnelllebig, jedoch konnte ich mich damit anfreunden, da die Protagonisten ja auch unter Zeitdruck stehen. Auch wenn ich nicht abstreiten kann, dass die Geschichte ein kleines bisschen vorhersehbar war, hat es den Lesespaß nicht im Geringsten gestört und der Schluss selbst ist dieses Mal auf jeden Fall zufriedenstellender als beim Vorgänger. Fazit: Eine Fortsetzung, die mir sogar noch ein bisschen besser gefallen hat, wie der Vorgänger. Durch den tollen Schreibstil, die gute Mischung an Humor und Dramatik und den besonderen Charme von Kimi hat das Lesen einfach Spaß gemacht und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Da haben auch die kleineren Kritikpunkte kaum gestört, weshalb ich gute 4 Sterne und eine Leseempfehlung vergebe.

    Mehr
  • Noch besser als Teil 1

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Sonjalein1985

    Inhalt: Sofie muss sich endlich ihrer Zukunft stellen und ihre Trauer hinter sich lassen. Dies ist einer der Gründe, warum die 19-jährige einen Job bei einer Jugendreise annimmt, die sie als Betreuerin nach Finnland führt. Am romanischen Zielort trifft sie erneut auf einen großen See und einen attraktiven Jungen. Diesmal in Form des blonden Finnen Kimi. Doch sie kann Kjell einfach nicht vergessen und glaubt ihn ständig zu sehen oder zu riechen. Ist das wirklich alles nur Einbildung? Und welches Geheimnis versucht Kimi vor ihr zu verbergen? Meinung: Dieses Buch beginnt an der Stelle, wo Teil eins endete. Sofie ist wieder zuhause und muss sich erneut ihrer Trauer stellen, denn nun hat sie auch Kjell verloren, den sie so sehr liebte. Die Trauer und Sofies Reaktion darauf sind sehr einfühlsam und nachvollziehbar beschrieben, so dass ich mich gut in Sofie hineinversetzen konnte. Um sich abzulenken und etwas Geld zu verdienen nimmt die 19-jährige Fast-Studentin einen Job als Betreuerin einer Jugendgruppe an, die sie nach Finnland führt. Die Mitglieder der Gruppe, sowie Schüler als auch die beiden anderen Betreuer, haben mir sehr gut gefallen. Vorallem das Verhältnis der anderen Betreuer untereinander war noch so ein kleiner Nebenbonus in der Geschichte. Dieses Mal beschreibt die Autorin Finnland im Detail. Es ist wilder als Schweden und irgendwie genau so verwunschen. Die Beschreibungen der Landschaft haben mir bereits im ersten Teil unheimlich gut gefallen und hier aufs Neue. Als Sofie in Finnland auf Kimi trifft geht das Abendteuer erneut richtig los. Kimi ist in diesem Buch mein Lieblingscharakter. Er ist humorvoll und irgendwie knuddelig. Schon allein durch seine jungenhafte Art und die Art, wie er Sofie behandelt, ist er mir auf Anhieb sympathisch gewesen. Im Allgemeinen gefällt mir dieser zweite Teil ohnehin viel besser als der erste, was auch nicht oft vorkommt. Das liegt einerseits an Kimi, aber auch an den Verhaltensweisen der restlichen Protagonisten. Ich will hier nicht zu viel verraten, um die Spannung nicht zu gefährden, aber wer den ersten Band schon mochte, wird diesen lieben. Mir geht es auf jeden Fall so. Er ist einfach humorvoller und, wenn das möglich ist, noch spannender als der Vorgänger. Fazit: Tolle Fortsetzung. 

    Mehr
    • 2
  • Tolle Fortsetzung!

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Line1984

    04. February 2015 um 07:25

    Klappentext: Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat? Der erste Satz: "Trink meine Seele und gib mir dein Herz". Meine Meinung: Der grandiose zweite Teil der geheimnisvollen Seerosensaga!!! Nachdem ich den ersten Teil verschlungen hatte konnte ich es wirklich kaum erwarten auch diesen zweiten Teil endlich lesen zu dürfen. Man beginnt mit dem lesen und ist sofort wieder mitten im geschehen, es wird nochmal auf den ersten Teil eingegangen so dass man alles wieder vor Augen hat. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker dadurch habe ich auch dieses Buch in Rekordzeit ausgelesen. Hinzu kommt der bildliche Stil, so das der Leser meint ein Film läuft vor seinem Inneren Auge ab. Wir sehen Sofie wieder die endlich wieder aus ihren Schneckenhaus heraus kommt, sie nimmt sogar wieder Kontakt mit ihrer Freundin auf und fährt auf die Jugendreise mit. Doch schon bald merkt sie das sie verfolgt wird...Wer ist dieser geheimnisvolle Verfolger? Die Protagonisten sind authentisch und liebevoll beschrieben, vor allem natürlich Sofie. Sie habe ich in mein Herz geschlossen. Zu sehen wie sie sich verändert und reift war einfach klasse! Die Handlung war wieder sehr spannend, immer wieder gelingt es der Autorin noch eine Schippe an Spannung drauf zu setzten. Es gab immer wieder Szenen die mich dem Atem anhalten ließen, aber auch berührende Szenen und Gänsehautmomente. Ihr seht ein Buch welches mich bestens Unterhalten hat, daher empfehle ich dieses buch uneingeschränkt, aber vor allen Leser des Genres kommen voll auf ihre kosten! Das Cover: Wie das Cover zum ersten Teil ist auch dieses Cover ein wirklicher Hingucker! Mir gefällt es richtig gut!!! Fazit: Mit diesem Buch ist der Autorin eine spannungsgeladene und mitreißende Fortsetzung gelungen die mich vor allem durch ihre wundervolle Protagonistin aber auch durch die spannende Handlung mich völlig überzeugt hat! Von mir gibt es daher 5 Sterne!

    Mehr
  • Kjell - tolle Fortsetzung einer mysteriösen Seerosensaga!

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    herminefan

    01. February 2015 um 11:17

    Meinung: Kjell - tolle Fortsetzung einer mysteriösen Seerosensaga! Sofie kann die Erlebnisse des letzten Sommers in Schweden einfach nicht vergessen, ganz besonders nicht Kjell, denn sie immer noch liebt. Als sie mit einer Jugendreise nach Finnland reist, kommt alles wieder hoch und auch der geheimnisvolle Kimi erinnert sie an alles. Da mir der erste Teil der Saga richtig gut gefallen hat, wollte ich diesen Teil natürlich auch lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, obwohl es wirklich lange her war, dass ich den ersten Teil gelesen habe, denn es gab viele Rückblicke. Diese waren aber in Etappen, sodass es nicht zu viel und langweilig war und es kam genug neue Handlung dabei. Die Idee mit diesen Mythen um die Wassergeister und ihre Seerosenseen ist einfach richtig toll und auch in diesem Teil hat sie mich wieder überzeugt, denn es gab durchaus neue Aspekte. Alles wirkte sehr geheimnisvoll und ich liebe diese Atmosphäre an den Seen in Skandinavien, richtig schön verwunschen. Die Handlung war recht spannend, Sofie erlebte viele neue Abenteuer und ist weit herum gekommen, sogar bis nach Irland. Erst spielt sich das Ganze noch mit der Jugendgruppe ab und auch die ist nicht gerade unaufregend und dann hat sie es mit abwechslungreichen mystischen Wesen zu tun. Dabei lernt sie neue Charaktere kennen, wie zum Beispiel Julian, der ganz nett ist und ebenfalls die Jugendreise begleitet. Ich fand die Charaktere gut eingebracht, denn dadurch wurde der Kontrast zwischen der „normalen“ Welt und dieser mystischen noch deutlicher, denn die Jugendgruppe auf der einen Seite, Sofie dazwischen und die Wesen auf der anderen Seite. Sofie  mochte ich noch immer sehr, anfangs fand ich es etwas nervig, dass sie sich nur in ihrem Zuhause verbunkerte, auch wenn ich sie verstehen konnte, aber das dauerte zum Glück nicht lange und nachher war sie voller Tatendrang und wollte nicht aufgeben. Kimi ist ebenfalls ein neuer Charakter, der sehr geheimnisvoll rüber kommt, aber auf der anderen Seite auch sehr süß und liebenswert. Ich mochte ihn auf jeden Fall gerne. Achtung, ab hier könnten Spoiler vorkommen! Allerdings musste man im Hinterkopf beachten, dass auch er gefährlich sein kann und nicht immer so nett ist. Trotzdem fand ich es gut, dass er Sofie ganze Zeit über unterstützt hat. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, dass Kjell wieder aufgetaucht ist. Er hat der ganzen Handlung einen deutlichen Aufschwung gegeben und war gewohnt geheimnisvoll. Allerdings fand ich es zwischendurch etwas schade, dass er seinen geheimnisvollen Schein verloren hat und wie ein gewöhnlicher, eifersüchtiger Teenager daher kam. Aber er ist eben doch ein Mann und nicht nur ein Wassergeist. Spoiler Ende! Fazit:  Insgesamt hat mir auch dieser Teil richtig gut gefallen, viel Spannung, ein toller Schreibstil und gute Charaktere. Und das wunderschöne Cover konnte mich ebenfalls wieder überzeugen! Ich würde mir durchaus über einen weiteren Teil freuen, vielleicht mit Kimi mehr im Mittelpunkt? Von mir gibt es 4,5 Sterne!

    Mehr
  • Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    enila

    31. January 2015 um 22:29

    Inhalt Sofie ist wieder in Deutschland und Kjell einfach nicht vergessen. Langsam rappelt sie sich nach monatelanger Trauer wieder auf und beginnt am Leben wieder teilzunehmen. Um etwas Geld zu verdienen nimmt sie an einer Schülerreise nach Finnland als Betreuerin teil. Hier lernt sie Kimi kennen. Doch irgendetwas ist anders an ihm und Kjell kann sie auch nicht vergessen. Meine Meinung Auch im zweiten Teil der „Seerosen-Saga“ berichtet Sofie selbst von ihren Erlebnissen, nachdem sie Schweden verlassen hat. Ihre Gefühle und Gedanken kommen wieder sehr gut und für den Leser nachvollziehbar rüber. Vor allem ihre Freude und die Verzweiflung im Laufe der Handlung waren sehr genau dargestellt. Im zweiten Band hat sich die Grundstimmung ein wenig verändert. Irgendwie ist alles belebter. Dies kann daran liegen, dass Sofie mit viel mehr Menschen und auch an mehr Schauplätzen agiert. Bereits der Prolog macht neugierig und schürt die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Kjell und auch auf ein mögliches Happy End. Mit dem ersten Kapitel wird an das Ende des ersten Bandes angeknüpft. Leider sind einigen Szenen sehr schnelllebig, sodass die schöne Geschichte sehr schnell zu Ende geht. Die kürze der Szenen gegen Ende verhilft jedoch ein wenig dazu, zu verstehen, wie schnell Kjells Rettung gehen muss und den Beiden die Zeit davonläuft. Ich konnte mir alles wieder sehr gut beim Lesen vorstellen, da alles sehr gut beschrieben wurde. Zudem ließ sich das Buch auch wieder wunderbar lesen. Und am Ende gibt es dann das so erhoffte Happy End, welches wunderschön und traumhaft die ganze Geschichte abschließt. Und trotz der Kürze dieses Bandes, konnte mich auch dieser wieder berühren. Fazit „Kjell – Versuchung der Ewigkeit“ von Evelyn Boyd ist ein wunderbarer Abschluss der „Seerosen-Saga“. Ebenso faszinierend und spannend wie der erste Teil, wird der Leser hier auf eine fantastische und auch wieder sagenhafte Reise durch den Norden Europas entführt.

    Mehr
  • Rezension zu "Kjell - Versuchung der Ewigkeit"

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Tiana_Loreen

    30. January 2015 um 22:02

    Spannend, interessant und schnell zu lesen, aber nicht so toll wie Teil 1! Würdiger Abschluss des "Kjell"-Zweiteilers! Inhalt: [Inhaltsangabe] Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat? meine Meinung: Nachdem ich vom 1. Teil so geflasht war (anders kann ich es nicht nennen ^^) musste ich einfach so schnell wie möglich Teil 2 lesen! Es dauerte nicht sehr lange und das Buch war beendet, mein Lächeln fest in meinem Gesicht gebrannt xP und etwas Verwirrt war ich auch. Aber im Grunde: Ich bin glücklich, verwirrt, überrascht, aber im Grunde ziemlich glücklich mit dem Abschluss! Sofie hat sich verändert...irgendwie. Wo sie im ersten Teil noch die Einsamkeit sucht, ist sie im zweiten Teil Aufpasserin einer Jugendreise. Das Bedeutet, viele neue Charas, viel Leben und viele unerwartete Erlebnisse ^^ . Sofie hat sich verändert, sie versucht langsam ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, aber teilweise...naja, teilweise versucht sie sich ZU SEHR sich ihrer Umgebung anzupassen. Sie würde ihr Leben in ihrer Heimat aufgeben...naja, nicht gerade verwunderlich, immerhin hat sie ja schon alles verloren...okay, ich schweife ab. Manche ihrer Entscheidungen waren zwar süß. hoch romantisch und zum lauten Seufzen gemacht, aber es ging ihr teilweise einfach zu schnell von den Lippen. Die Gedanken dazu kamen meist Seiten später...naja, vielleicht liegt es auch einfach an mir, dass ich es so empfinde. Über dem männlichen Part der Geschichte möchte ich nicht zu viel sagen ^^ Es gibt einen "ER" und er ist unglaublich gutaussehend xP. Mehr wird nicht verraten *zwinker* Die Story, die hinter Kjell steckt hat mir sehr gut gefallen. Mystisch, magisch und zum Abtauchen schön <3 Man taucht in eine Welt voller Sagenwesen und Geheimnissen ein, welche einem erst am Ende des Buches wieder frei lässt! Im Buch angekommen wird man am laufenden Stück überrascht, verwirrt oder einfach nur zum Grinsen gebracht. Die Schreibweise ist flüssig, Sofies Ich-Perspektive bringt einem die ganze Geschichte näher, da sie ja genauso ratlos in dieser mystischen Welt ist, wie wir als Leser es sind. Fazit: Ein wirklich würdiger Abschluss dieser tollen 2-Teiler Reihe, auch wenn mir der 1. Teil trotzdem mehr gefallen hat. Vielleicht der "typische" Fluch des Folgebandes...ich weiß es nicht. Jedenfalls störten mich Sofies "Macken" im 2. Teil mehr, als im ersten. Das Ende ist nett, süß und ich bin froh, dass es so ist, wie es ist, aber es fühlt sich irgendwie gezwungen an. *.* Oh man...ich will das Buch nicht schlecht reden! Es hat mir wirklich GUT gefallen, aber eben nicht SEHR GUT oder AUßERGEWÖHNLICH GUT. Es ist ein würdiger Abschluss und verdient - laut meiner Meinung - 3,5 von 5 Sternen, da es besser als "nur" Mittelmäßig ist, aber eben nicht ganz so großartig war, wie Teil 1! Trotzdem: Eine Leseempfehlung ist es allemal ;D

    Mehr
  • Leider hat die Geschichte eine Richtung eingeschlagen, die mir nicht so gefallen hat...

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    ColourfulMind

    26. January 2015 um 20:00

    „Trink meine Seele und gib mir dein Herz. Küss von meinen Lippen den bitteren Schmerz. Manche Wunde mag niemals heilen, doch meine Liebe wird ewig bei dir verweilen.“ Monate nachdem Sofie Kjell verloren hat, begibt sie sich auf ein neues Abenteuer: Sie betreut eine Jugendreise nach Finnland! Dort angekommen trifft sie den charmanten Kimi und ist schwer bemüht, seine hartnäckigen Annäherungsversuche abzuwehren. Zu groß ist ihr Schmerz wegen Kjell noch immer. Doch, warum fühlt sie sich nur immer beobachtet? Evelyn Boyd entführt uns in der Fortsetzung der Seerosen-Reihe in ein weiteres skandinavisches Land: Finnland! Und auch diesmal erzählt sie auf faszinierende Weise von der dortigen Landschaft und Kultur und entführt uns in die Weiten der finnischen Wälder! Wie auch schon in Band 1 erleben wir hier das Geschehen aus Sofies Sicht. Vor allem zu Beginn ist sie noch in der Trauer um den Verlust von Kjell versunken und schafft es nur mühsam aus dem Loch heraus zu kommen. Doch: Sie schafft es. Und macht meiner Meinung nach eine wirklich tolle Entwicklung durch! War die Sofie, der wir im Vorgänger begegnet sind noch auf der Suche nach Einsamkeit und Abgeschiedenheit, wirft sich DIESE Sofie mitten in ein neues Abenteuer, findet neue Freunde und kommt unter Leute. Sie fängt endlich wieder an zu leben und findet Spaß im Umgang mit anderen.Das fand ich vor allem zu Beginn des Buches wirklich toll. Nur leider hat die Geschichte dann irgendwann eine Wendung genommen, die ich persönlich nicht wirklich mochte und so nicht erwartet habe. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, deswegen soll jeder, der ab hier weiter liest gewarnt sein, denn es könnte kleine Spoiler enthalten sein! SPOILER: Ab einer gewissen Stelle trifft Sophie die Entscheidung, ihr ganzes Leben und ihr Sein über Bord zu werfen für die Liebe, sie gibt quasi alles auf und das fand ich persönlich schade. Denn war die Liebesgeschichte im ersten Band noch aufregend und interessant, hat sie sich meiner Meinung nach hier zu so einer entwickelt, in der sich einer der Beiden in ihr verliert. Natürlich sollte man für seine Liebe kämpfen. Doch in meinen Augen hatte Sofie gerade erst diese tolle Entwicklung durch gemacht, sie ist endlich wieder unter Leute gekommen und hat Spaß am Leben und neuen Aktivitäten gefunden. Nur um das jetzt alles wieder über Bord zu werfen, sich komplett abhängig zu machen und sich in meinen Augen auch selbst aufzugeben. Das fand ich schade, weil es für mich keine gesunde Beziehung beschreibt. Und für mich war es eigentlich gerade in romantischen Geschichten wichtig, dass die Liebe, welche beschrieben wird authentisch und nachvollziehbar erscheint. SPOILER ENDE. Schade eigentlich, dass sich der romantische Aspekt der Geschichte so verändert hat und die Geschichte eine Wendung genommen hat, die mir nicht wirklich gefallen hat. Denn natürlich ist die Atmosphäre und gegebene Spannung immer noch so toll wie in Band 1. Und natürlich gibt es noch immer dieses Knistern in der Liebesgeschichte. Ich persönlich war nur einfach nicht mit dem Ausgang der Geschichte zufrieden , aber das muss wohl jeder für sich selber entscheiden. Denn: Geschmackssache. ;) 3.5 Sterne.

    Mehr
  • manchmal etwas unlogisch

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Chiawen

    26. January 2015 um 10:10

    "Kjell - Versuchung der Ewigkeit" von Evelyn Boyd ist ein Fantasy-Jugendbuch. Nach ihrer Rückkehr leidet Sophie ungeheuer an Kjells Verlust. Sie fällt regelrecht in ein Loch. Doch dann rappelt sie sich langsam auf und sucht sich einen Job. Nur der bringt sie wieder nach Skandinavien. Sophie hat anfangs sehr mit ihrem Liebeskummer zu kämpfen. Sie ist lustlos und ignoriert sogar ihre beste Freundin. Doch mit der Zeit wird ihr klar, dass sie etwas unternehmen muss. Somit fängt sie an wieder zu leben und sich auf Studium vorzubereiten. Die Charaktere sind nicht immer so wie sie vielleicht auf den ersten Blick erscheinen. Sie sind facettenreich übe schön gestaltet. Sie sind nicht nur einfach Statisten. Die Geschichte beschäftigt sich wieder mit den Wassergeistern. Es können aber auch noch neue Wesen hinzu. Man kann also noch etwas entdecken. Der Teil mit der Tour und der ganzen Organisation weist allerdings Lücken auf. Das mal ein Tourleiter nicht da ist, ok. Aber so die Organisation um einen Neuen ist etwas merkwürdig. Es hätte sicher nicht geschadet, wenn da noch eine gekommen wäre. Auch dass Sophie einfach da bleiben darf, ist etwa komisch. Evelyn Boyd bleibt ihrem Schreibstil treu. Man kann sich gut in die Charaktere hinein versetzen und mit ihnen mitfühlen. Es lässt sich gut lesen und spannend ist es auch. Den man weis ja nie wo der nächste See mir Seerosen ist und was alles passieren könnte. Das Cover ist in Blautönen gehalten und zeigt eine einsame, junge Frau. Die kalten Farben und die Frau passen einfach zu Sophie. Den ersten Teil habe ich mir Begeisterung gelesen. Nur könnte dieser Teil da nicht so mithalten. Da ich selber Kinder - und Jugendarbeit mache, haben sich mir manchmal alle Nackenhaare gesträubt. Ich habe mich auch gefragt warum Kjell? Könnte nicht ein anderer kommen? Es gibt 3 von 5 Wölfen. 

    Mehr
  • Kjell

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Seelensplitter

    24. January 2015 um 18:36

    Meine Meinung zum Buch: Kjell Versuchung der Ewigkeit Inhalt:  Sofie muss erkennen, das Liebe weiter geht als nur bis zum Tod! Und das manches was sie annahm nicht dem entsprach, dessen sie dachte. Wie fand ich dieses Buch? Ich fand es wunderschön wie Emily den Charme von Finnland in ihre Geschichte einfliesen hat lassen. Ich hatte wirklich das Gefühl mit Sofie dort zu sein. Es war wieder eine Liebesgeschichte die berührte und wo man sanft mitbekommen hatte, wie sich die Geschichte zwischen Kjell und Sofie weiter entwickelt hat. Und ich fand es super wie Emily die Sexualität einfliesen hat lassen, man hat sein eigenes Kopfkino einschalten dürfen ob oder ob nicht ;) Auch finde ich das Emily mich so faszinierte von ihrer Geschichte, das ich sie einfach nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich bin übrigens der Meinung, hier muss definitiv noch ein drittes Abenteuer dazu kommen! Was gefiel mir jetzt nicht so? Das es doch etwas hervorsehbar war. Das hat manchmal doch die Spannung eingebüßt. Fazit: Ein wunderbarer 2. Teil von Sofie. Voller Gefühle und voller Zauber. Volle 5 Sterne für eine wunderschöne Geschichte

    Mehr
  • Genau die richtige Mischung Mystik, Romantik, Humor und Action

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. January 2015 um 20:25

    Inhalt: Nach den aufrüttelnden Erlebnissen in Schweden verschanzt sich Sofie in ihrem Elternhaus. Sie trauert um Kjell, doch ihre Freundin Kari hilft ihr, neuen Lebensmut zu fassen und Zukunftspläne zu machen. Sofie will Skandinavistik studieren. Um sich darauf vorzubereiten, bewirbt sie sich als Begleiterin für eine Jugendfreizeit in Finnland. Das Feriencamp mitten in der Wildnis am Ufer eines Sees weckt Erinnerungen an den vergangenen Herbst. Auch der freche, attraktive Finne Kimi und sein merkwürdiges Verhalten bringen Sofie durcheinander. Empfindet sie mehr als Freundschaft für ihn? Doch immer noch hängt ihr Herz an Kjell, und sie kann ihn nicht vergessen. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Sofie sieht sich nicht nur mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, sondern auch vor einer schweren Schicksalsentscheidung. Schon den ersten Teil fand ich großartig und auch hier ist es wieder besonders die Atmosphäre, die mich gefangen nimmt. Am Anfang braucht die Geschichte ein bisschen, um ins Rollen zu kommen. Aber denn entwickelt sich die Geschichte sehr dynamisch und actionreich. Der Leser folgt Sofie nach Finnland, Island und Norwegen und taucht tief ein in die Welt der Mythen und Legenden. Ich fand den zweiten Teil weniger melancholisch und humorvoller als den ersten. Allerdings fand ich die melancholische Stimmung im ersten Band auch sehr schön. Wundervoll eindrückliche Landschaftsbeschreibungen, witzige und interessante Charaktere und stimmige Mythen. Der Roman enthält eine ausgewogene Mischung Humor, Romantik, Spannung, Action und Mystik, glaubhafte und sympathische Charaktere und lässt sich flott herunterlesen. Genau die richtige Unterhaltungslektüre um Abzuschalten.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung, die den Leser wieder fesselt

    Kjell - Versuchung der Ewigkeit

    Swiftie922

    20. January 2015 um 13:06

    Inhalt : Das Blau seiner Augen, die Weite schwedischer Seen, das Geheimnis eines unvergessenen Spätsommers … Alles Erinnerungen, die Sofie hinter sich lassen möchte. Um ihrer Trauer zu entkommen, nimmt die Neunzehnjährige einen Job bei einer Jugendreise nach Finnland an und lernt dabei den charmanten, blonden Finnen Kimi kennen. Besser könnte es nicht sein, wenn es nicht so unendlich schwer wäre, Kjell zu vergessen. Kjell, den sie einst geliebt hat und nun in der Nähe eines jeden Sees zu sehen glaubt. Sind es nur Trugbilder oder steckt da mehr dahinter? Und warum wird Sofie das Gefühl nicht los, dass Kimi etwas zu verbergen hat? Meine Meinung : Im zweiten Buch ist Sofie wieder nach Schweden gereist und sie vermisst Kjell immer noch. Mit Kari ihrer Freundin will sie nun wieder ins Leben finden und plant wie es in ihrer Zukunft mit allem weiter gehen wird. Durch eine Jugendgruppe macht sie eine Finnland Reise und soll ihr bei ihrem Skandinavistik Studium helfen. Doch dort im Camp erinnert sie alles immer noch nach Kjell und dann ist da noch Finne Kimi, der ihr ein wenig auffällt. Sie versucht dadurch ein wenig Ablenkung und dann auf einmal wird sie wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt.Dieser zweite Teil hat mich wieder in die Geschichte von Kjell und Sofie geführt und habe mich sehr auf das Buch gefreut...  Sofie hat sich für mich weiterentwickelt und ich habe mich sehr mit ihr verbunden gefühlt und auch die Sache mit Kjell hat bei mir noch eine Menge Fragezeichen bei mir offen gelassen und ich habe gehofft, dass diese im zweiten Band ein wenig gelöst werden. Sie ist eine angenehme Figur und ich mochte sie sehr gerne. Der Schreibstil ist flüssig und toll geschrieben Evelyn Boyd beschreibt ihre Geschichte sehr gut und auch die Stimmung und die Hintergründe rund um die verschiedenen Orte sind wunderschön beschrieben und haben mich kaum losgelassen vom Buch. Die Spannung hat mich wie im Letzen Teil langsam aufgebaut und es wurde dann im Verlauf immer fesselnder, als Sofie auf ihrer Finnland Reise immer wieder meint, dass sie Kjell sieht und ihn immer noch nicht loslassen kann. Dann ist da noch ein Junge, der sie in ihren Bann zieht und der aber eine sehr merkwürdige Art hat und bei dem man nicht genau sagen kann was seine Absichten sind. Dann verstricken sich die Ereignisse und es wird zu einem spannenden Final akt.  Das Ende hat bei mir einige Fragen gelöst und ich bin sehr gespannt, ob es noch weiter mit Kjell und Sofie geht. Das Cover hat mich wieder in seinen Bann gezogen, denn die es hat genau zur Stimmung des Buches gepasst und es hat mit diesem schönen Blau eine tolle Farbe bekommen. Das Mädchen darauf sieht nachdenklich aus und ich kann mir anhand von ihr Sofie gut vorstellen. Fazit: Kjell. Versuchung der Ewigkeit hat mich wieder in seinen Bann gezogen und die Geschichte mit Schweden einfach wieder verzaubert. Ich hoffe sehr, dass es einen dritten Band geben wird, denn ich würde ihn sofort verschlingen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks