Evelyn Braun Das Böse in uns allen: Rache stirbt nie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Böse in uns allen: Rache stirbt nie“ von Evelyn Braun

Eigentlich will die 16-jährige Laureen Callahan nur ihr neues Leben bei ihrer Cousine beginnen. Doch schon nach kurzer Zeit treten Probleme auf, als sie versucht, sich in ihrer neuen Schule einzuleben. Laureen macht Bekanntschaft mit zwei Jungen, William und Nathan. Ein Date mit Nathan läuft allerdings aus dem Ruder und plötzlich findet sich Laury unter Zauberern wieder. Als wenn das noch nicht genug wäre, stellt sich auch noch heraus, dass ein Dämon versucht, Laureen umzubringen. Jetzt gilt es zu handeln, denn auch wenn die Zauberer sie zu ihrem Schutz zu sich geholt hatten, scheinen sie ebenfalls nichts Gutes im Schilde zu führen.

Jedes Wort treibt die Handlung voran. Laury wird die offene Rechnung begleichen. Die 13-jährige Autorin hat einen perfiden Plan erarbeitet.

— MisterBrownie
MisterBrownie
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Wort "Rache" kommt nur viermal vor.

    Das Böse in uns allen: Rache stirbt nie
    MisterBrownie

    MisterBrownie

    05. June 2015 um 01:17

    Das Buch hat nur 64 Seiten, wohl nicht, weil die 13-jährige Autorin nicht mehr zu sagen hatte, sondern weil jedes überflüssige Wort weggelassen wurde. Im Vordergrund steht einzig die Handlung, Zeit für Betrachtungen oder Beschreibungen bleibt da nicht. Das Wort "Rache" taucht zwar nur viermal im Buch auf, aber die Autorin hat hier für die Teenagerin Laury einen Rachefeldzug entwickelt, der sogar Ihren Tot überdauert.

    Mehr