Evelyn Peters

 3,1 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Ich bleib Dir nah, Die Badekur und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Evelyn Peters

Cover des Buches Eine Frau von vierzig Mai in Morcote HC SU (ISBN: B00EGTN79C)

Eine Frau von vierzig Mai in Morcote HC SU

 (1)
Erschienen am 01.01.1977
Cover des Buches Ein Fall von Hörigkeit (ISBN: B002FWK23Q)

Ein Fall von Hörigkeit

 (0)
Erschienen am 31.12.1099
Cover des Buches Klassentreffen. (ISBN: B001JIL5BU)

Klassentreffen.

 (0)
Erschienen am 01.01.1979
Cover des Buches Die Badekur (ISBN: 9783550067198)

Die Badekur

 (1)
Erschienen am 01.03.1999
Cover des Buches Julias Entscheidung (ISBN: 9783550061813)

Julias Entscheidung

 (1)
Erschienen am 01.04.1996
Cover des Buches Eine geschiedene Frau (ISBN: 9783404104383)

Eine geschiedene Frau

 (1)
Erschienen am 01.10.1987
Cover des Buches Liebe und Tod auf Ischia (ISBN: 9783548209296)

Liebe und Tod auf Ischia

 (1)
Erschienen am 01.01.1995

Neue Rezensionen zu Evelyn Peters

Cover des Buches Eine geschiedene Frau (ISBN: 9783404104383)G

Rezension zu "Eine geschiedene Frau" von Evelyn Peters

Das wirkliche Leben
gerda_badischlvor 7 Monaten

Das 1975 herausgekommene Buch spielt vermutlich Anfang der 1960-er Jahre.




Inhalt: Susanne Mertens ist nach 15 Ehejahren frisch geschieden - das ist in dieser Zeit eine noch größere Herausforderung als heutzutage: sie war bis jetzt Nur-Ehefrau und steht plötzlich nicht nur ohne Mann sondern auch ohne Einkommen und ohne Berufserfahrung da.


Glücklicherweise findet sie schnell einen Job bei einer Werbefirma - und von da an könnte das Buch auch heißen "Eine berufstätige Frau", denn die Beschreibung ihres Arbeitslebens nimmt mindestens genausoviel Raum ein wie die ihres Privatlebens. 


Ich möchte von der Geschichte nicht zu viel verraten - es kommt  zu beruflichen und privaten Problemen, aber auch guten Zeiten mit Liebe und Erfolg - wie das wirkliche Leben halt so spielt. 




Beurteilung: Bei dieser Nähe zum wirklichen Leben liegt sowohl die Stärke als auch die Schwäche des Romans. Vermutlich hieß Susanne Mertens in Wirklichkeit Evelyn Peters und die ursprüngliche Grundlage des Romans war ihr eigenes Tagebuch. 


Das Gute daran: als Leser erlebt man das Leben der Protagonistin hautnah mit - und mit ihr wird man Zeuge einer anderen Zeit. Unglaublich, wie sehr sich die Gesellschaft in einem halben Jahrhundert gewandelt hat. Vor allem die Reaktion der Männerwelt auf die alleinstehende Frau als "Freiwild" ist wirklich manchmal schockierend und erinnert mich sehr an das, was man heute oft aus dem Ausland hört.


Aber leider kommt jetzt das große ABER: ein Tagebuch ist nicht automatisch auch als Roman geeignet - da muss viel bearbeitet werden, damit daraus mehr wird als nur ein Zeitdokument. Und das hat die Autorin leider zu wenig gemacht. Es fehlt der Handlungsbogen, die "große Geschichte", die den Leser in ihren Bann zieht und nicht mehr loslässt. (Einschränkung: zumindest für mich. Ich bin kein großer Fan von Liebesromanen - und das soll der Roman vermutlich sein. Vielleicht ist für andere Leser die vorkommende Liebesgeschichte ausreichend fesselnd.)


Fazit: 3 Sterne für eine Geschichte, die phasenweise interessante Einblicke in den Alltag der 60-er Jahre bietet, aber deren Inhalt mich nicht fesseln konnte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ich bleib dir nah (ISBN: 9783492242240)G

Rezension zu "Ich bleib dir nah" von Evelyn Peters

Rezension zu "Ich bleib dir nah" von Evelyn Peters
gstvor 11 Jahren

Zu Herzen gehend ist dieses Buch von Evelyn Peters. Die Autorin beschreibt in einer schnörkellosen Sprache die letzten Monate mit ihrem an Alzheimer erkrankten Mann. Selbst in die Jahre gekommen, kann sie ihn nicht mehr zu Hause versorgen und gibt ihn schweren Herzens ins Heim. Obwohl sie lange nach einer passenden Unterbringung gesucht hat, erlebt sie voller Schrecken, wie nüchtern die Pflege dort organisiert ist. Als Leser nimmt man ihre psychische Lähmung wahr. Doch in ihr, die ihn jeden Tag selbst besucht oder von Familienmitgliedern oder Freunden besuchen lässt, keimt anfangs noch Hoffnung auf, dass sich sein Zustand bessern könnte und sie ihn wieder mit nach Hause nehmen kann. Erst nach und nach realisiert sie die Tatsachen: die Pflege ihres mit Blindheit und schweren körperlichen Einschränkungen geschlagenen Mannes ist zu Hause nicht mehr zu leisten. Jetzt, in den Stunden ihrer Besuche im Heim, kann sie sich ihm viel intensiver widmen und erlebt gemeinsam mit ihm noch sehr innige Augenblicke. Sie genießt die auch bei ihm zwischendurch aufkeimenden Erinnerungen an gesunde Tage und quält sich durch die Gedanken an den unausbleiblichen Abschied, der viel schneller kommt, als sie geglaubt hatte.
Auch wenn jede Alzheimer-Erkrankung ein wenig anders aussieht, sind doch auch typische Verläufe beschrieben: immer wieder erreicht der Erkrankte eine Insel der Erinnerung an lang vergangene Zeiten. Manchmal erkennt er die nächsten Angehörigen nicht und dann ist er wieder "voll dabei".
Dies ist ein Buch, das man jedem Angehörigen - nicht nur dem, der seinen Erkrankten ins Heim geben muss - dringend ans Herz legen sollte. Denn jeder, der mehr über die Krankheit weiß, kann umsichtiger mit den Betroffenen umgehen. Die Liebe, die aus diesem Buch spricht, könnte sich auch auf den Leser übertragen, wenn er begreift, dass der Kranke nichts aus böser Absicht tut.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Badekur (ISBN: 9783548237480)A

Rezension zu "Die Badekur" von Evelyn Peters

Rezension zu "Die Badekur" von Evelyn Peters
Armilleevor 13 Jahren

Nun habe ich dieses Buch im Abstand von drei Jahren ein zweites Mal gelesen und es war keine vertane Zeit. Die Geschichte bringt den Leser unweigerlich zum nachdenken. Die Handlungen und Personen sind 'wie im richtigen Leben' mit all ihren Sorgen, Ängsten und Glücksgefühlen.

Hier geht es um vier Frauen :

* Cornelia - sie ist in ihrem Alltag erstarrt, seit ihr über alles geliebte Mann auf einer Geschäftsreise mit dem Flugzeug abstürzte. Sie läßt sich gehen und findet auch zu ihrer erwachsenen Tochter Lucy keinen Draht. Böse Worte fielen, weil Lucy sich mit dem falschen Mann zusammen tat und keine der Beiden macht den Anfang zu einer Versöhnung. Was wird die Zukunft bringen...?
* Tania - Cornelias beste Freundin aus Kindheitstagen. Sie überstand ein Krebsleiden. Die Kraft dazu fand sie in ihrem unerschütterlichen, christlichen Glauben und durch die Liebe ihres Mannes. Sie lädt Cornelia ein, sie während ihrer Kur in Bad Wörishofen zu besuchen. Die Beiden verbringen eine Zeit der innigen Freundschaft, in der Tania mit ihrer Ruhe und Einfühlungsvermögen Cornelia neue Perspektiven aufzeigt. Wird sie es schaffen...?
* Valerie - eine bekannte, egoistische Schriftstellerin mit einem amputiertem Bein, die keine Freunde gebrauchen kann. Nur Verehrer und Bewunderer. Und ihre Nichte, die für sie die Abschriften und vieles mehr erledigt. Ihre Hartherzigkeit wird ihr noch viele Schuldgefühle bescheren. Wird sie sich dadurch ändern...?
* Lisa - Valeries Nichte. Sie ist mit 40 Jahren schon wie eine alte Jungfer, obwohl sie eine tolle Figur hat. Still und in sich gekehrt besteht ihr Leben darin, es ihrer Tante in allem Recht zu machen. Sie sehnt sich nach echten Gefühlen. Sie möchte endlich einmal das erleben, was sie in ihrer Freizeit in den Liebesromanen liest. Leidenschaft und Romantik. Und dann läßt sie sich mit einem windigen Masseur aus Bad Wörishofen ein und projiziert ihre ganze Sehnsucht auf diese Affäre. Geht das gut...?

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks