Evelyn Peters Die Badekur

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Badekur" von Evelyn Peters

    Die Badekur
    Armillee

    Armillee

    11. September 2009 um 18:09

    Nun habe ich dieses Buch im Abstand von drei Jahren ein zweites Mal gelesen und es war keine vertane Zeit. Die Geschichte bringt den Leser unweigerlich zum nachdenken. Die Handlungen und Personen sind 'wie im richtigen Leben' mit all ihren Sorgen, Ängsten und Glücksgefühlen. Hier geht es um vier Frauen : * Cornelia - sie ist in ihrem Alltag erstarrt, seit ihr über alles geliebte Mann auf einer Geschäftsreise mit dem Flugzeug abstürzte. Sie läßt sich gehen und findet auch zu ihrer erwachsenen Tochter Lucy keinen Draht. Böse Worte fielen, weil Lucy sich mit dem falschen Mann zusammen tat und keine der Beiden macht den Anfang zu einer Versöhnung. Was wird die Zukunft bringen...? * Tania - Cornelias beste Freundin aus Kindheitstagen. Sie überstand ein Krebsleiden. Die Kraft dazu fand sie in ihrem unerschütterlichen, christlichen Glauben und durch die Liebe ihres Mannes. Sie lädt Cornelia ein, sie während ihrer Kur in Bad Wörishofen zu besuchen. Die Beiden verbringen eine Zeit der innigen Freundschaft, in der Tania mit ihrer Ruhe und Einfühlungsvermögen Cornelia neue Perspektiven aufzeigt. Wird sie es schaffen...? * Valerie - eine bekannte, egoistische Schriftstellerin mit einem amputiertem Bein, die keine Freunde gebrauchen kann. Nur Verehrer und Bewunderer. Und ihre Nichte, die für sie die Abschriften und vieles mehr erledigt. Ihre Hartherzigkeit wird ihr noch viele Schuldgefühle bescheren. Wird sie sich dadurch ändern...? * Lisa - Valeries Nichte. Sie ist mit 40 Jahren schon wie eine alte Jungfer, obwohl sie eine tolle Figur hat. Still und in sich gekehrt besteht ihr Leben darin, es ihrer Tante in allem Recht zu machen. Sie sehnt sich nach echten Gefühlen. Sie möchte endlich einmal das erleben, was sie in ihrer Freizeit in den Liebesromanen liest. Leidenschaft und Romantik. Und dann läßt sie sich mit einem windigen Masseur aus Bad Wörishofen ein und projiziert ihre ganze Sehnsucht auf diese Affäre. Geht das gut...?

    Mehr