Evelyn Waugh Auf der schiefen Ebene

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf der schiefen Ebene“ von Evelyn Waugh

Waughs Erstlingsroman ist eine eigentümlich faszinierende Mischung aus Satire, Farce, Burleske und Groteske. "Auf der schiefen Ebene" bewegt sich in der Tat die tragikomische Geschichte eines harmlosen Mannes, der hilf- und ahnungslos inmitten einer zerstörten Gesellschaft dem Abgrund zugleitet. Die innere Unsicherheit, die Hast, die keine Zeit zur Überlegung läßt, wird solchen Menschen zum Verhängnis.

Stöbern in Klassiker

Das Leben meiner Mutter

Wunderbares, wiederlesbares, wortgewaltiges Buch!

Annegret_Reimann

Frankenstein

Ich bin froh, endlich die Geschichte von Frankenstein gelesen zu haben.

TintenKompass

Der Besuch der alten Dame

Eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe. Sehr aktuell und bitterböse!

Hazel93

Momo

So ein tolles Buch 😍😍😍

Vucha

Jenseits von Afrika

Richtig schöne Ausgabe eines lesenwerten Klassikers

Buchina

Oliver Twist

Natürlich zurecht ein Klassiker, allerdings mit einigen Logikfehlern, Inkonsequenzen und Übertreibungen. Dennoch sozialkritisch u. humorvoll

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf der schiefen Ebene" von Evelyn Waugh

    Auf der schiefen Ebene

    firlefanz

    21. June 2009 um 09:46

    Ich hab mich solange nicht getraut, ein zweites Buch von Waugh zu lesen. "Brideshead Revisited" ist einfach so verdammt großartig, dass eigentlich alle anderen Bücher schlicht enttäuschend sein müssten. Aber dem ist nicht so. "Decline And Fall" ist urkomisch, absurd und böse. Waugh schickt seine Protagonisten in die Hölle und zurück und sie merken es noch nicht mal. Paul Pennyfeather wird wegen ungebührlichen Verhaltens aus seinem College in Oxford verwiesen und geht als Lehrer an eine recht obskure Jungenschule in Wales. Die Leute die er dort vorfindet, haben allesamt einen an der Waffel. Als Paul am Sporttag die glamouröse Margot Beste-Chetwynde kennenlernt, die Mutter eines Schülers, ist es um ihn geschehen. Dummerweise wird er in eines von ihren Geschäften verwickelt, die leider ziemlich illegal sind. Diese ganzen Rückschläge erträgt Paul Pennyfeather mehr als stoisch und am Ende kommt er wieder dorthin zurück, wo alles begann. Nun folgt eine Warnung: Wer britischen Humor nicht mag, wird auch dieses Buch nicht mögen. Eine Bitte: Wer Waugh lesen möchte, bitte keine Übersetzung nehmen. Man kann Waugh nicht adäquat übersetzen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks