Evita Sommer

 4.8 Sterne bei 17 Bewertungen
Evita Sommer

Lebenslauf von Evita Sommer

Evita Sommer wurde 1965 geboren und wuchs an der Mittelmosel auf. Schon als Kind entdeckte sie die Freude am Schreiben und ließ ihrer Fantasie gerne freien Lauf. Als Jugendliche schrieb sie Gedichte und Kurzgeschichten, vor allem für sich selbst. Erst in den digitalen Zeiten von Computer & Co und den damit sich ergebenden Möglichkeiten der modernen Textverarbeitung, startete sie ihr erstes großes Projekt und begann 2009 mit Band 1 der Zeitenwende-Saga. Nach sorgfältiger Ausarbeitung der Fantasywelt und ihrer Charaktere und nach mehrmaliger Überarbeitung veröffentlichte sie 2015 den ersten Teil der Zeitenwenden-Saga als E-Book.  Im August 2016 ging dann Teil 2 als Ebook online und beide Teile stehen inzwischen auch als Printversion zur Verfügung. Im Juni 2017 wurde der 3. Teil als Ebook sowie auch als Printversion veröffentlicht. Band 4 erschien im Juni 2018. Weitere Bände sind in der Planung.
Evita Sommer ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie lebt mit ihrem Mann, sowie einigen Pferden, Hunden und Katzen in Rheinland-Pfalz.

Alle Bücher von Evita Sommer

Zeitwende - Der Kristall von Vaduhn

Zeitwende - Der Kristall von Vaduhn

 (10)
Erschienen am 05.08.2017
Zeitwende - Das Tor des Vergessens

Zeitwende - Das Tor des Vergessens

 (3)
Erschienen am 19.07.2017
Zeitenwende: Blutstein und Schwarzkristall

Zeitenwende: Blutstein und Schwarzkristall

 (2)
Erschienen am 08.07.2017
Zeitenwende: Der Dämon von Neword

Zeitenwende: Der Dämon von Neword

 (2)
Erschienen am 03.06.2018

Neue Rezensionen zu Evita Sommer

Neu
E

Rezension zu "Zeitwende - Der Kristall von Vaduhn" von Evita Sommer

Guter Auftakt der Reihe
elsbeerevor 24 Tagen

Ich habe eine neue Buchreihe für mich entdeckt. Die Zeitenwende-Saga ist eine Fantasygeschichte epischen Ausmaßes. Bilder einer fremden Welt werden einem in den Kopf gezaubert und endlich habe ich mal wieder ein Buch gefunden, dass ich nicht eher weglegen konnte, bis ich es ausgelesen hatte. In Band 1 ist der Anfang zwar noch ein wenig zäh, da man erst in die neue Welt eingeführt wird, aber spätestens wenn die Protagonistin in Vaduhn ankommt, will man unbedingt weiterlesen. Es wird eine ganz eigene Geschichte erzählt, voller Spannung und wirklich unvorhersehbarer Wendungen. Man fiebert mit, bis zur letzten Seite.  Zum Schluss hin wird zwar klar, dass die große Geschichte noch nicht zuende erzählt ist, aber der Leser wird in einer beruhigenden, teilabgeschlossenen Situation zurückgelassen und nicht einfach mit einem Cliffhanger aus der Story getreten. Ich hatte zwar Teil 2 jetzt schon direkt zur Verfügung, aber auch wenn ich hätte warten müssen, wäre das aushaltbar gewesen. Ich kann diese Bücher wirklich nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Letannas avatar

Rezension zu "Zeitenwende: Der Dämon von Neword" von Evita Sommer

der Start eines spannendes Spin-Offs
Letannavor 2 Monaten

Nachdem Isa wieder zurück ist in ihrer Welt, muss sie ihrer Mutter beibringen, dass ihr Bruder Lenny in Vaduhn gestorben ist. Isas Mutter reagiert anders als erwartet und offenbart ihr, dass sie ebenfalls ursprünglich aus Vaduhn kommt und dass sie und ihr Bruder Nymphanten sind. Sie vermutet, dass Lenny gar nicht tot ist, sonder seine besonderen Heilkräfte ihn wieder gesund gemacht haben. Als der Bann von Isas Nymphantenkräften genommen wird, beschließt sie, nach Vaduhn zurück zu kehren. Sie wählt dafür einen anderen Weg als üblich, denn sie reist als erstes nach Neword, von wo aus sie mit dem Schiff weiter nach Vaduhn reisen muss. Sie gibt sich aus bestimmten Gründen als junger Mann aus und schließt sich der Gruppe von Cináed MacKenzie an, zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt. Nur ahnt er nicht, dass Beau eigentlich eine Frau ist. 

Anders als in den ersten drei Teilen der Reihe, ist dieses Mal nicht Eliohár die Hauptfigur, sondern ihre beste Freundin Isabeau, die man als Leser bereits in den anderen Teilen kennengelernt hat. Eliohár taucht übrigens auch gar nicht auf, denn die Handlung spielt dieses Mal in einem anderen Teil von Vaduhn. Isa erlebt auf ihrer Reise durch Neword so einige Abenteuer , die die Autorin sehr spannend erzählt. Es wird oft gefährlich für sie, aber Isa ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich auch zur Wehr setzen kann. 

Der Plot mit der Verkleidung von Isa hat mir unheimlich gut gefallen. Cináed entwickelt Gefühle für den angeblichen jungen Mann und fragt sich, ob er auf einmal schwul geworden ist, was ich sehr witzig fand. Wieder spielt die Romanze zwischen den beiden Hauptfiguren eine sehr große Rolle, was mir sehr gut gefallen hat.

Man erfährt dieses Mal auch wieder neue Dinge über Vaduhn und den Zusammenhang zu alten Welt, wie unsere Welt dort genannt wird. Mir hat der 4. Teil insgesamt wieder sehr gut gefallen. Das Ende lässt vermuten, dass die Reihe noch nicht zu Ende ist. Von mir gibt es dieses Mal die volle Punktzahl. 

Kommentieren0
5
Teilen
Lesemama1970s avatar

Rezension zu "Zeitenwende: Der Dämon von Neword" von Evita Sommer

Isas Reise
Lesemama1970vor 2 Monaten

Zeitenwende: Der Dämon von Neword ist im Juni 2018 von Evita Sommer bei Independently published erschienen.

 

Inhalt:

Isa kommt nach mehreren Monaten ohne ihren Zwillingsbruder Lenny zu ihrer Mutter nach Hause. Seltsamerweise weiß ihre Mutter von Vaduhn und vermutet gleich richtig, dass ihre Kinder dort waren. Nachdem ihre Mutter den Brief gelesen hat, den Isa aus der anderen Welt mitgebracht hat, eröffnet sie ihr, dass sie sofort packen soll, weil sie weg müssen. Wieso, weshalb und warum würde sie ihr auf der Fahrt nach England erzählen. Sie erfährt nur so viel, dass sie dort, wo sie war, Feinde haben, die sie jetzt suchen kommen würden. Da Isa aber nicht verschwinden will, ohne Eli zu warnen, fährt sie kurzerhand zu ihr. Zu Isas Leidwesen will Eli nicht mit nach England fliehen, so dass sie mit ihrer Mutter alleine in eine ungewisse Zukunft flieht.

 

Meine Meinung:

Seit dem ersten Teil, Zeitenwende: Der Kristall von Vaduhn, bin ich Fan dieser Reihe. Ich freue mich jedes Jahr auf den nächsten Band. Dieses Jahr im Mai war es wieder soweit. Trotz, dass ich das Print zuhause habe, leihe ich mir über KindleUnlimited immer das E-Book aus, da es sich damit im Bett einfach leichter lesen lässt. Dieses Cover gefällt mir wieder sehr gut. Der Klappentext war mir nicht so wichtig, da ich unbedingt wissen wollte wie die Geschichte weitergeht. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und spannen. Am meisten gefällt mir, dass von Band zu Band die Bettszenen zu einem für mich persönlich akzeptablen Maß geschrumpft sind. Jetzt liegt das Augenmerk wirklich bei der Landschaft, den Abenteuern und den Charaktereigenschaften der Protagonisten. Dieses Mal dreht sich die Geschichte, nicht wie in den ersten drei Bänden, hauptsächlich um Eliohár, sondern um ihre Freundin Isabeau, genannt Isa. Eigentlich spielt diese Geschichte schon in Band 2, wird dort aber nur kurz angesprochen. Deshalb freue ich mich darüber jetzt endlich mehr über Isa und ihre Nymphanteneigenschaften zu erfahren. Isa erfährt Dinge über sich und Eli, die sie drohen aus der Bahn zu werfen. Der Grund weswegen sie nach Vaduhn zurück muss hat aber Vorrang. Nachdem Isa mit ihrer Mutter nach Brighton gezogen ist, geht sie dort auch wieder zur Schule. Mit ihren Mitschülern versteht sie sich prima bis ihr Nymphantenbann entfernt wurde. Ab diesem Moment verhalten sich ihre Mitschüler ziemlich mies, so dass Isa nicht wieder in die Schule geht. Stattdessen sucht sie nach einem Weg um nach Vaduhn zu kommen. Sie trifft in einem Pub eine Frau Namens Maya, die ihr helfen kann nach Vaduhn zurück zu kommen. Allerdings nicht auf direktem Wege, sondern über Neword und von dort mit dem Schiff nach Vaduhn. Ob es die richtige Entscheidung war Maya mehr zu vertrauen als ihrer Nymphantengabe wird sich rausstellen müssen. Zunächst begibt sich die Gummibärchensüchtige Isa als Junge verkleidet und mit Kondomen als Schwarzmarktware in die neue Welt. Sie begegnet dort dem gutaussehenden Anführer Cináed MacKenzie, der es ihr als Junge verkleidet nicht leicht macht, dem fahrenden Volk, von dem sie nicht weiß ob sie ihnen trauen kann und den gefährlichen Gnubos. Die Reise wird also alles andere als einfach für Isa. Die Erklärung der Autorin zur Entstehung der alten (unserer Welt) und der neuen Welt ist sehr interessant. Die Protagonisten machten es mir leicht wieder in die Geschichte hineinzufinden, es war wie ein nach Hause kommen beim Lesen. Leider muss ich jetzt auf den nächsten Teil warten um zu erfahren wie Isas Reise weiter geht. Ich hoffe die Autorin wird ganz schnell mit Band 5 fertig.

 

Fazit:

Ich wurde wie erwartet nicht von der Geschichte enttäuscht. Man merkt wirklich von Band zu Band wie sich die Autorin weiterentwickelt, was ich sehr interessant finde. Jetzt heißt es warten bis zum nächsten Band um mehr über Isa und ihre Reise zu erfahren. Da es mir zum Glück nicht schwer fällt auch nach längerer Zeit wieder in die Geschichte hineinzufinden ist das zum Glück nicht so schlimm. Trotz allem möchte ich die Autorin bitten schneller zu schreiben. 😊

Mein Dank geht an die Autorin für das Rezensions-Exemplar. Dadurch wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

 

Produktinformation

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 2428 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 434 Seiten

ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1983044466

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

Sprache: Deutsch

ASIN: B07DGPZDN1

Preis: 3,99 Euro

Taschenbuch: 432 Seiten

Verlag: Independently published (3. Juni 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 1983044466

ISBN-13: 978-1983044465

Preis: 13,98 Euro


Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Evita Sommer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks