Evita Sommer Zeitenwende: Das Tor des Vergessens

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeitenwende: Das Tor des Vergessens“ von Evita Sommer

»Wenn du glaubst, dass deine Liebe ewig währt, dann bedenke, das Rad des Schicksals steht nicht still. Erinnerungen sind wie ein Blatt im Wind, doch die Seele vergisst nie«, sprach die Priesterin von Vaduhn zu mir. Gerade noch schien es, als ob wieder Ruhe in das Leben von Eliohár und ihrem Mann Aturo eingekehrt wäre, als neues Ungemach am Horizont aufzieht. Um Aturo zu schützen, flieht Eli wieder in ihre alte Welt und nimmt dabei sogar in Kauf, dass all ihre Erinnerungen an Vaduhn ausgelöscht werden. Auf die Erde zurückgekehrt, kann sie sich an nichts erinnern, vor allem aber weiß sie nun nicht mehr, wem sie vertrauen kann - und wem besser nicht. Das epische Fantasy-Abenteuer in der mittelalterlichen Welt von Vaduhn geht weiter!

Stöbern in Fantasy

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Hach, wie immer ist es einfach hammermäßig gut gelungen. Es ist einfach super zu lesen, die Story ist spannend und interessant.

Lillylovebooks

Bitterfrost

Großartiger Auftakt, der in die bekannte und geliebte Welt der Mythos Academy entführt!

enchantedletters

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Spannendes Buch mit überraschenden Wendungen.

Valentine2964

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Rezension auf dem Weg

booklove16

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Ruhig und bedächtig, aber auf seine ganz eigene Weise genial!

DisasterRecovery

Das Erwachen des Feuers

Toller Auftakt einer neuen High-Fantasy-Reihe!

BubuBubu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine spannene Fortsetzung

    Zeitenwende: Das Tor des Vergessens

    Letanna

    19. September 2017 um 10:45

    Eliohár und Aturo genießen die Zeit, die sie miteinander verbringen. Beide sind sehr verliebt und glücklich. Leider droht der Krieg ihr Glück zu zerstören und Eliohár hat eine schreckliche Vision von Aturos Tod. Um das zu verhindert, verlässt sie Vaduhn und kehrt in die Welt der Menschen zurück. Leider verliert sie dabei all ihre Erinnerungen. Sie weiß nur, dass sie verheiratet ist und die letzte Zeit in Vaduhn verbracht hat. Auch auch in ihrer Welt droht Gefahr, denn selbst hier befinden sich Feinde, die Eliohár bedrohen. Die Handlung von Teil 2 schließt nahtlos an den 1. Teil an. Anfangs dreht es sich sehr um Eliohár und Aturo und ihre Romanze und die beide genießen sehr ihr Glück. Später sind Eliohár und Aturo dann für eine längere Zeit getrennt und die Autorin lässt die beiden ihre eigenen Abenteuer bestehen. Der Krieg ist brutal und ich war sehr überrascht, wen die Autorin alles sterben lässt. Die Geschichte fängt in Vaduhn an und später wechselt die Handlung dann in unsere Welt. Aturo ist in Vaduhn mit dem Krieg beschäftigt und Eliohár flieht in ihre Welt, um Aturo zu schützen. Aturo will natürlich seine Frau wieder zurück und reist ihr nach. Hier gibt es einige witzige Momente, wenn Aturo dann später auf Eliohár trifft und beide keine Erinnerungen aneinander haben. Auch seine Eindrücke von der modernen Menschenwelt waren sehr interessant. Insgesamt hat mir auch der 2. Teil wieder sehr gut gefallen, die Mischung aus Abenteuer und Romanze hat mir sehr gut gefallen. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung!

    Zeitenwende: Das Tor des Vergessens

    Lesemama1970

    21. February 2017 um 08:48

    Zeitenwende: Das Tor des Vergessens (Zeitenwende Saga) ist im September 2016 von Evita Sommer bei CreateSpace Independent Publishing Platform erschienen. Ich wurde auf dieses Buch aufmerksam, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird. Produktinformation Taschenbuch: 380 Seiten Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (6. September 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 1537479148 ISBN-13: 978-1537479149 Klappentext: »Wenn du glaubst, dass deine Liebe ewig währt, dann bedenke, das Rad des Schicksals steht nicht still. Erinnerungen sind wie ein Blatt im Wind, doch die Seele vergisst nie«, sprach die Priesterin von Vaduhn zu mir. Gerade noch schien es, als ob wieder Ruhe in das Leben von Eliohár und ihrem Mann Aturo eingekehrt wäre, als neues Ungemach am Horizont aufzieht. Um Aturo zu schützen, flieht Eli wieder in ihre alte Welt und nimmt dabei sogar in Kauf, dass all ihre Erinnerungen an Vaduhn ausgelöscht werden. Auf die Erde zurückgekehrt, kann sie sich an nichts erinnern, vor allem aber weiß sie nun nicht mehr, wem sie vertrauen kann - und wem besser nicht. Das epische Fantasy-Abenteuer in der mittelalterlichen Welt von Vaduhn geht weiter! Meine Meinung: Das Cover ist sehr ansprechend, der Schreibstil flüssig und interessant. Ich hatte jetzt eine längere Pause zwischen Teil 1 und 2, habe trotzdem wieder sehr gut in die Geschichte einsteigen können. Dieser Band ist wieder so toll geschrieben, dass ich ihn an zwei Abenden fertig hatte. Meiner Meinung nach bräuchte das Buch keine Erotik, da die Handlung der Geschichte einfach spitze ist. Anders als beim ersten Teil, hat mir dieser Teil gleich von Beginn an gut gefallen. Eli muss aus Vaduhn auf die Erde zurück fliehen um die welche sie Liebt zu schützen. Isa flieht mit Ihr, auch wenn beide damit rechnen müssen, beim Übertritt ihre Erinnerungen an die Zeit auf Vaduhn zu verlieren. Kurz vor der Flucht erfährt Isa ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, welches ihr ganzes Leben verändern wird. Zurück auf der Erde wissen beide Mädchen nicht was passiert ist, Eli kann anhand ihrer Notizen nicht wirklich viel erfahren. Sie weiß nicht mal genau wer Freund oder Feind ist. Selbstverständlich hat sich auf der Erde sehr viel verändert in der Zeit in der die Mädchen in Vaduhn waren. Beide versuchen so gut es geht ihr Leben weiter zu führen. Sie müssen viele Gefahren bestehen, finden neue Freunde und treffen alte Feinde. Eli muss erkennen wie nahe Glück und Leid beieinanderliegen. Wir sie nun endlich zur Ruhe kommen? Das werden wir wohl erst im dritten Teil erfahren, der hoffentlich bald erscheint. Ich freue mich schon darauf.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks