Neuer Beitrag

neobooks

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Was geschieht mit einer selbstständigen jungen Frau, die plötzlich ins Mittelalter katapultiert wird?
Wenn sie ausgerechnet dort auf den Mann ihrer Träume trifft?

 Genau dies erlebt Esther, sie findet beim Graben in ihrem Garten einen Armreif, dem eine besondere Kraft innewohnt. Eine Zeitreise nimmt ihren Lauf. Mit einem Schlag ist Esthers Leben nicht mehr einfach und gewiss nicht mehr vorhersehbar …

Romantik mit düsterem Herzschmerz, einer Prise Erotik und Humor (Altersempfehlung: ab 16 Jahren)

Klingt interessant? :)
Dann spring jetzt für eines von zehn ebooks in den Lostopf, indem du folgende Frage beantwortest:
In welcher Zeit vermutest du den Mann deiner Träume? ;)



Wir drücken euch die Daumen!

Autor: Ewa A.
Buch: Nur zu zweit sind wir eins

nancyhett

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gern für ein Exemplar dieses Buches bewerben, da die Inhaltsangabe mich neugierig gemacht hat.
Zur Frage: das 18. Jahrhundert
LG

Gwennilein

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Der Mann meiner Träume befindet sich in der Gegenwart direkt neben mir <3

Beiträge danach
166 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kellenbay

vor 1 Jahr

Kapitel 24 - 28
Beitrag einblenden

Ewa-A schreibt:
Eigentlich ist 'Nur zu zweit sind wir eins' keine Zeitreisegeschichte, sondern eine Geschichte über Wiedergeburt, ein zweites Leben, eine zweite Chance für eine Liebe. Esthers Sonnen-Armreif verschafft ihr einen Blick in ihr erstes Leben, das sie mit dem Wissen aus der jetzigen Gegenwart noch einmal im Schnelldurchlauf durchleben darf. Dieser Traum (das es ein Traum ist, beweist ihre Beule, die zum Schluss wieder da ist) ist wie ein Schatten ihres ersten Lebens, das natürlich nicht exakt genau so verlief, da sie ja zu jenem Zeitpunkt nicht das Wissen hatte wie im Jetzt, aber dennoch aus den gleichen Gründen gleich endete, sowohl für Nickolas als auch für Esther. Die Hinweise sind in der Geschichte versteckt, in kleinen Krümelchen

So hab ich das, ehrlich gesagt, gar nicht gesehen. Für mich war es die perfekte Kombination aus Zeitreise UND Inkarnation - wenn es nur ein Traum war, weshalb hat "die frühere" Esther das Wissen der Zukunft, die Sprache und ihre eigene (zukünftige) Vergangenheit im Hinterkopf?
Auch wenn sich mir diese Argumentation nicht erschließt-ich liebe das Buch!

Ewa-A

vor 1 Jahr

Kapitel 29 - 31
Beitrag einblenden
@Kellenbay

Vielen Dank, so ein dickes Lob lässt meine Motivation neu erblühen, freut mich wirklich sehr zu hören :D

Ewa-A

vor 1 Jahr

Kapitel 24 - 28
Beitrag einblenden
@Kellenbay

Achtung, Spoiler !! Besser nicht lesen, wenn man die restlichen Kapitel noch nicht gelesen hat.
Ich glaube, du hast nicht richtig verstanden, wie ich mir das vorstelle. Aber es ist wunderbar, wenn du für dich eine stimmigere Erklärung gefunden hast. Und jetzt wirst du vlt. lachen, aber in der Urform war diese Geschichte auch so geplant, dass es noch etwas mehr Raum gab zur Interpretation, was ja in diesem Fall viel mit Wünschen, Hoffnungen, Glauben und Vorstellungen zusammen hängt. Der Roman selbst entstand nämlich aus dieser Szene auf dem Scheiterhaufen und meiner Hoffnung, dass es im Universum Gerechtigkeit gibt, dass Menschen die solch ein hartes Schicksal erleben mussten, ein zweites besseres Leben/Chance verdienen und es eine Liebe gibt, die alles überwindet. Kitschig? Hoffnungslos romantisch? Ja und ja, schließlich bin ich Liebesromanautorin - ich darf das :))
Allerdings war meine wunderbare Lektorin Konny, die damit auch sicherlich recht hatte, der Meinung, ich müsste für mich schon eine genau Vorstellung haben, wie die Sache mit der Wiedergeburt von Esther funktioniert, weshalb auch diese Hinweise nun in der Geschichte zu finden sind. Und die ist eben so ähnlich, wie du erwähnt hast, aber nicht ganz.
Für mich wurde Esther1.0 :)) in der Vergangenheit geboren. Sie hatte tatsächlich eine gute Bildung und Wissen, wurde auf dem Acker mit Gedächtnisverlust gefunden und landete bei Nickolas, verliebt sich und stirbt mit ihm auf dem Scheiterhaufen, wie gehabt. Alles war im Groben so wie im Traum von Esther2.0. Esther1.0 hatte logischerweise nicht deren Wissen und Sprache (woher auch, so wie du sagst). Esther2.0 wird wiedergeboren und ahnt nicht, dass sie schon mal gelebt hat. Und erst als sie den Armreif findet, bekommt sie durch diesen die Gelegenheit, dieses alte Leben nochmals (in einem Traum/als Vision/Schatten) zu durchleben mit allen Höhen und Tiefen, aber auch mit ihrem jetzigen Wissen und Erfahrung (wäre ja auch irgendwie komisch, wenn die plötzlich weg wären) . Nickolas2.0 hat seine Träume von Esther schon immer, nur nicht so intensiv, aber dafür seit er denken kann, da er schon immer im Besitz des Armreifen ist. Die Schmuckstücke sind also der Auslöser oder die Schlüssel/Verbindungen zu ihrem ersten Leben.

ban-aislingeach

vor 1 Jahr

Kapitel 1 - 4
Beitrag einblenden

So jetzt bin ich auch dabei und muss sagen, dass mir die ersten vier Kapitel sehr gefallen haben:

Kapitel 1
Ich finde es schön, dass sich Esther einen Traum erfüllt hat und ihr dies auch über längere Zeit gelungen ist. Mich überrascht jedoch wie jung sie mit ihren gerade einmal 23Jahren ist.
Ich kann nachvollziehen, dass sie neugierig ist und den Armreif gleich untersucht, aber das sie ihn anzieht, wundert mich ein wenig. Denn ist dies überhaupt ihr Besitz oder macht sie sich damit strafbar? Sicher, dass ist in ihrer Situation nun eh egal, aber es fällt mir dennoch auf.

Kapite2
Esthers Reaktion kann ich sehr gut verstehen, wer wäre nicht überrascht oder sogar entsetzt wo er gelandet ist, weil an Zeitreisen glaubt doch keiner. Das der Mann sie für verrückt hält, finde ich zwar gefährlich für sie, aber ich kann die Reaktion verstehen
Ich glaube der Armreif wird sie nicht so einfach zurück in die Gegenwart bringen, dass wäre zu einfach

Kapitel 3
Er will sie zurückbringen um Geld für sie zu kassieren, dass hört sich nicht so gut für Esther an.
Das sie den Armreif nicht findet, ist ein geschickter Schachzug wie auch die Idee des Bauers sie in solch eine Falle zu locken.
Irgendwie habe ich den Verdacht, dass der Herzog sie nicht zum Bader bringen wird und ich habe auch schon einen Verdacht was er mit ihr vorhat, obwohl er so gut aussieht wird sie davon wohl nicht begeistert sein

Kapitel 4
Ich habe schon damit gerechnet, dass der Herzog nicht warten wird bis sie sich freiwillig zu ihm aufs Pferd setzt und es wundert mich, dass sie trotz ihres Schocks und seines guten Aussehens keine Angst vor ihm hat.
Er bringt sie also doch zum Bader und hält sie für eine Hure, wie ich schon befürchtet habe. Die Idee mit Herr der Ringe fand ich witzig.
Und schon wieder überrascht der Herzog mich. Ich hätte gedacht, dass er sie zum Sex zwingen würde und nun verlässt er einfach ihr Zimmer. Hut ab, da hat sich der Mann ziemlich im Griff.

Ewa-A

vor 1 Jahr

Kapitel 1 - 4
Beitrag einblenden
@ban-aislingeach

Hey, freut mich von dir zu hören und wow! was für ein toller und ausführlicher Beitrag :D

Zu deinen Fragen:

Kapitel eins
Ja, sie ist sehr jung, was aber auch ihre Impulsivität erklärt und letztlich auch für den Plot eine wichtige Rolle spielt :) Ehrlich gesagt, ich hätte den Armreif auch sofort übergezogen XD Allerdings gehört, so wie ich gelesen habe, alles was tiefer als 5 Meter unter der Erdoberfläche gefunden wird dem Staat. So ist zumindest bei uns in Deutschland. Ob da jetzt nochmals Ausnahmen gemacht werden bei antiken Funden kann ich nicht sagen, denkbar ist das schon.

Kapitel vier
Warum sie keine Angst vor dem Herzog hat, ist einerseits weil sie immer noch nicht so recht glauben kann, dass sie in der Vergangenheit gestrandet ist, und andererseits weil sie zu überfordert ist von der ganzen Sache. Außerdem gibt er ihr keinerlei Anlass , dass sie ihn fürchten müsste, denn sie ist ja auch auf Hilfe angewiesen. Abgesehen davon gibt es noch einen weiteren Grund, der dir vermutlich erst ganz am Ende einleuchten wird.
Da er ja davon ausgeht, dass sie eine Hure ist, glaubt er, sie dort wieder zu finden, wo er sie zurückgelassen hat, wenn sie bereitwilliger ist. Weshalb er da so sicher ist, wird in einem späteren Kapitel deutlicher.

Ich finde deine Gedanken echt toll.

ban-aislingeach

vor 1 Jahr

Rezensionen

Das Buch war so spannend, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe, deswegen gibt es von mir nur Rezis (aber es hat mir die Zeit beim Arzt versüßt)

http://www.lovelybooks.de/autor/Ewa-A./Nur-zu-zweit-sind-wir-eins-1188893503-w/rezension/1259581206/

https://www.lesejury.de/nutzer/profil?tab=reviews&s=2#reviews

https://wasliestdu.de/rezension/im-mittelalter-fand-sie-die-grosse-liebe

https://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/AX8YKL6RJKQYG/ref=pdp_new_read_full_review_link?ie=UTF8&page=1&sort_by=MostRecentReview#RGWEBXB93Q1V

(Ich bin die aus Ditzingen)
http://www.buch.de/shop/home/artikeldetails/nur_zu_zweit_sind_wir_eins/ewa_a/EAN9783738017670/ID41992575.html?jumpId=2014981
http://www.thalia.de/shop/home/suche/;jsessionid=1B2BF7374C5C22E0F53AB052E7946405.tc1pc?sq=nur+zu+zweit+sind+wir+eins&sswg=ANY&timestamp=1469890193791
https://www.weltbild.de/artikel/ebook/nur-zu-zweit-sind-wir-eins_20204464-1

http://ban-aislingeach.blogspot.de/2016/07/ewa-nur-zu-zweit-sind-wir-eins.html

Ewa-A

vor 1 Jahr

Rezensionen
Beitrag einblenden
@ban-aislingeach

Hui, da warst du aber fleißig.
Obwohl ich einerseits wahnsinnig gern deine Gedanken zu jedem Kapitel hautnah mitverfolgt hätte, so freut es mich andererseits doch unheimlich, dass du gar nicht mit lesen aufhören konntest :D Wenn das kein schönes Kompliment ist ^^
Vielen herzlichen Dank für deine tolle Rezi, und deinen Einsatz es unermüdlich zu posten.
VlG

Neuer Beitrag