Ewald Arenz

 4,4 Sterne bei 1.043 Bewertungen
Autor von Alte Sorten, Der große Sommer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ewald Arenz (©Privat)

Lebenslauf von Ewald Arenz

Ewald Arenz wurde im fränkischen Nürnberg geboren. Er studierte englische und amerikanische Literatur und Geschichte. Neben seiner literarischen Tätigkeit arbeitet er auch als Radiomoderator bei der Sendung "Aus dem FF - das Feiertagsfeuilleton" auf Bayern 2 und organisiert zahlreiche literarische Veranstaltungen wie etwa die jährlichen Parklesungen im idyllischen Fürther Stadtpark und jährliche Adventslesungen, für die er bekannt ist; sie sind immer ein besonderes Erlebnis. Am Stadttheater Fürth leitet er in dieser und der kommenden Spielzeit eine Schreibwerkstatt. Für seinen Roman "Der Duft von Schololade" hat Ewald Arenz die Bronzemedaille beim "Leserpreis - Die besten Bücher 2009" gewonnen, zu seinen anderen Auszeichnungen gehört auch der Bayerische Staatspreis zur Förderung von Kultur.

Nach seinen erfolgreichen Romanen "Alte Sorten" (2020) und "Der große Sommer" (2021) erscheint nun "Meine kleine Welt" bei ars vivendi.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Diamantenmädchen (ISBN: 9783832166670)

Das Diamantenmädchen

 (3)
Neu erschienen am 12.10.2022 als Taschenbuch bei DuMont Buchverlag.
Cover des Buches Die Liebe an miesen Tagen (ISBN: 9783832182045)

Die Liebe an miesen Tagen

Erscheint am 16.01.2023 als Gebundenes Buch bei DuMont Buchverlag.
Cover des Buches Ein Lied über der Stadt - Sonderausgabe (ISBN: 9783747204672)

Ein Lied über der Stadt - Sonderausgabe

 (41)
Neu erschienen am 20.09.2022 als Gebundenes Buch bei ars vivendi.
Cover des Buches Plötzlich Bescherung (ISBN: 9783747204351)

Plötzlich Bescherung

 (1)
Neu erschienen am 13.09.2022 als Gebundenes Buch bei ars vivendi.

Alle Bücher von Ewald Arenz

Cover des Buches Alte Sorten (ISBN: 9783832165307)

Alte Sorten

 (336)
Erschienen am 21.07.2020
Cover des Buches Der große Sommer (ISBN: 9783832166434)

Der große Sommer

 (326)
Erschienen am 14.06.2022
Cover des Buches Der Duft von Schokolade (Sonderausgabe) (ISBN: 9783747204375)

Der Duft von Schokolade (Sonderausgabe)

 (87)
Erschienen am 03.05.2022
Cover des Buches Ein Lied über der Stadt - Sonderausgabe (ISBN: 9783747204672)

Ein Lied über der Stadt - Sonderausgabe

 (41)
Erschienen am 20.09.2022
Cover des Buches Meine kleine Welt (ISBN: 9783747203514)

Meine kleine Welt

 (47)
Erschienen am 25.01.2022
Cover des Buches Der Teezauberer (ISBN: 9783423253437)

Der Teezauberer

 (52)
Erschienen am 01.10.2013
Cover des Buches Herr Müller, die verrückte Katze und Gott (ISBN: 9783869139777)

Herr Müller, die verrückte Katze und Gott

 (39)
Erschienen am 26.06.2018
Cover des Buches Das Diamantenmädchen (ISBN: 9783423142304)

Das Diamantenmädchen

 (32)
Erschienen am 01.07.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ewald Arenz

Cover des Buches Das Diamantenmädchen (ISBN: 9783832166670)
RenaMs avatar

Rezension zu "Das Diamantenmädchen" von Ewald Arenz

Ewald Arenz - Das Diamantenmädchen
RenaMvor 3 Tagen

Ewald Arenz ist ein ganz besonderer Schriftsteller, seine Bücher „Alte Sorten“ und „Der große Sommer“ sind absolute Highlights in meinem Bücherregal. Seine intensiven, geradezu fühlbaren Beschreibungen, seine mit spitzem Stift präzise und mit Empathie gezeichneten Figuren, das bleibt im Gedächtnis, das wirkt nach.

Gleiches gilt auch für das Diamantenmädchen, auch hier schafft er Atmosphäre durch bildhafte Beschreibungen, macht das Wetter, Gerüche und Geräusche fühlbar, erfahrbar. Hier erlebt man beim Lesen den Sturm mit, spürt den Wind im Haar und hört das Rauschen des Regens. Dennoch wirkt dies auf mich nicht so leichtfüßig, nicht so subtil, wie in seinen beiden anderen Romanen, in denen es gerade das war, was ihre Besonderheit ausmachte.

Hier, in diesem Buch, gelingt es ihm hingegen, die Stimmung und die nervöse Geschäftigkeit in Berlin der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts perfekt einzufangen und in Worte zu fassen. Doch die sehr gelungenen Beschreibungen tun der Spannung und der Handlung keinen Gefallen.

Die junge Lilli, Mitte 20 und beim Ullstein Verlag als Journalistin für die Berliner Illustrierte beschäftigt, gerät in Kontakt mit politischen Kreisen. Dort sucht man einen unbekannten Diamantschleifer, der heimlich Diamanten zu wertvollen Steinen schleifen soll. Heimlich, weil Deutschland erhebliche Reparationen zahlen muss und die Diamanten dafür möglichst nicht herangezogen werden sollen. Lilli verweist den Politiker an ihren Jugendfreund Paul, den besten Freund ihres Bruders Wilhelm. Letzterer ist im Ersten Weltkrieg verschollen. Dieser Verlust führte dazu, dass zwischen Lilli und Paul eine Entfremdung eintrat, obwohl Paul ihre erste Jugendliebe war.

Parallel zu diesem Handlungsfaden geschieht in Berlin der Mord an einem Farbigen. Neben der Leiche wird ein kleiner Rohdiamant gefunden. Das führt zu einer Begegnung zwischen dem Ermittler und Lilli, die gerade an einer Artikelserie über Diamanten arbeitet. Der ermittelnde Kommissar Schambacher fühlt sich stark zu Lilli hingezogen, was ihn in seinen Ermittlungen zu behindern droht.

Die Verwicklungen von Paul in den Mord erscheinen augenfällig, da sich Beweise zu finden scheinen. Lillis Beziehung zu Schambacher wird enger, ihre Zweifel an Paul steigen. Eine dubiose Rolle spielt dazu noch ein eigenartiger Mann ohne Gesicht, der immer wieder auftaucht. Vor dem Lilli sich fürchtet und der sie bis in ihre Träume verfolgt.

Leider ahnt man als Leserin recht schnell, wohin das führt, so dass auch hier die Spannung ein wenig leidet. Der gesamte Handlungsverlauf ist etwas langatmig und die Entwicklung etwas zu zögerlich, zu zäh, um zu unterhalten, es drängt sich der Eindruck auf, als könnte Ewald Arenz sich nicht entscheiden, ob er einen historischen Roman oder einen Krimi schreiben möchte.

So hat mich der Roman zu meinem Bedauern nicht so recht überzeugen können, kann er bei weitem nicht mit den beiden anderen, von mir so hoch gelobten Romanen mithalten. Lesenswert und sprachlich gelungen ist er jedoch in jedem Fall.

Ewald Arenz - Das Diamantenmädchen
DuMont, Oktober 2022
 Taschenbuch, 308 Seiten,  12,00 €

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Herr Müller, die verrückte Katze und Gott (ISBN: 9783869139777)
Fee04s avatar

Rezension zu "Herr Müller, die verrückte Katze und Gott" von Ewald Arenz

Ein crazy Roman über eine verlorene Seele!
Fee04vor 7 Tagen

Kurt Müller ist nach seinem tödlichen Sturz aus dem Fenster weg. Seine Seele ging verloren und Erzengel Jehudi hat die große Angst, dass nun die Apokalypse ausgelöst wird. 

Gott ist nicht da und Jehudi fällt in seiner Not ein, seinen gefallenen Bruder Abaddon um Hilfe zu bitten. Der Dämonenfürst freut sich darauf, aus der Verbannung aufzusteigen und spielt mit! Kann man ihn vertrauen? 

Herr Müller versucht in der Zwischenzeit als reinkarnierte Katze seinen Weg nach Hause zu finden. Jedoch wird er von Himmels-/Höllenmächten gesucht. 

Kann der Jüngste Tag abgewendet werden. 

Erzengel Uriel hat jedoch ganz andere Pläne; und hierzu benötigt sie Kurts Tochter Helena. 


Eine wunderbare Unterhaltung, mit göttlichem und teuflischem Lesevergnügen! 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der große Sommer (ISBN: 9783832166434)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Der große Sommer" von Ewald Arenz

ganz groß
Tilman_Schneidervor 9 Tagen

Frieder freut sich eigentlich auf den Sommer und die Reise mit seiner Familie, aber seine schulischen Leistungen sind so schlecht, dass er zur Nachprüfung muss und so in den Ferien ordentlich lernen muss. Kurzerhand wird er zu seinen Großeltern geschickt. Die Oma, ja super und da gibts immer tolles Essen. Aber der Großvater, den mag Frieder nicht so und hat auch Angst vor ihm. Aber dann kommt alles ganz anders, denn er lernt Beate im Schwimmbad kennen und das löst einen Gefühlssturm aus, den er noch nicht kannte. Mit seinem besten Freund und seiner Halbschwester Alma verbringt er unbeschwerte Stunden, bis eine Kette von Ereignissen beginnt, die den großen Sommer dann doch ins wanken bringt, oder vielleicht doch nicht? Das Buch ist echt eine Wucht! Ich bin total begeistert und Ewald Arenz hat so eine tolle Sprache und eine ganz besondere Gabe seine Figuren zum Leben zu erwecken. Man ist mitten drin in der Geschichte und ziehe Vergleich mit Tschick, Fast genial, Die Mitte der Welt. Ein ganz großer Roman über die Familie, die Liebe und Freundschaft, über das Erwachsen werden und das Suchen und Finden. Ganz großer Sommer!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit seinen gefühlvollen und eingängigen Romanen verzaubert Ewald Arenz die Literaturwelt. In seiner neuen Sammlung von Familiengeschichten »Meine kleine Welt« könnt Ihr Arenz jetzt auch von seiner humorvollen Seite kennen lernen. Gewinnt 1 von 20 Büchern und taucht ein in den außergewöhnlichen und urkomischen Familienalltag von Ewald Arenz und tauscht euch mit anderenFans aus!

Liebe ars vivendi & Ewald Arenz Fans,

herzlich willkommen bei der Leserunde zu »Meine kleine Welt« wer bei unserer Buchpremiere leer ausgegangen ist, hat vielleicht hier nochmal Glück – wir verlosen noch einmal 20 Exemplare der neuen Geschichtensammlung von Ewald Arenz. Wir freuen uns auf regen Austausch über das Gelesene! Wenn euch das Buch gefallen hat: erzählt es gerne weiter und unterstützt uns mit Rezensionen auf Thalia.de, buecher.de, Amazon.com & Co.!

Eure ars vivendis

250 BeiträgeVerlosung beendet
X
Letzter Beitrag von  xanaxvor 4 Monaten

In "Meine kleine Welt" erwarten euch die gesammelten Familiengeschichten von SPIEGEL-Bestsellerautor Ewald Arenz. Viele von euch lieben bereits seine Romane. Möchtet ihr nun auch durch seine Geschichten mit feinem Witz und sanfter Ironie am nie alltäglichen Familienalltag seines Alter Ego Heinrich teilhaben? Für diese Premiere suchen wir 30 Leser*innen, die das Buch lesen und auf LovelyBooks sowie mindestens 3 weiteren Seiten rezensieren.

In "Meine kleine Welt" zeigt Ewald Arenz mit viel Humor, wie viel ärmer unsere Welt und unser Familienalltag ohne all die kleinen alltäglichen Katastrophen wären..

Gemeinsam mit ars vivendi verlosen wir 30 Exemplare des Buches für unsere LovelyBooks Premiere. Bitte beachtet, dass alle Gewinner*innen ihre Rezensionen bis zum 4.3.2022 sowohl hier auf LovelyBooks als auch auf drei anderen der folgenden Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.) teilen müssen.

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

- Osiander

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

274 BeiträgeVerlosung beendet
liesmal50s avatar
Letzter Beitrag von  liesmal50vor 8 Monaten

Mir haben die kleinen Familiengeschichten ein großes Lesevergnügen bereitet. Gern habe ich meine Rezension außer bei LovelyBooks auch eingestellt bei Amazon, Buch7, buecher.de, hugendubel, Lesejury, Thalia, tyrolia, Was liest du? und Weltbild.

Hier der Link zu LB: https://www.lovelybooks.de/autor/Ewald-Arenz/Meine-kleine-Welt-3446967664-w/rezension/4938501892/

Vielen Dank!

Mitmachen. Gemeinsam Lesen macht viel mehr Spaß. Es sind alle recht herzlich mit ihrem eigenen Exemplar eingeladen. Ich würde mich über eine rege Teilnahme sehr freuen. 

 

Start der Leserunde: 01.12.2020

Am 01.12.2020 starten Johanna und ich unsere zweite gemeinsame Leserunde. Dieses Mal nehmen wir uns Alte Sorte von Ewald Arenz vor. Über rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Klappentext

Sally und Liss: zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sally, kurz vor dem Abitur, will einfach in Ruhe gelassen werden. Sie hasst so ziemlich alles: Angebote, Vorschriften, Regeln, Erwachsene. Fragen hasst sie am meisten, vor allem die nach ihrem Aussehen.
Liss ist eine starke, verschlossene Frau, die die Arbeit, die auf dem Hof anfällt, problemlos zu meistern scheint. Schon beim ersten Gespräch der beiden stellt Sally fest, dass Liss anders ist als andere Erwachsene. Kein heimliches Mustern, kein voreiliges Urteilen, keine miss­trau­ischen Fragen. Liss bietet ihr an, auf dem Hof zu übernachten. Aus einer Nacht werden Wochen. Für Sally ist die ältere Frau ein Rätsel. Was ist das für Eine, die nie über sich spricht, die das Haus, in dem die frühere Anwesenheit anderer noch deutlich zu spüren ist, allein bewohnt? Während sie gemeinsam Bäume auszeichnen, Kartoffeln ernten und Liss die alten Birnensorten in ihrem Obstgarten beschreibt, deren Geschmack Sally so liebt, kommen sich die beiden Frauen näher. Und erfahren nach und nach von den Verletzungen, die ihnen zugefügt wurden.

                                    

Ewald Arenz, 1965 in Nürnberg geboren, hat englische und amerikanische Literatur und Geschichte studiert. Er arbeitet als Lehrer an einem Gymnasium in Nürnberg. Seine Romane und Theaterstücke sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. ›Alte Sorten‹ (DuMont 2019) stand auf der Shortlist »Lieblingsbuch der Unabhängigen« 2019 und platzierte sich als Hardcover wie als Taschenbuch auf den Spiegel-Bestsellerlisten. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Nähe von Fürth.

35 Beiträge
Lillith54ws avatar
Letzter Beitrag von  Lillith54wvor einem Jahr

https://www.lovelybooks.de/autor/Ewald-Arenz/Alte-Sorten-1862875814-w/rezension/3836129195/

Ich habe das Buch gerade geschenkt bekommen und bin berührt...

Zusätzliche Informationen

Ewald Arenz wurde am 26. November 1965 in Nürnberg (Deutschland) geboren.

Ewald Arenz im Netz:

Community-Statistik

in 1.271 Bibliotheken

von 465 Lesern aktuell gelesen

von 30 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks