Ezekiel Boone Die Brut - Sie sind da

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Brut - Sie sind da“ von Ezekiel Boone

Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören. In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben. In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich. In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche, aus der etwas Schwarzes kriecht. Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien. Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell.

Sehr gut vertont und spannendes Thema.

— Luiline

Spannende und kurzweilige Unterhaltung, die Lust auf die Fortsetzung macht.

— chuma

Wirklich total fesselnd!!!

— Nelebooks

Ein großartiger Horrorroman mit einer gut ausgearbeiteten Figurwelt drum herum. Lohnt sich auf jeden Fall, wenn man Horror mag.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt & der Spinnenfaktor hat für ordentliches Grauen im Kopf gesorgt.

— NiWa

Nach einem recht behäbigen Beginn wurde die Geschichte immer intensiver und interessanter. http://irveliest.wordpress.com

— Irve
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solider Auftakt, aber zu wenig Horror

    Die Brut - Sie sind da

    Luiline

    26. January 2018 um 19:54

    Heute gibt es eine Rezension zu dem Hörbuch  "Die Brut - Sie sind da" von Ezekiel Boone.  Es handelt sich dabei um den ersten Band einer Trilogie und wird gelesen von Wolfgang Wagner. Verlag: Argon Hörbuch / Hördauer: 9h, 56 Min (ungekürzt). / Erscheinungsjahr: 2017 / Originaltitel: "The Hatching" / Übersetzung:  Rainer Schmidt / ISBN: 978-3-7324-5169-2 / Preis: 20,95€ Inhalt: Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören. In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben. In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich. In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche, aus der etwas Schwarzes kriecht. Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien. Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell.  Meine Meinung:  Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, da ich schon viele positive Meinungen gehört habe. Der Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und auch die Stimme des Sprechers hat mir direkt gut gefallen. Man begleitet als Leser unterschiedliche Charaktere auf der ganzen Welt, der Hauptteil spielt aber in den USA. Dadurch bekommt man viele Perspektiven, andererseits bleiben die Charaktere aber auch etwas flach.  Besonders das erste Drittel der Geschichte hat mich sehr packen können, danach hat es ein wenig abgeflacht. Ich persönlich habe mehr Horror-Elemente erwartet und mir fehlte an manchen Stellen die Spannung. Trotzdem war das Buch mit einer Hördauer von 10 Stunden sehr kurzweilig und unterhaltsam.  Der Schreibstil des Autors war sehr flüssig und auch der Sprecher hat das Buch sehr gut vertont und er hat eine angenehme Stimme. Ich persönlich hätte mir einen höheren "Gruselfaktor" gewünscht und mehr Bezug zu den Charakteren. Trotzdem habe ich mir schon den zweiten Band als E-Book besorgt, da ich schon gerne wissen möchte wie es weitergeht.  Fazit: Ein sehr solider und guter Auftakt einer Trilogie, die aber auch ein paar Schwächen hat. Insgesamt kann ich das Hörbuch aber empfehlen.Daher gibt es von mir 4 Sterne!

    Mehr
  • Die Brut - Sie sind da

    Die Brut - Sie sind da

    vormi

    03. January 2018 um 02:13

    Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell. Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören. In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben.In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich.In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche aus der etwas Schwarzes kriecht.Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien. Nervenzerrende Spannung – Sie werden das Atmen vergessen! Inhaltsangabe auf amazon Es ist schon ziemlich eklig, massenhaft Spinnen die Manschen essen. Aber es ist total spannend und leider auch völlig glaubwürdig. Eine Pandemie an Spinnen und wie schnell sie sich ausbreiten könnten. Es ist ein echt realistisches Szenario. Interessant gemacht, wie es langsam losgeht und dann immer mehr wird. Sich ausbreitet. Die handelnden Personen sind lebensecht und verhalten sich so, wie sich die meisten in ihrer Lage verhalten würden. Interessant auch, wie die Wissenschaftlerin das sieht. Es ist nämlich ein kleines Bißchen aufgebaut, und in Episoden erzählt. Es gibt zB eine Biologin, die sich auf Spinnen spezialisiert hat, ein Ermittler und das Weiße Haus. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, mal sehen, wie es weiter geht...

    Mehr
  • Wirklich total fesselnd!!!

    Die Brut - Sie sind da

    Nelebooks

    16. November 2017 um 22:57

    Teil 1Inhalt: "Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören. In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben. In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich. In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche, aus der etwas Schwarzes kriecht. Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien. Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell."Cover: Das Cover erregt Aufmerksamkeit, passt zum Genre und verspricht eine erschreckende Geschichte.Sprecher: Wolfgang Wagner hat eine sehr angenehme Stimme. Ich höre ihm wirklich sehr gerne zu und werde auch gerne wieder Hörbücher von ihm hören.Meinung: Man lernt viele Charaktere kennen, weshalb es mir am Anfang nicht ganz leicht fiel, diese alle auseinander zu halten. Aber da bin ich nach kurzer Zeit klar gekommen. Alle Perspektiven sind sehr interessant und auch die Charaktere sind sehr sympathisch, weshalb ich sie eigentlich alle gerne begleite. Die Geschichte ist wirklich interessant, kurzweilig, grauenhaft, ekelig und spannend. Ich wollte gar nicht aufhören, diese Geschichte weiter zu konsumieren. Das Ende ist nicht wirklich ein Ende und führt auf jeden Fall dazu, dass man den nächsten Teil lesen muss!Fazit: Eine grauenhafte, interessante, absolut kurzweilige und sehr spannende Geschichte, die ich jedem Fan des Genres empfehlen kann. Ich muss auf jeden Fall den nächsten Teil lesen.(c) Nelebooks

    Mehr
  • Actionthriller mit Ekelfaktor

    Die Brut - Sie sind da

    NiWa

    23. September 2017 um 17:06

    Beängstigende Summgeräusche, eine verstorbene Wandergruppe, ein mysteriöser Flugzeugabsturz und eine Atombombe in China - man kann nicht daran zweifeln, dass sich hier etwas zusammenbraut.Und dieses Etwas ist klein, schnell und tödlich.„Die Brut“ ist ein weltumspannender Actionthriller mit wissenschaftlichem Unterton. Die Menschheit wird von grausigen, kleinen Biestern bedroht, die man im realen Leben mit einer zusammengerollten Zeitung verscheucht oder richtig brutal mit dem Staubsauger zu Leibe rückt: es geht um Spinnen und sie sind überall!Das Phänomen der Killerspinnen beginnt harmlos mit einer Wandergruppe im Amazonasgebiet, es taucht in Indien auf, bis es sich auf Minneapolis stürzt. Ganz still und heimlich bricht eine Spinnenplage über die Welt herein.Damit ist der Ekelfaktor natürlich hoch. Vielen Menschen graust vor Spinnen, sogar dann, wenn sie harmlos sind. Wenn sie auch noch in alles verschlingenden Schwärmen auftauchen und die Existenz der Menschheit bedrohen, ist Gruselstimmung gewiss.Ich gebe zu, ich habe etliche Male kalte Schauer am Rücken gespürt, wenn sich dieses Getier durch Städte, Wälder oder Menschen gefressen haben. Hier hat Ezekiel Boone eindeutig einen Nerv getroffen, der für Gänsehaut sorgt.Die Handlung und der Aufbau selbst entsprechen dem gängigen Actionthriller-Wissenschafts-Roman, der sich großteils in den USA zuträgt. Zwar werden immer wieder Nebenschauplätze wie Indien eingeblendet, doch das Hauptgeschehen spielt sich rund um’s Weiße Haus in den Vereinigten Staaten ab. Dementsprechend werden auch die Figuren in die Geschichte eingeführt, die rund um’s Oval Office der Präsidentin angesiedelt sind. Politische Berater oder Wissenschafter - sie haben fast alle eine Verbindung zur ersten Reihe der Entscheidungsträger und sind damit in weltumspannende Entscheidungen involviert.Die Erzählung wird von einer Blockbuster-Kino-Stimmung getragen, die mit viel Action, wechselnden Perspektiven und grauslichen Szenen spielt, damit man vielleicht nicht zu viel von der doch vorhersehbaren Handlung merkt.Denn damit bin ich bei meiner Kritik angelangt. Es handelt sich eben um einen sehr typischen Ablauf, der zwar gut das Kopfkino anregt, aber nicht unbedingt mit neuen Perspektiven aufwarten kann.Die Hörbuchumsetzung ist äußerst gelungen. Trotz der unterschiedlichen Perspektiven wusste ich immer genau, wo ich mich gerade befinde und die Anspannung der Situation wird ausgezeichnet transportiert.Alles in allem habe ich mich durch „Die Brut. Sie sind da“ gut unterhalten gefühlt und der Spinnenfaktor hat für ordentliches Grauen im Kopf gesorgt. Für Leser und Hörer, die sich für Actionthriller in Blockbuster-Manier erwärmen, spreche ich eine Empfehlung aus, weil sie bestimmt ekelhaft-schöne Stunden mit diesem (Hör-) Buch verbringen werden.Die Reihe:1) Die Brut. Sie sind da2) Die Brut. Die Zeit läuft

    Mehr
    • 7
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks