Ezo Hein Lebensweiten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebensweiten“ von Ezo Hein

In diesem zuerst veröffentlichten Buch - Lebensweiten -, einer Sammlung von Episoden und Geschichten, erzählt Ezo spannend und bildhaft Begebenheiten aus Kindheit, Jugend, ihren Jahren an der Erdgastrasse und ihrem Leben auf den Kanarischen Inseln mit ihrer Tochter und ihren Tieren. Außerdem gibt sie Ihnen mit den Fantastischen Kurzgeschichten einen Ausblick auf weitere Werke.

Stöbern in Romane

Die Hauptstadt

Ein Roman über Brüssel und die EU - so bunt und vielfältig wie die Institution selbst.

hundertwasser

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weit wie das Leben

    Lebensweiten
    Buchdaisy

    Buchdaisy

    03. April 2014 um 18:40

    Die Episodensammlung "Lebensweiten" von Ezo Hein ist wirklich so weit wie das Leben, das Wahre und das Phantastische. Und so wechselten dann auch meine Empfindungen zwischen amüsiertem Erkennen, Wissbegierde, Verwunderung und ungläubigem Staunen. Besonders die Geschichten aus Kindheit und Jugend sowie von der Erdgastrasse haben mir sehr gefallen. Die bildhafte Sprache führte bei mir zu manchem Aha-Effekt und ließen mich als "gelerntem DDR-Bürger" gelegentlich schmunzeln. Sehr interessant, weil völlig neu für mich, sind die Beschreibungen von den Kanarischen Inseln. Bei anderen Lesern wird das eher umgekehrt sein. Abgerundet wird die Sammlung durch Erzählungen aus dem science-fiction-Bereich, ursprünglich wohl als Vorausschau auf weitere Publikationen gedacht, die ich, inzwischen erschienen, ebenfalls nur empfehlen kann.

    Mehr