Ezra BenGershôm David

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „David“ von Ezra BenGershôm

»Als Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde, marschierte ich zur Feier des Ereignisses in Reih und Glied durch abendliche Straßen, die lodernde Fackel in der Hand, ich, der Sohn eines Rabbiners … Im Frühjahr 1944 erschreckte ich mit meiner Nazi-Maskerade jüdische Bürger in Budapest.« So beginnen die autobiographischen Aufzeichnungen eines deutschen Juden, der bis Mitte 1943 in Hitlers Reich unter Deutschen lebte und dem im letzten Augenblick die Flucht vor der Naziverfolgung gelang. Er und seine Schwester Toni waren die einzigen der großen Rabbi-Familie, die überlebten. David, wie sich der Ich-Erzähler nennt, berichtet von Eltern und Geschwistern, von Mitschülern und Lehrern, von Freunden und Nachbarn, von Erlebnissen am jüdischen Gymnasium in Berlin, im jüdischen Landwerk für angehende Palästina-Auswanderer und von seinem Kampf ums Überleben in der Illegalität. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen