Félix J. Palma

 3.7 Sterne bei 756 Bewertungen
Autor von Die Landkarte der Zeit, Die Landkarte des Himmels und weiteren Büchern.
Félix J. Palma

Lebenslauf von Félix J. Palma

Félix J. Palma wurde 1968 in Sanlúcar de Barrameda geboren. Er absolvierte eine Ausbildung als Werbefachmann in Sevilla, doch früh erkannte Palma seine Liebe zur phantastischen Erzählung. Er bekam für seine ersten Erzählungen und Romane bereits so viele Stipendien und Preise, dass er den Beruf des Werbefachmanns nie ausübte. „Die Landkarte der Zeit“, 2008 in Spanien erschienen, war ein Bestseller in Spanien, wurde mit dem Premio Ateneo de Sevilla ausgezeichnet und in zwanzig Sprachen übersetzt. Nach langem Warten erscheint 2015 endlich sein aktuelles Buch unter dem Titel „Die Landkarte des Chaos“. Heute lebt Palma in Madrid.

Alle Bücher von Félix J. Palma

Sortieren:
Buchformat:
Die Landkarte der Zeit

Die Landkarte der Zeit

 (607)
Erschienen am 01.12.2011
Die Landkarte des Himmels

Die Landkarte des Himmels

 (88)
Erschienen am 01.03.2014
Die Landkarte des Chaos

Die Landkarte des Chaos

 (14)
Erschienen am 25.09.2015
Von der Liebe und anderen Körperteilen

Von der Liebe und anderen Körperteilen

 (5)
Erschienen am 22.07.2016
Der Mann hinter dem Vorhang

Der Mann hinter dem Vorhang

 (2)
Erschienen am 01.06.2013
Die Landkarte der Zeit

Die Landkarte der Zeit

 (30)
Erschienen am 28.09.2010
Die Landkarte des Himmels, 8 Audio-CDs

Die Landkarte des Himmels, 8 Audio-CDs

 (9)
Erschienen am 09.10.2012
El mapa del tiempo

El mapa del tiempo

 (1)
Erschienen am 30.06.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Félix J. Palma

Neu
Soerens avatar

Rezension zu "Die Landkarte der Zeit" von Félix J. Palma

Mogelpackung
Soerenvor 14 Tagen

Als Fan von Zeitreisegeschichten sprach mich die Inhaltsangabe von „Die Landkarte der Zeit“ sofort an. Immerhin will hier der junge Mann Andrew in die Vergangenheit reisen, um seine Liebste vor Jack the Ripper zu retten. Und eine gewisse Claire unternimmt eine Reise in die Zukunft. Überwacht wird angeblich alles vom kritischen Blick eines geheimnisvollen Bibliothekars.
Dachte ich zumindest. Nach der Hälfte der Geschichte stellte sich allerdings heraus, dass sämtliche bisher erlebten phantastischen Elemente ein gewaltiger Schwindel waren. Und als wäre das nicht übel genug, folgte im letzten Drittels eine weiteren Betrugsmasche dieser Art, die dann allerdings nicht mehr nur enttäuscht, sondern ermüdend wirkte, weil einem spätestens dann klar war, dass man in dieser Geschichte niemandem glauben konnte. Deshalb traute ich auch den „Überraschungen“ am Schluss nicht so ganz und bin nach wie vor unschlüssig, was ich von alledem halten soll.
Vielleicht liegt es auch daran, dass der Roman keine lineare Handlung hat, sondern am Anfang mit Figuren Andrew und Claire eingeführt werden, die ab der Hälfte überhaupt keine Rolle mehr spielen. Sie erschienen mir lediglich als ellenlange Vorgeschichte, damit der Schriftsteller H. G. Wells eingeführt werden kann, um den sich der Roman letztendlich dreht. Im besten Fall kann man „Die Landkarte der Zeit“ als eine Hommage an ihn und seine Bücher ansehen.
Dieser Bestseller war mein erster Palma und ich weiß nicht, ob ich mehr brauche. Stellenweise behinderte nicht nur die enttäuschende Handlung, sondern auch die gestelzte und auf vornehm gemünzte Ausdrucksweise (z. B. „Als sie sich der Übertriebenheit ihrer Reaktion bewusst wurden, beruhigten sie sich wieder.“ Oder: „Er starrte ihn offenen Mundes an.“). Hier wäre in jeder Hinsicht mehr drin gewesen.
Die (auf neun CDs gekürzte) Hörbuchfassung wird vom dritten Detektiv Andreas Fröhlich gelesen. Er liefert gute Arbeit ab und hebt die Geschichte dadurch eventuell sogar ein bisschen aus dem Mittelmaß heraus.

Kommentieren0
0
Teilen
Rebiis avatar

Rezension zu "Die Landkarte der Zeit" von Félix J. Palma

Spannende Geschichte
Rebiivor 4 Monaten

Eine sehr verworrene, aber spannende Geschichte über die Zeit. Es steht das Zeitreisen im Fokus und es werden unterschiedliche Charaktere beleuchtet, die mit anderen in Kontakt kommen. Sehr lange Geschichte, wodurch gewisse Personen vergessen gehen und man die Namen am Ende nicht mehr zuordnen kann.
Alles in allem eine schöne Geschichte, die verschiedene Sichten des Lügens, Zeitreisens und der Liebe beleuchten. Regt zum Nachdenken an.  

Kommentieren0
1
Teilen
Hellena92s avatar

Rezension zu "Die Landkarte der Zeit" von Félix J. Palma

Schöne Zeitreise Geschichte!
Hellena92vor 5 Monaten

Félix J. Palmer konstruiert in seinem Werk "Eine Landkarte der Zeit" drei verschiedene Handlungsstränge die mehr miteinander verknüpft sind, als man zu Beginn denken mag.


Andrew verliert seine einzig wahre Liebe durch Jack The Ripper. Traurig wie er ist, will er sich das Leben nehmen, doch sein Cousin lässt dies nicht zu und bietet ihm eine Reise in die Vergangenheit, durch die Zeitmaschine des Autoren Wells.

Claire ist eine gelangweilte junge Dame, die nur weg will aus ihrem derzeitigen Leben. Auf einem Bild eines zukünftigen Krieges verliebt sie sich in einen Mann der Zukunft, den sie versucht mit einer Zeitreise für sich zu gewinnen.

Inspektor Garrett kann kein Blut sehen. Doch als blutige Morde Londons Straßen erschauern lassen, führen alle Fäden zu einem Mörder aus der Zukunft.

Diese Handlungsstränge haben mehr gemeinsam, als sie zu Beginn vermuten lassen. Palmer verbindet diese hin zu einem dämonischen Bibliothekar, der furchtbare Pläne hat.
Das Buch ist wunderschön durchdacht, die verschiedenen Gedanken zu parallelen Zeitwelten haben mir besonders gefallen, da dies einfach ein ganz toller Graubereich ist, wo so viel und gleichzeitig nichts möglich ist. Daher kann man seiner Fantasie dort noch so viel Raum lassen. Die Idee dahinter finde ich spannend und klasse umgesetzt, die Auflösung dauert mir manchmal etwas zu lang. Es wirkte manchmal ein wenig schwafelig, aber das war letztendlich für mich kein Grund, der Geschichte weniger als 5 Sterne zu geben.
Der Autor hat sich sehr viel Mühe gegeben.

Der Sprecher ist hier Andreas Fröhlich aus "Die drei ???". Eine sehr tolle Stimme, wie ich finde, der man sehr gut die verschiedenen Charaktere abkaufen kann. Er hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass ich mich so sehr in die Geschichte eingefühlt habe!

Ein dickes Lob an diesen Roman!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
allthesespecialwordss avatar
Hallo ihr Lieben!
Auf meinem Blog gibt es diese Woche ein Gewinnspiel, bei dem ihr die Möglichkeit auf eins von drei Büchern habt. 
Eines davon ist Die Landkarte der Zeit von Félix J. Palma.

Was ihr dazu tun müsst?
Schaut auf meinem Blog allthesespecialwords.blogspot.de vorbei, werdet Leser und schreibt mir einen Kommentar unter das Gewinnspiel.
Die Teilnahmebedingungen findet ihr im oben verlinkten Post. Die Gewinner werden über meinen Blog benachrichtigt.
Viel Glück,
eure Kim.
Zur Buchverlosung
Rowohlt_Verlags avatar

"Pass auf, was du dir wünschst - es könnte wahr werden."

Gibt es eine Zivilisation im All, die intelligenter und glücklicher ist als wir Menschen? Eine Expedition in die Antarktis trifft im Jahr 1829 auf der Suche nach dem Eingang zum Mittelpunkt der Erde auf ein Wesen von einem anderen Stern. Sechzig Jahre später will der Millionär Gilmore das Herz der hübschen Emma erobern. Doch Emma kann sich nur in einen Mann verlieben, der sie zum Träumen bringt, wie einst ihr Urgroßvater, der ihr eine «Landkarte des ­Him­mels» mit vielen phantastischen Wesen zeichnete. Emma verlangt von Gilmore, für sie eine Invasion von Marsmenschen zu inszenieren, so wie sie H. G. Wells in seinem Roman «Krieg der Welten» beschrieben hat. Der Millionär will der Angebeteten jeden Wunsch erfüllen und bittet den Schriftsteller um Hilfe. Dabei stellt sich heraus, dass Gilmore niemand anderer ist als Murray, der Impresario des Zeitreiseunternehmens aus «Die Landkarte der Zeit», der unter einer neuen Identität in New York lebt. Am 1. August landen die Außerirdischen in London. Aber es sind die echten. Und sie zer­stören alles, was ihnen in den Weg kommt. Was tun, wenn Wünsche in Erfüllung gehen und zu Albträumen werden? Wer kann die ­Erdbewohner retten? Im zweiten Teil der Trilogie jagt uns Félix J. ­Palma wieder durch ungeheuerliche Parallel­welten und schickt uns auf abenteuerliche Zeitreisen. Eine neue Hommage an die Liebe und die Literatur, auf Erden und im All!

Kommen Sie mit auf eine fantastische Reise und stellen Sie sich zusammen mit anderen Lesern den Fragen nach anderen Zivilisationen und Möglichkeiten der Zeitreise!

Unter folgendem Link finden Sie eine erste Leseprobe:
http://www.rowohlt.de/fm/131/Palma_Die_Landkarte_des_Himmels.pdf

Unter allen Bewerbern für die Leserunde verlosen wir 20 Freiexemplare. Beantworten Sie uns hierfür nur eine Frage: Wohin würden Sie reisen, wenn es möglich wäre in verschiedenste Epochen zu gelangen?

Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 30. September 2012.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Leseabenteuer!

Ihr Rowohlt-Team

Zur Leserunde
Hallo! Ich habe in unserer Fernsehzeitung gesehen, dass morgen um 20:15 bei RTL2 der Film "The Time Machine" kommt! Nun ist mir die Ähnlichkeit der Handlung zu dem Buch "Die Landkarte der Zeit" aufgefallen. Ist das Zufall oder hat der Felix da abgeschaut?! Danke ;)
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
Na dann versuchs doch mal mit Wells:) Der ist wirklich an keiner Stelle langatmig...
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Félix J. Palma im Netz:

Community-Statistik

in 1,415 Bibliotheken

auf 249 Wunschlisten

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks