Fürstin von Anhalt-Dessau Louise Die Englandreise der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau im Jahre 1775

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Englandreise der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau im Jahre 1775“ von Fürstin von Anhalt-Dessau Louise

Im Jahr 1775 (das Wörlitzer Schloss ist gerade fertig gestellt) reist Fürstin Louise von Anhalt Dessau in Begleitung ihres Gatten, des berühmten Schöpfers des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs, ins Ursprungsland des Landschaftsgartens, nach England. Ihr Reisebericht führt nicht nur zu den großen Vorbildern des europäischen Landschaftsgartens, sondern auch mitten hinein ins Kultur- und Alltagsleben des 18. Jahrhunderts, zu den großen englischen Landsitzen, in die britische Hocharistokratie und zu berühmten Persönlichkeiten wie Captain Cook, Vater und Sohn Forster oder Angelika Kauffmann. Auf dem Rückweg besucht die Fürstin Jean-Jacques Rousseau, den sie in einer winzigen Wohnung Musiknoten transkribierend antrifft. Erstaunlich modern sortiert die Fürstin in ihrem Tagebuch die neuen Eindrücke, seien sie persönlicher Natur oder aus den Bereichen Kultur und Politik. Aufmerksam notiert die aufgeklärte Fürstin, was sie als fortschrittlich empfindet. Dieser einzigartige, bislang unveröffentlichte Reisebericht ermöglicht ganz neue Einblicke in die Kultur- und Alltagsgeschichte des 18. Jahrhunderts. Das Werk erscheint in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz. Sein Erscheinen wird gefördert vom Bernhard F. Rohe Fonds. • Der lebendige Reisebericht einer erstaunlich wachen und gebildeten Fürstin des 18. Jahrhunderts • Neue Einsichten in die Kulturgeschichte und zur Rolle der Frau im 18. Jahrhundert • Eine authentische Reise zu den Vorbildern des Wörlitzer Parks und aller europäischer Landschaftsgärten
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen