F B Habel Ekel Alfred

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ekel Alfred“ von F B Habel

Die heile Welt der Wirtschaftswunderjahre zeigte Risse. Da erschütterte die Zuschauer eine Fernsehserie mit dem idyllischen Titel Ein Herz und eine Seele. Doch der Alltag der Fernsehfamilie Tetzlaff war alles andere als ein Idyll. Familienoberhaupt Alfred Tetzlaff war ein Ekel. Er war rechthaberisch, vulgär und ein Tyrann. Er politisierte mit Vorliebe, besonders mit seinem Schwiegersohn Michael, einem Roten, einem Sozi. Alfred schimpfte auf Brandt und auf die Ausländer, natürlich auf Ulbricht und Honecker, und nicht zuletzt auf seine uneinsichtige Familie. Seine überaus naive Ehefrau Else nannte er gern liebevoll »du dussliche Kuh«. Das große Fanbuch von Ekel Alfred dokumentiert alle Folgen von Ein Herz und eine Seele in Wort und Bild, zitiert die bissigsten Dialoge, nennt Alfreds unflätigste Redensarten und gibt Elses blödeste Versprecher wieder. Ekel Alfred – Das große Buch für Fans ist einfach ein Muss für jeden gelernten Bundesbürger – von der Elbe bis zum Rhein, von der Nordsee bis zum Bodensee.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen