F. Batmanghelidj Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!: Heilung von innen mit Wasser und Salz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!: Heilung von innen mit Wasser und Salz“ von F. Batmanghelidj

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig! Das meint Dr. Batmanghelidj wörtlich. Wassertrinken ist so wichtig, dass unser Körper nicht mehr richtig funktionieren kann, wenn er nicht genügend davon erhält. Und das äußert sich dann in vielfältigen Krankheiten. Hier erläutert Dr. Batmanghelidj, warum Krankheitssymptome (wie Diabetes, Krebs, beeinträchtigte Gehirnfunktionen bis hin zum chronischen Müdigkeitssyndrom) als Schreie des Körpers nach Wasser verstanden werden sollen - und warum sie auch so zu behandeln sind. Wassertrinken und eine optimale Versorgung mit Salzen und Mineralstoffen, das ist der Königsweg zu Gesundheit und Wohlbefinden.

Steht direkt neben meinem Erste-Hilfe-Buch.

— Wichmann
Wichmann

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann Wasser heilen und wenn ja, was?

    Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!: Heilung von innen mit Wasser und Salz
    Wichmann

    Wichmann

    02. September 2016 um 22:23

    Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.Inhalt und Aufteilung des BuchesDas Wichtigkeit mit einem medizinischen Thema umzugehen, wird durch die Vorbemerkung des Verlages und durch das Vorwort des Autoren, sowie eine ausführliche Vorstellung von eben diesen im Anhang unterstrichen. Insgesamt 15 Kapitel handeln von der Gesundheit und dem gesunden Leben. Kapitel 15 geht explizit auf den ständigen Kampf mit der etablierten Medizin ein. Fast könnte man meinen, dies stünde zu Beginn des Buches viel eher im Fokus, doch dort wird bereits ausgeführt, ich zitiere: „Wo die moderne Medizin sich geirrt hat.“ Kapitel zwei weist auf Wasser im allgemein hin und führt zu den Grundlagen einer neuen Medizin, Wasserhaushalt, Dehydration, Erkennen von Wassermangel, allerlei Krankheitssymptomen und wichtigen Erkenntnissen. Um nur einige zu nennen seien hier Sodbrennen, Migräne, Übergewicht, Rheuma, Depression oder Krebs genannt. Nun fordert der Autor nicht auf, gegen ärztlichen Rat zu handeln. Sinn und Ziel des Buches sei vielmehr aufzuklären. So finden sich Themen zur Mikroanatomie, Warnungen und Hinweise, die nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern sachlich darlegen, was ein jeder tun könnte, um Durstschmerz zu erkennen und sich zusätzlich oder ganzheitlich zu helfen.Manch ein Bild unterstützt den barrierefrei dargestellten Text, der interessant und leicht zu lesen das erwartete Wissen vermittelt.ZielgruppeDas Buch richtet sich an jedermann, stellt jedoch bereits zu Beginn fest, dass Menschen sich oftmals erst mit dem Thema Ursache und Heilungsmöglichkeit auseinandersetzen, wenn es einen handfesten Grund gäbe. Die dargestellten Hinweise sind leicht umsetzbar und mit Hintergrundinformationen versehen, sodass so manches Fallbeispiel noch verdaulicher auch für fachunkundige Leser wird. FazitSteht direkt neben meinem Erste-Hilfe-Buch.Rezension von Wichmann-Reviews.de

    Mehr