F. E. Higgins

 3,9 Sterne bei 315 Bewertungen
Autorin von Das schwarze Buch der Geheimnisse, The Bone Magician und weiteren Büchern.

Alle Bücher von F. E. Higgins

Cover des Buches Das schwarze Buch der Geheimnisse (ISBN: 9783841500557)

Das schwarze Buch der Geheimnisse

 (172)
Erschienen am 22.03.2011
Cover des Buches Das Gift der Schmetterlinge (ISBN: 9783841501622)

Das Gift der Schmetterlinge

 (38)
Erschienen am 16.03.2012
Cover des Buches Das Gift der Schmetterlinge (4 CD) (ISBN: 9783837304930)

Das Gift der Schmetterlinge (4 CD)

 (4)
Erschienen am 27.01.2010
Cover des Buches The Bone Magician (ISBN: 9780330444828)

The Bone Magician

 (81)
Erschienen am 15.05.2009
Cover des Buches The Black Book of Secrets (ISBN: 9780330444057)

The Black Book of Secrets

 (2)
Erschienen am 07.09.2007
Cover des Buches The Phenomenals (ISBN: 9780330507561)

The Phenomenals

 (1)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches The Eyeball Collector (ISBN: 9780330453615)

The Eyeball Collector

 (1)
Erschienen am 17.03.2010

Neue Rezensionen zu F. E. Higgins

Cover des Buches Das schwarze Buch der Geheimnisse (ISBN: 9783841500557)F

Rezension zu "Das schwarze Buch der Geheimnisse" von F. E. Higgins

Konnte mich nicht überzeugen...
Freedom4mevor 2 Monaten

Vorab: Ich bin über zwanzig und allein der Verlag (Oetinger) zeigt ja schon, dass das Buch eher für jüngere Leser:innen gedacht ist. Vielleicht gehöre ich also einfach nicht zur Zielgruppe und konnte mich deshalb nicht für das Buch begeistern.

Allerdings war das Buch für ein Kinderbuch dann doch recht grausam, da viele Gewalttaten von wirklich psychisch gestörten, bösen Charakteren beschrieben werden. In dieser Hinsicht erinnert das Buch etwas an Das Labyrinth des Faun von Cornelia Funke: Der Stil von einem Kinderbuch gemischt mit dunklen Fantasien und Gestalten.

Ich weiß einfach nicht, was ich von der ganzen Geschichte und dem Verlauf der Handlung halten soll. Irgendwie ist die Geschichte einfach komisch...Besser kann ich es nicht ausdrücken.
Das, was passiert, war für mich einfach nicht nachvollziehbar und das Verhalten der Menschen einfach nur skurril. Außerdem war zumindest für mich keine wirkliche Spannung da. Irgendwie war klar, was passieren würde. irgendwie hat man sich aber auch die ganze Zeit erhofft, dass irgendwann die große, überraschende Offenbarung kommt, was nicht geschehen ist.

Die Charaktere konnten mich auch nicht überzeugen. Vielleicht liegt das daran, dass das Buch eher für Kinder gedacht ist, aber sie waren alle sehr flach und eindimensional.


Fazit: Titel und Covergestaltung waren vielversprechend, die Geschichte selbst war dann aber eine ziemliche Enttäuschung...
Komische Handlung, keine Spannung, Vorhersehbarkeit, flache Charaktere,...

Das Schwarze Buch der Geheimnisse bekommt von mir 1,9 (also gerundet 2) / 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Silbertod (ISBN: 9783789137167)L

Rezension zu "Silbertod" von F. E. Higgins

Spannend, aber es bleiben zu viele offene Fragen
Lilli33vor einem Jahr

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten

Verlag: Verlag Friedrich Oetinger (1. Februar 2009)

ISBN-13: 978-3789137167

Originaltitel: The Bonemagician

Übersetzung: Ulli und Herbert Günther

empfohlenes Alter:  ab 12 Jahren

Preis: 19,90 €


Spanned, aber es bleiben zu viele offene Fragen


☆Der Junge Pin schlägt sich als Gehilfe eines Bestattungsunternehmers durch, seit sein Vater vor ein paar Monaten nach der Ermordung von Pins Onkel Fabian spurlos verschwunden ist. Böse Zungen behaupten, er sei der berüchtigte Silberapfel-Mörder. Doch Pin kann und will das einfach nicht glauben.


Meine Meinung:

Eigentlich hat mir das Buch ganz gut gefallen. Es gibt spannende Szenen, aber auch ruhige. Es geht um Mitmenschlichkeit und Monster. Dabei ist die Storyline ziemlich geradlinig und einfach, wie es für jüngere Leser angebracht ist. Für die Jugendlichen ab 12 ist es fast schon zu einfach. Für die kleineren Leser ist es aber vom Inhalt her nicht geeignet. Es gibt doch etliche sehr verstörende, gruselige und brutale Szenen. 


Die Autorin schreibt selbst, dass „Silbertod“ keine Fortsetzung ihres Debüts „Das schwarze Buch der Geheimnisse“ sei und auch nicht dessen Vorgänger, sondern eher ein Parallelband, da beide Geschichten im selben Setting angesiedelt sind, aber gleichzeitig ablaufen und teilweise dieselben Figuren eine Rolle spielen. Dumm nur, dass am Ende von „Silbertod“ noch so viele Fragen offen sind. Ich kann zwar auch mit dem offenen Ausgang leben, aber es hätte mich doch sehr interessiert, was aus Pins Vater geworden ist und wer Onkel Fabian umgebracht hat.


★★★☆☆


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Schwarze Buch der Geheimnisse (ISBN: 9783789137099)S

Rezension zu "Das Schwarze Buch der Geheimnisse" von F. E. Higgins

Geständnisse
Sillivvor einem Jahr

Ludlow verschlägt es in ein Dorf, er ist vor seinen gewissenlosen Eltern geflüchtet. Dort nimmt ihn Joe, der Geheimnispfandleiher, auf. Sie erfahren die Geheimnisse der Dorfbewohner und schreiben sie in ein schwarzes Buch.

Die Geschichte war toll ausgedacht, aber ich mag die Zeitepoche nicht, Diebstahl, Schmutz, das reine Überleben. Also alles sehr grau. Das Ende war mir etwas übertrieben, also der prunkvolle Saal....

Lesenswert auf seine Art. Werde weitere Bücher der Autorin lesen.

Kommentare: 4
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

F. E. Higgins im Netz:

Community-Statistik

in 412 Bibliotheken

von 29 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks