F. Gifune Greg Bösartig

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bösartig“ von F. Gifune Greg

Cameron Horne hat alles: eine intelligente, schöne Frau, die ihn liebt, ein großartiges Zuhause sowie eine erfolgreiche und einflussreiche Karriere. Sein Leben ist der wahrgewordene amerikanische Traum. Bis die Dinge anfangen, sich zu verändern. Ohne Vorwarnung stellt er ein seltsames Verhalten zur Schau, das er anscheinend nicht kontrollieren kann, erleidet Blackouts und Erinnerungsverluste, hat entsetzliche Albträume und entdeckt Blut an seinen Händen, das sein eigenes sein könnte … oder auch nicht. Als ein mysteriöser junger Mann, der die Zukunft zu kennen scheint, damit beginnt, in Camerons Garten aufzutauchen, verschlimmert sich die Lage weiter. Und als ihn dann auch noch Stimmen und Visionen heimsuchen und schattenhafte Figuren jede seiner Bewegungen beobachten, erwacht etwas tief in ihm und manifestiert sich in Handlungen extremer Wut und Gewalt. Verliert er seinen Verstand oder ist etwas Bösartiges hinter ihm her, das von ihm Besitz ergreift und ihn, der einst sanftmütig war, in jemand anderen ... etwas anderes verwandelt? Die Wahrheit wird Cameron Horne einholen, und es wird eine Hölle geben, die ihn dafür bezahlen lässt.

"Bösartig" ist auf psychologischer Ebene auch eine "böse" Lektüre, die durch einen intensiven, atmosphärisch dichten Schreibstil geprägt ist

— chuma

Außergewöhnlicher, wirrer Horror.

— Meteorit

Passend zum Wetter, sehr düster^^

— Virginy

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Liebe wird von Hass verschlungen" – Düsterer psychologischer Horror

    Bösartig

    chuma

    20. November 2016 um 14:09

    Cameron Horne ist Anfang 40 und lebt den amerikanischen Traum: Er hat eine bildhübsche Frau, die er abgöttisch liebt; eine beispielhafte berufliche Karriere und ein schönes Heim. Doch dann taucht eines Tages ein fremder Mann in seinem Garten auf, der viele Dinge über ihn zu wissen scheint, seine Kollegen und seine Chefin stellen ein seltsames Verhalten bei ihm fest und er selbst erleidet Blackouts und Wahnvorstellungen. Immer öfter verliert er die Kontrolle über sich selbst, hört Stimmen, sieht Schatten – und dann ist da noch diese unbändige Wut in ihm. Was passiert mit Cam? Verliert er womöglich den Verstand oder ist es etwas Dunkles, Böses, das ihn lenkt? Leseeindruck "Bösartig" ist mittlerweile das dritte Buch, das ich von Autor Greg F. Gifune gelesen habe und er schafft es auch mit diesem Horror-Thriller, mich abzuholen. Im Nachwort richtet der Autor einige Worte an seine Leser und schreibt unter anderem, das diese Geschichte in groben Zügen auf einer seiner Kurzgeschichten ("Runaway") beruht, die 1999 erstmals in einem Magazin publiziert wurde. Gifune sah in dieser Story das Potenzial zu einem Roman und hat sich diesen Wunsch mit "Bösartig" (Org. "Rogue", 2014) erfüllt. Ein gelungenes Unterfangen, das dank dem Voodoo Press-Verlag nun auch uns deutschen Lesern zugänglich gemacht wurde. Zum Inhalt werde ich hier nicht viel schreiben (oben Erwähntes sollte vollkommen reichen), da ich finde, man sollte sich besonders bei Gifune unvoreingenommen auf die Geschichte einlassen. Ich selbst habe tatsächlich noch nicht einmal die Inhaltsbeschreibung vor der Lektüre gelesen. Doch was erwartet den Leser hier? Nun, Gifune ist ein Meister des latenten aber allgegenwärtigen Horrors, dabei spielt er mit dem Leser auf eine sehr intensive Art und Weise. Man wird in die Geschichte hineingesogen, zu einem Teil von ihr und kann schon bald (gleich dem Protagonisten) nicht mehr unterscheiden zwischen Realität und Einbildung. Die gewählte Ich-Perspektive verstärkt dieses Phänomen noch zusätzlich. Die Figuren, hier vor allem der Protagonist Cameron (Cam) sind gut ausgebaut. Cam selbst ist in meinen Augen kein reiner Sympathieträger – er hat seine Schwächen und Fehler, trägt sein Päckchen mit sich herum, geht damit aber anfangs durchaus souverän um. Umso erschreckender ist es, seinen zunehmenden geistigen Verfall mitzuerleben. Doch ist es überhaupt ein Solcher? Dies ist ein weiteres von Gifunes Auszeichnungsmerkmalen: Er deutet an, weist mögliche Richtungen aus, gibt aber nie klare Antworten und überlässt es der Fantasie des Lesers, seine Deutungen zu interpretieren. Seine Bücher weisen deshalb viel Interpretationsraum auf und wer das nicht mag, der wird auch seinen Geschichten nicht viel abgewinnen können. Ich für meinen Teil finde es großartig und liebe die Spekulationen, das eigene Gedankenspiel bei der Lektüre. Eine besondere Stärke in Gifunes Romanen ist aber auch sein Schreibstil, der atmosphärisch dicht und einnehmend ist. Virtuos spielt der Autor mit Worten, setzt gekonnt Metaphern ein, bleibt dabei aber stets auf dem Punkt. Seine Geschichten liest und genießt man daher am besten Wort für Wort. "Es ist, als wären alle möglichen Realitäten gegenwärtig und träten in dieser Nacht auf, als würden sie sich im Einklang miteinander vor mir entfalten wie eine Einzige, jede davon gleichzeitig getrennt und verborgen von den reinsten Vorhängen der Dunkelheit." "Sind sie ein Schaf unter Wölfen?", fragt die Frau plötzlich. "Oder sind Sie ein Wolf unter Schafen?" Diese Frage bildet den Kern dieser Geschichte, denn wer oder was ist Cam eigentlich? Was ist real und was entspringt seiner Einbildung? Oder ist am Ende doch alles ganz anders als erwartet? Die Antworten auf diese und andere Fragen sind bei der Lektüre in meinen Augen zwar zielführend, aber der Weg dahin ist der eigentliche Genuss und diesen erlebt man umso intensiver, desto offener man sich auf das Spiel des Autors einlässt. Fazit "Bösartig" ist auf psychologischer Ebene auch eine "böse" Lektüre, die durch einen intensiven, atmosphärisch dichten Schreibstil geprägt ist. Wer eine Reise in die Tiefen des Wahnsinns antreten möchte und dabei die Suche nach Antworten geduldig hinten anstellen kann, der wird mit einigen einprägsamen Lesestunden belohnt werden.

    Mehr
  • Melancholische Grundstimmung, Horrorszenario, Verwirrung, Identitätsverlust - Sehr bösartig.

    Bösartig

    Meteorit

    11. August 2016 um 19:54

    Rezension zu ,,Bösartig" von Greg F. Gifune ,,Bösartig" ist mit 228 Seiten am 23. Februar 2016 im Voodoo Press Verlag erschienen. Inhalt: Cameron Horne hat alles: eine intelligente, schöne Frau, die ihn liebt, ein großartiges Zuhause sowie eine erfolgreiche und einflussreiche Karriere. Sein Leben ist der wahrgewordene amerikanische Traum. Bis die Dinge anfangen, sich zu verändern. Ohne Vorwarnung stellt er ein seltsames Verhalten zur Schau, das er anscheinend nicht kontrollieren kann, erleidet Blackouts und Erinnerungsverluste, hat entsetzliche Albträume und entdeckt Blut an seinen Händen, das sein eigenes sein könnte … oder auch nicht. Als ein mysteriöser junger Mann, der die Zukunft zu kennen scheint, damit beginnt, in Camerons Garten aufzutauchen, verschlimmert sich die Lage weiter. Und als ihn dann auch noch Stimmen und Visionen heimsuchen und schattenhafte Figuren jede seiner Bewegungen beobachten, erwacht etwas tief in ihm und manifestiert sich in Handlungen extremer Wut und Gewalt. Verliert er seinen Verstand oder ist etwas Bösartiges hinter ihm her, das von ihm Besitz ergreift und ihn, der einst sanftmütig war, in jemand anderen ... etwas anderes verwandelt? Die Wahrheit wird Cameron Horne einholen, und es wird eine Hölle geben, die ihn dafür bezahlen lässt. (Klappentext) Cover: Ein gruselig aussehender Mann, sein Gesicht zu einem Schrei verzogen... Es gibt sicher viele Menschen, die dieses Cover gerne mögen - ich gehöre aber nicht dazu. Ich finde, bei Horrorbüchern muss der Inhalt Horror sein, das Cover aber nicht, es ist mir zu viel des guten, zu ,,bösartig". Gleichzeitig aber auch passend zum Inhalt, auch wenn ich ein schlichteres Cover möglicherweise mit irgendwelchen Andeutungen besser gefunden hätte. Charaktere: Kommen wir bei dieser Rubrik direkt zur schwierigsten. Wie beschreibe ich den Hauptcharakter am besten, wenn er doch selbst nicht weiß was - oder wer - er ist? Nunja, Cameron Horne ist also unsere Hauptperson. Er führt ein bislang tolles Leben mit einer tollen Frau, einem schönen Haus und einem Beruf, der ein gutes Einkommen mit sich bringt. Fast schon ein wenig zu perfekt, und so bemerkt er eines Tages, dass er sich verändert bzw. er ein anderer wird. Schlimme Visionen, Geräusche, die es nicht gibt und Erlebtes, was völlig unreal erscheint, begleiten ihn. Da das Buch in der ,,Ich-Perspektive" erzählt wird, fühlt der Leser mit Cameron stark mit und kann seine Verzweiflung verstehen. Die vielen anderen Charaktere überzeugen ebenso. Meine Meinung: Dies war mein erstes Buch, was ich von Gifune lesen durfte. Das Büchlein mit einem Seitenumfang von nur 225 Seiten erweckt am Anfang nicht den Anschein, dass es sich um ein dichtes Werk handeln könnte, eher um eine Kurzgeschichte. Doch man irrt sich und die geringe Seitenanzahl halte ich bei diesem Werk letztendlich für passend. ,,Ein Mann - oder etwas, das aussieht wie ein Mann - bewegt sich schnell durch den Flur, seine Gliedmaßen klicken und klappern, während er auf allen vieren mit kahlem, bleichem und teigigem Kopf, der auf unmögliche Art nach hinten verdreht ist, auf mich zugekrabbelt kommt; hervortretende dämonische Augen blicken mich an." S.52 Gifunes Schreibstil ist definitiv sehr gut, er erzeugt durch seine bestimmte Wortwahl eine sehr melancholische Grundstimmung, stellenweise auch große Spannung. Dabei liest sich das Buch leicht, die Dialoge passen und auch die Beschreibungen halte ich für sehr gut - kurz und knapp, dabei aber zugleich detailliert. ,,Die Realität ist das, wovon wir denken, dass es echt ist, das woran wir glauben, und das, wovon uns gesagt wird, dass es real ist. Ja, denke ich. Bis es das eben nicht ist." S.105 Das Buch ist bösartig, nicht nur Cover, sondern auch der Inhalt. Die extreme Wut und Gewalt, wie es auf dem Cover steht, ist natürlich vorhanden, aber nicht in störender Weise. Für jeden Thriller- oder Horrorleser lesbar, anderen würde ich es jedoch nicht empfehlen. Teilweise sind die Visionen schon echt krass. ,,Dann dreht sie sich um und ist verschwunden, eine weitere verlorene Seele im Wind und im Regen, ein weiteres Schaf mit gesenktem Kopf und geschlossenen Augen, das still zur Schlachtbank trottet." S. 146 Es ist schon eine beängstigende Vorstellung, dass man irgendwann merkt, dass nichts mehr so ist wie es eigentlich war. Dass das eigene Leben möglicherweise bis zu einem gewissen Punkt nicht existiert hat, dass man sich verändert, schreckliche Visionen und Halluzinationen erfährt. Stellenweise ist das Buch auch mal sehr verwirrend, der Leser lebt eben das mit, was die Hauptperson auch erlebt und nunja - das ist eben stellenweise verwirrend, da man nicht weiß, was Traum, Realität oder einfach nur Unreal ist. ,,Jeder Vogel verlässt das Nest, doch am Ende findet er wieder nach Hause, Zeke. Wir sind gekommen, um dich zurückzuholen ... dahin zurück, wo du hingehörst, wo du geboren wurdest und wo dein wirkliches Leben wartet ... deine richtige Familie." S. 218 Stellenweise habe ich mich wirklich gefragt, wie Gifune das nur auflösen möchte. Als das Ende dann eintrat, war ich erst einmal verwirrt. Hä, mein erster Gedanke. An sich aber ein gutes, relativ schlüssiges, zugleich aber auch verwirrendes Ende mit gewissem Interpretationsraum, was ich aber auch ganz gerne mag. Nur hoffe ich, dass ich es auch richtig verstanden habe, aber da freue ich mich auf Diskussionen mit anderen Lesern, die dieses Buch auch gelesen haben oder noch lesen werden. Fazit: Gifune überzeugt durch eine melancholische Grundstimmung, einem puren Horrorszenario und bösartigen Handlungen. Ein paar verwirrende Stellen gibt es, alles in allem aber ein passendes Lesevergnügen, das sich kein Horrorfan entgehen lassen sollte. Auch wenn ich das Cover für grässlich halte - der Inhalt muss ja überzeugen, und das hat er, definitiv. Das war definitiv nicht mein letztes Buch von Greg F. Gifune!

    Mehr
    • 7
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Bösartig

    Bösartig

    Virginy

    02. May 2016 um 23:26

    Alles beginnt mit einem fremden jungen Mann auf seinem Grundstück, der Cameron davor warnt, dass etwas schreckliches passieren wird, ansonsten scheint er nicht sehr gesprächig zu sein, denn Cams Fragen beantwortet er nur sehr zögerlich.Und er soll recht behalten, Camerons Leben gerät komplett aus den Fugen.Auf Arbeit soll er einen Klienten bedroht haben, aber er kann sich an nichts erinnern und wird erstmal beurlaubt. Er sieht Dinge, die nicht da sind und auch Remy, seiner über alles geliebten Frau fällt auf, dass etwas nicht stimmt.Als er dann noch einen Anruf von seiner Exfrau bekommt, die mal wieder betrunken irgendwo festhängt und seine Hilfe braucht, verliert er in der Bar die Kontrolle und schlägt den Typen, der sie anbagert brutal zusammen.Was ist nur los mit ihm?Warum nennt ihn seine Exfrau Zeke?Und sie ist nicht die einzige.Cameron merkt, das sein Leben immer weiter den Bach runter geht, aber er kann nichts tun, irgendwie ist alles so unwirklich.Was passiert nur mit ihm?Cameron hatte ein glückliches Leben, ein schönes Haus, eine Frau, die ihn liebt, einen Job, der ihn ausfüllt, doch von heute auf morgen liegt seine glückliche Welt komplett in Trümmern.Verliert er den Verstand?Greg F. Gifune verstehe es mit "Bösartig" mal wieder, ein Bild in sehr düsteren Farben zu malen, dafür gibts 5 von 5 Sternen...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks