F. K. Waechter , F. W. Bernstein Die Drei

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Drei“ von F. K. Waechter

Die drei Hauptwerke des „Trio Genial“ der Neuen Frankfurter Schule in einem Band: ein „Süchtigmacher. Eines der fundamentalen Lachbücher deutscher Zunge“ (Die Zeit): 1. Die Wahrheit über Arnold Hau von Robert Gernhardt, F.W. Bernstein und F.K. Waechter „gehört zum Verrücktesten, was es an literarischem Spaß gibt“ (Hessischer Rundfunk): Wo gibt es das noch einmal: drei Autoren, die derart zusammenarbeiten, dass es ihnen heute selber schwerfällt, ihre Arbeiten von damals auseinanderzuhalten? Sind ja auch gar nicht ihre Arbeiten, ist alles von Arnold hau, das ist die Wahrheit, jawohl. 2. Besternte Ernte. Von Robert Gernhardt und F.W. Bernstein. Neben den besten Gedichten der beiden, den kühnsten Rotbartliedern, den reifsten Animal-Erotika (Biber, Panther, Dachs, Pommes Fritz und der berühmte Kragenbär), neben Gebeten, Revuefragmenten, Kriminalgedichten enthält dieser Teil Zeichnungen in Fülle, Fotoballaden, den Zyklus „Starke Momente“ und bereimte Bilderzählungen. 3. Die Blusen des Böhmen. Die besten Nonsensgeschichten von Robert Gernhardt. In über 100 Bildgeschichten, Fabeln, Kurzgeschichten, Anekdoten, Lesedramen, Kriminalstories, Historischen Erzählungen und Märchen wird von Gott und der Welt erzählt. Aber wie! Es gibt sagenhaft sublime Geschichten („Wenn Worte reden könnten“), hanebüchen humoristische und elend exotische („Der Biber von Eschnapur“). „Robert Gernhardt ist der Gottvater aller, die in Deutschland schon einmal einen Witz versucht haben. Bei den Autoren meiner Sendung gibt es niemanden, der nicht sagen würde: Gernhardt ist der Größte!“ Harald Schmidt „Wir können Goethes, Schillers, Klopstocks Hinscheiden durchaus verschmerzen, solange nur Robert Gernhardt uns nicht genommen wird.“ Hubert Spiegel, FAZ „Ein Multitalent von fast beängstigendem Ausmaß: Ob Cartoon oder Ölgemälde, Bildgedicht oder Satire, ob Roman oder Erzählung, Schauspiel oder Gedicht - er ist überall bewandert, bewältigt alles ohne Blamage und Blessur“ Volker Hage, Spiegel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen