F. Scott Fitzgerald

 4 Sterne bei 2.097 Bewertungen
Autor von Der große Gatsby, The Great Gatsby und weiteren Büchern.
Autorenbild von F. Scott Fitzgerald (© Archiv Diogenes Verlag)

Lebenslauf von F. Scott Fitzgerald

Der US-amerikanische Autor Francis Scott Key Fitzgerald, geboren am 24. September 1896 in St. Paul, Minnesota, wurde nach seinem Uronkel Francis Scott Key, dem Dichter der amerikanischen Nationalhymne, benannt. Sein Vater Edwald Fitzgerald war Angestellter, seine Mutter Molly Hausfrau. Fitzgerald begann nach seiner Schulzeit an der St. Paul Academy und der Newman School ein Literaturstudium an der Princeton University. An der Universität verkehrte Fitzgerald in literarischen Kreisen, begann zu schreiben und wurde führendes Mitglied des "Triangle Club", einer Theatergruppe der Universität. Er vernachlässigte fortan seine Studien und wurde aus diesem Grund vorübergehend der Universität verwiesen. 1917 brach er sein Studium endgültig ab und trat der Armee bei. Er wurde in Amerika ausgebildet und stationiert. In Montgomery lernte er die Tochter eines Richters, Zelda Sayre, kennen und lieben. Die Verlobung folgte 1919. Zelda löste die Verlobung aber ein paar Monate später wieder aufgrund Fitzgeralds chronischem Geldmangel. Nach der Armee zog es Fitzgerald nach New York, um Journalist zu werde. Er fand jedoch nur eine schlecht bezahlte Anstellung in einer Werbeagentur. Wegen der gelösten Verlobung begann Fitzgerald zu trinken und arbeitete an seinem im Princeton begonnenen Roman weiter. Fitzgeralds literarisches Debüt "Diesseits vom Paradies" wurde 1920 veröffentlicht und Fitzgerald erlangte sofort eine hohe Bekanntheit durch diesen Roman. Acht Tage nach der Veröffentlichung heiratete er Zelda Sayre, die inzwischen wieder zueinander gefunden hatten. Ein Jahr später kam die gemeinsame Tochter Frances zur Welt, die von ihren Eltern nur Scottie genannt. Die Fitzgeralds galten als Traumpaar der 20er Jahre. Den aufwendigen Lebensstil finanzierte Fitzgerald durch veröffentlichte Kurzgeschichten. Die Fitzgeralds zogen 1924 an die französische Riviera. Dort lernte er auch Ernest Hemingway kennen. Später pendelte die Familie zwischen Europa und der amerikanischen Westküste, an der Fitzgerald für Hollywood als Drehbuchautor schrieb. Privat hatten die Fitzgeralds zunehmend Probleme, da F. Scott alkoholabhängig wurde und seine Frau Zelda psychisch erkrankte und daraufhin zahlreiche Klinikaufenthalte hinnehmen musste. Fitzgerald starbam 21. Dezember 1940 in Hollywood nach seinem zweiten Herzinfarkt. 1948 kam seine Frau Zelda Sayre bei einem Klinikbrand ums Leben.

Neue Bücher

Cover des Buches Partytime (ISBN: 9783257071795)

Partytime

 (1)
Neu erschienen am 28.07.2021 als Hardcover bei Diogenes.
Cover des Buches Die Schönen und Verdammten (ISBN: 9783328106715)

Die Schönen und Verdammten

Neu erschienen am 12.07.2021 als Taschenbuch bei Penguin.

Alle Bücher von F. Scott Fitzgerald

Cover des Buches Der große Gatsby (ISBN: 9783311220008)

Der große Gatsby

 (1.046)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches Der seltsame Fall des Benjamin Button (ISBN: 9783730603444)

Der seltsame Fall des Benjamin Button

 (199)
Erschienen am 07.02.2016
Cover des Buches Zärtlich ist die Nacht (ISBN: 9783423140577)

Zärtlich ist die Nacht

 (60)
Erschienen am 01.12.2011
Cover des Buches Die Schönen und Verdammten (ISBN: 9783257602715)

Die Schönen und Verdammten

 (40)
Erschienen am 23.04.2013
Cover des Buches Wir sind verdammt lausige Akrobaten (ISBN: 9783455404661)

Wir sind verdammt lausige Akrobaten

 (20)
Erschienen am 16.08.2013
Cover des Buches Die Liebe des letzten Tycoon (ISBN: 9783257602708)

Die Liebe des letzten Tycoon

 (22)
Erschienen am 23.04.2013
Cover des Buches Die Straße der Pfirsiche (ISBN: 9783351036126)

Die Straße der Pfirsiche

 (15)
Erschienen am 12.10.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu F. Scott Fitzgerald

Cover des Buches Partytime (ISBN: 9783257071795)aus-erlesens avatar

Rezension zu "Partytime" von F. Scott Fitzgerald

Was einmal war wird immer sein
aus-erlesenvor 4 Tagen

Wird heutzutage von Party gesprochen, hat man in Sekundenschnelle ein Bild von einer grölenden Menge vor Augen, die mit einer überzuckerten Limo in Dosen die Hände gen Gebäudedecke recken und sich gegenseitig unverständliche Laute zugrunzt. Die Zeiten haben sich geändert. 

Als es das letzte Mal hieß Party in den 20ern, war man da etwas verhaltener. So wie in der ersten Geschichte dieser Party-Geschichten-Sammlung von F. Scott Fitzgerald. Rags Martin Jones kehrt mit einem Ozeanriesen aus der alten Welt ins wunderbar moderne New York zurück. Die Presse lauert auf ein gestelltes Winken und den neuesten Tratsch, die neueste Mode aus Paris an den Körpern der gutbetuchten (und das ist wohl mehrdeutig gemeint) Passagiere, die die Gangway herunterschreiten. Nur Rags wird nicht erwartet. Ihre Familie ertrank in der eisigen Flut als vor Jahren die Titanic im Kampf mit einem Eisberg kläglich versagte. John Chestnut ist der einzige, der die Millionenerbin erwartet. Rags ist das nun gar nicht recht, obwohl sie ihn um den Empfang bat. So ist sie halt: Jung, unabhängig in jeder Hinsicht und ein vergnügungssüchtiges junges Ding. Das Geplänkel im Hafen ist für sie mehr Erheiterung als für ihn ein Liebesbeweis. Denn John ist bis über beide Ohren in Rags verknallt. Als sie ihm eröffnet, dass sie den Abend nicht mit ihm verbringen möchte, zieht er einen letzten großen Trumpf aus dem schicken Ärmel. Ob sie nicht den Prince of Wales kennenlernen möchte? What? DEN Prince of Wales?! Sure! J sieht sich schon auf der Zielgeraden seines größten Triumphes. Doch der Abend wird anders enden, als er, als sie, als die Partygäste, inkl. „Prince“ es sich vorgestellt hatten. Uneingeladene Gäste sind als Partycrasher einmal mehr Spielverderber, denen man nur mit Witz und Chuzpe ein Schnippchen schlagen kann.

Ob Bernice ihrer Umgebung ein Schnippchen schlagen will, kann man nicht abschließend sagen. Ihr ist klar, dass sie als Partygängerin auffallen muss. Das hat sich wohl bis heute nicht verändert. Wenn es noch einen Beweis für die Nachhaltigkeit der Worte von F. Scott Fitzgerald benötigt hätte, bitte sehr! Hier ist er! Ein Bubikopf verleiht ihr etwas rebellisches. Zumindest ist sie dieser Meinung. Die vorhergehende Generation sieht das natürlich ganz anders. Ihre Freunde finden es radikal und einen mutigen Schritt hin zur Selbstständigkeit. 

Man kann es drehen und wenden wie man will. Lektüre über Parties – seien es ausgelassene Teenagergelage oder eine lässige Zusammenkunft von stresserprobten Neueltern, die ihrem Nachwuchs auch mal das gewisse Party-Erlebnis gönnen – liest sich immer ein Blick durchs Schlüsselloch. Wer ist da? Wie benimmt man sich? Was hat er / sie nun schon wieder am Körper oder dabei? F. Scott Fitzgerald bemüht sich nicht den gesellschaftlichen Konventionen den Witz entlocken, er amüsiert sich in Anwesenheit der Gäste und der Leser köstlich über das kontrollierte Ausgelassensein, das mehr Schaulaufen ist als echte Lebensfreude. 


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der seltsame Fall des Benjamin Button (ISBN: 9783730603444)_AveryAnn_s avatar

Rezension zu "Der seltsame Fall des Benjamin Button" von F. Scott Fitzgerald

Außergewöhnliche Geschichte die man einfach gelesen haben muss
_AveryAnn_vor 16 Tagen

-Klappentext- 

Die Buttons erwarten ein Kind- einen süßen kleinen Fratz. Doch als das Baby zur Welt kommt, kommt ein alter Mann mit Bart zum Vorschein und diese skurrile Geburt bleibt den Leuten auch nicht verborgen. Ein schweres Schicksal ist dem ‚kleinen‘ Benjamin Button auferlegt worden: Er durchläuft das Leben rückwärts und wird von Tag zu Tag jünger.

Geprägt von einem einfachen Schreibstil, kurzen Seiten und einer besonderen Geschichte, war das Buch in einer Stunde durchgelesen!

Die Idee des Autors ist zugleich so skurril als auch besonders und entführt den Leser auf eine spannende Reise Rückwärts ;)

Auch wenn das Buch nur sagenumwobene 70 Seiten enthält, wurde die Geschichte nicht zu blass, zu oberflächlich oder zu kurz geschrieben, sondern sehr gewissenhaft, interessant und ‚echt‘ (so echt wie es nur sein kann ;) ) !

Von diesem Buch bin ich wirklich sehr begeistert und werde auch das sogar noch beliebtere Buch des Autors ‚der große Gatsby‘ hoffentlich bald lesen! 

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Der große Gatsby (ISBN: 9783868205268)buecherundkaffees avatar

Rezension zu "Der große Gatsby" von F. Scott Fitzgerald

Ein Buch, dass zum Nachdenken anregt
buecherundkaffeevor 3 Monaten

Klappentext:
Als F. Scott Fitzgeralds famoser Roman 'The Great Gatsby' 1925 erschien, erntete sein Autor von zahlreichen Schriftstellerkollegen hymnische Kritiken, doch erst die Nachkriegsjahrzehnte bescherten seinem Meisterwerk die weltweite Anerkennung, die es verdient. Ergreifend und mit subtiler Finesse erzählt Fitzgerald die Geschichte des schillernden Emporkömmlings Jay Gatsby, der auf seinem Anwesen rauschende Feste feiert, um seine einst verlorene Liebe zurückzugewinnen – eine Geschichte über die Macht großer Gefühle und das schmerzhafte Scheitern eines romantischen Traums. Diese Ausgabe präsentiert den grandiosen Klassiker der amerikanischen Literatur in neuer Übersetzung.

 

Rezension:

,,Der Große Gatsby‘‘ von F. Scott Fitzgerald stand schon lange auf meiner Liste von Klassikern, die, wie ich finde, jeder einmal gelesen haben sollte. Und nun war es dann soweit. Um ehrlich zu sein wusste ich nicht wirklich, auf was ich mich mit Fitzgeralds ,,Gatsby‘‘ einlassen würde, und nach beenden des Buches hat es auch einige Tage gedauert, bis ich die Aussage des Buches verstanden habe.
 Der Einstieg ins Buch ist mir überraschend leichtgefallen und schwupps hatte ich auch schon die ersten 100 Seiten gelesen. Ich hätte wirklich gedacht, dass ich größere Probleme mit dem Schreibstil hätte, aber ich fand das Buch insgesamt wirklich sehr, sehr angenehm zu lesen. Leider wurde ich jedoch nicht mit der Story des Buches ganz warm. Die ganzen Geheimnisse um Gatsby sowie Gatsbys mysteriöses Auftreten war wirklich faszinierend, auch die Liebe zu Daisy, welches rückblickend ja sein ganzes Handeln und Wirken ausmacht hat mich nachdenklich zurück gelassen. Vor allem das Ende der Geschichte und Nicks, der Hauptprotagonist der Geschichte, neue Rolle im Leben Gatsbys zeigen dem Leser doch einige parallelen zur heutigen Welt – nämlich das Reichtum und Geld vielleicht doch nicht alles ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

HIER GIBT ES NICHTS ZU GEWINNEN!

Unsere gemeinsame leserunde geht in die zweite Runde! Die gruppe hat sich für der große Gatsby entscheiden und ich kann euch schon so viel verraten: gute Wahl!
Die leserunde beginnt am 28.8.
Wie immer kann gerne früher oder später begonnen werden, solange ihr sicherstellt das hier eine angeregte Diskussion herrscht.
Auch sind gerne wieder "externe" Mitleser willkommen!
Bitte beteilligt euch an den diskussionen! Das heißt:
1. kommentiert nach möglichkeit andere Beiträge
2. erstellt zu jedem Abschnitt einen Beitrag
3. stellt Fragen an eure mitleser

Und am wichtigsten: Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen!
185 BeiträgeVerlosung beendet
Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe Klassiker Leserunden.

Die Leserunde beginnt am 15.7.2016.

Wir wollen ein bisschen Leben in die altehrwürdige Literaturwelt bringen. Daher haben wir beschlossen, einige Klassiker gemeinsam zu lesen.

!!! Wichtig: Bei dieser Leserunde lesen wir unsere eigenen Bücher, es werden keine Exemplare verlost !!!

Für den Juli haben wir uns „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald vorgenommen.

Klappentext:
New York 1922. Auf seinem Anwesen in Long Island gibt Jay Gatsby sagenhafte Feste. Er hofft, mit seinem neuerworbenen Reichtum, mit Swing und Champagner seine verlorene Liebe zurückzugewinnen. Zu spät merkt er, dass er sich von einer romantischen Illusion hat verführen lassen.

Die Leserunde beginnt am 15.07.2016 und die Klassiker-Leserunden-Gruppe freut sich über jeden, der mit uns Fitzgeralds großen Gatsby kennenlernen will.:-)


Wichtig ist, dass es auch von diesem Klassiker verschiedene Ausgaben geben kann.

Sollten hier markante Unterschiede auffallen, gebt bitte in der Rubrik Meine Ausgabe Bescheid, damit wir die Einteilung dementsprechend anpassen können. Soweit man sich in der Leserunde orientieren kann, ist natürlich jede Version in Ordnung.
Wir freuen uns über zahlreiche TeilnehmerInnen!

• Bitte schreibt eure Beiträge in die bestehenden Kategorien, damit die Leserunde übersichtlich bleibt.
• Bitte denkt auch daran, den Spoiler-Haken zu setzen!


Zur Einteilung der Leseabschnitte
------------------------------------------------
Meine Ausgabe besteht aus 9 Kapitel und daher habe ich es in 3 Leseabschnitte eingeteilt:

1. Leseabschnitt: Kapitel 1 - 3
2. Leseabschnitt: Kapitel 4 - 6
3. Leseabschnitt: Kapitel 7 - ENDE
99 Beiträge
Diese Leserunde gehört zu dem Thread "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur".

http://www.lovelybooks.de/thema/Wir-lesen-Klassiker-der-Weltliteratur-Monat-f%C3%BCr-Monat-643067688/

Jeder, der mitlesen möchte, ist herzlich willkommen.

Die Leserund startet am 01. Juni 2013.

"Der große Gatsby" läuft derzeit in einer Neuverfilmung mit Leonardo DiCaprio in den Kinos. Doch nicht nur deshalb, wollten wir endlich das Buch lesen.

Gatsby erschien 1925 und ist ein Sittengemälde der damaligen Zeit.
Ein Buch voller Rausch und Liebe und Romantik und Scheitern.

Ich freue mich auf eine interessante Lesezeit.

306 Beiträge

Zusätzliche Informationen

F. Scott Fitzgerald wurde am 23. September 1896 in St. Paul (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 3.081 Bibliotheken

von 427 Lesern aktuell gelesen

von 39 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks