F.B. Knauder

 3,6 Sterne bei 11 Bewertungen
Autorenbild von F.B. Knauder (©Privat)

Lebenslauf

F.B. Knauder heißt eigentlich anders, rückt seinen Klarnamen aber nicht raus. Fantasy beschäftigt ihn schon sein halbes Leben – oder sogar ein wenig mehr – und schon früh hat er sich Weltenbau geübt. Die Liebe dazu ist geblieben. Die enormen Logikfehler hat er dafür zu großen Teilen abgelegt. Er lebt, arbeitet und schreibt in Graz mit seiner Freundin und zwei schwarzen Katzen. Letztere sind auch für alle Tippfehler verantwortlich.

Botschaft an meine Leser

Hallo. Schön, dass du dich hierher verirrt hast. Ich gestehe: Ich habe gerade nicht mit dir gerechnet. Wahrscheinlich hast du selbst auch nicht mit dir gerechnet. So etwas kommt vor. Übrigens auch in meinen Geschichten. Da rechnet nie jemand mit irgendetwas. Vor allem nicht mit sich selbst. 

Womit du in den Geschichten aber rechnen kannst: mit 1) liebenswerten Charaktere, 2) einer durchdachten Welt und 3) über 100 meist sehr schrägen Fußnoten allein im ersten Buch. 

Ich hoffe, das reicht dir. Wenn nicht: Auch in Ordnung. Damit rechne ich. 

Alle Bücher von F.B. Knauder

Neue Rezensionen zu F.B. Knauder

Cover des Buches Die Inseln / Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen (ISBN: 9783750240698)
B

Rezension zu "Die Inseln / Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen" von F.B. Knauder

Alchemist auf abwegen
buecherwuermchen_lauvor einem Jahr

Wenn ich mir das Cover dieses Buches ansah, kam ich ganz schön ins Grübeln...welche Art von Geschichte mich wohl erwartet. Denn selbst der Klappentext hat mir nicht viel verraten...und vor allem...habe ich so ein Cover von der Art her, noch nie gesehn. Kein wunder dass es mich auch angesprochen hat. 

Doch dieses Buch wird euch sehr überraschen, denn es ist anders. Anders wie die Geschichten/Romane die man do kennt. Es wird euch in eine sehr Fantasyvolle und ansprechende Welt entführen, euch aber auch den ein oder anderen Lachflash verpassen. Es ist geheimnissvoll, abenteuerlich und vor allem auch sehr witzig. Was.ja auch schon bei Fanatsyreihen sehr aus der Norm fällt. 

Unser Hauptproganist ist Gundar Orkenschlächter, ja ihr habt richtig gelesen, schon da musste ich lachen! So wie sein Name, ist der liebe Gundar leider auch nicht wirklich sehr selbstbewusst, was man ihm nicht verübeln kann. Dann hat der arme Kerl auch noch wirklich das Pech und springt von einem Fettnäpfchen ins Andere, also zu beneiden ist er in den Situationen wirklich nicht. Aber gut, er hat eine wichtige Aufgabe zu erledigen, denn seine Liebe des Lebens ist schwer erkrankt und er muss sich auf ein gefährliches Abenteuer begeben, um ihr zu helfen.

Der Autor lässt uns hier in eine aussergewöhnliche Welt reisen, wo nicht nur Magie , Greifen und Elben eine grosse Rolle spielen, auch ein sehr gemeiner König und schräge Typen laufen Gundar über dem Weg. Man wird von der Erzählung her immer mal in die Irre geführt und erlebt viele Überraschungen. Aber auch eine tiefe Freundschaft findet seinen Weg und manchmal ist ein schwieriger Weg zu zweit, einfacher zu durchleben. 

Ein spannend witziger Auftakt einer FantasyReihe. Der Schreibstyl ist leicht zu lesen und man kommt sich vor, als ob der Autor einem die Geschichte bei Kaffee und Kuchen erzählt. 

Cover des Buches Die Inseln / Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen (ISBN: 9783750240698)
Lesekauzs avatar

Rezension zu "Die Inseln / Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen" von F.B. Knauder

Starkes Debüt mit Schwächen
Lesekauzvor 3 Jahren

Ich kann dieses Buch empfehlen, aber mit einer eigenen kleinen Fußnote. Wer humoristische Fantasy mag und sich von vielen sehr langen Fußnoten und einem stellenweise etwas holprigen Text nicht abschrecken lässt, sollte unbedingt zugreifen. Insgesamt haben wir es nämlich mit einem mit einem guten Roman zu tun, der das Potenzial zum sehr guten Roman in sich trägt und einen Twist am Ende hat, der sich wirklich lohnt. Jeder andere sollte den Autor zumindest im Auge behalten, denn er macht spannende Dinge. Während er sich in diesem Roman schon bemüht hat, gender-neutral zu schreiben, hat er den zweiten Roman „Eine Wirtin, ein Schatten und dein Dreckswinter“, der ebenfalls auf den Inseln spielt, aber nur lose mit dem ersten zusammenhängt, komplett gender-neutral geschrieben. In einem spannenden Artikel ist nachzulesen, wie er das gemacht hat. Für mich ist „Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen“ ein spannendes Debüt eines sehr interessanten Autors, dass zwar noch viele Schwächen aufweist, aber gespannt darauf macht, wohin sich F. B. Knauder mit seinen weiteren Werken entwickeln wird. Ich werde bestimmt auch den zweiten Band lesen.

Cover des Buches Die Inseln / Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen (ISBN: 9783750240698)
Lethalyas avatar

Rezension zu "Die Inseln / Ein Alchemist, ein Stein und ein Strauß Blumen" von F.B. Knauder

Irgendwie ist Gundar da reingestolpert
Lethalyavor 4 Jahren

Ein toller Debütroman des Autors!

Gundar Orkenschlächter will seine große Liebe und sein Dorf von einer mysteriösen Krankheit befreien. Er hat nur einen Namen als Hinweis und macht sich halt mal auf den Weg.
Der Anfang ist super witzig, ich mag den Humor des Autors sehr! Leider verschießt er viel Pulver am Anfang und kann das level nicht halten. 

Was mich persönlich noch störte, waren die vielen Fußnoten. Man erhält sehr viel zusätzliche Info, ich hätte diese lieber in die Geschichte eingebaut anstatt der Fußnoten.


Nichts desto trotz eine schöne Geschichte, kurzweilig und gut zu lesen.

Klasse fand ich auch den Erzählstil.....Ein neunmalkluger Erzähler Kommentiert immer wunderbar die Ereignisse und Personen.

Gespräche aus der Community

Ich muss mich beschweren. Fantasy ist viel zu düster und bekommt es nicht einmal mit. Überall ist Gewalt und Blut und Vampire und Tod und Krieg und die nächste Vergewaltigungsfantasie und ich kann es nicht mehr sehen. Es ist mittlerweile langweilig und ich frag mich, ob ich wirklich der einzige bin, den das stört. Das glaub ich nämlich nicht. 

Deshalb meine Frage: Welche Autor_innen humorstischer Fantasy könnt ihr empfehlen?

Ich kenne schon:

  • Terry Prattchett
  • Ben Aaronovitch
  • Walter Moers
  • mich selbst (winkt)

Aber das kann doch nicht alles sein. Oder? Bitte, erzählt mir von anderen Autor_innen (gerne Vorzug von Frauen und non-binary Folk), die humoristische, lustige oder zumindest lighthearted Fantasy schreiben.

Danke für eure Hilfe ❤️

Zum Thema
35 Beiträge
AnnikaLeus avatar
Letzter Beitrag von  AnnikaLeuvor 4 Jahren

Die meisten, die ich in dem Bereich auch lese, wurden schon genannt. (Moers, Pratchett, Fforde...)

Ich hätte noch mit auf der Platte:


Mira Lindorm (Louisa und das Trollerbe)
Lucy van Org (Schneewittchen und die Kunst des Tötens)
Olga Krouk (Ewiglich Dornröschen - Kiss my A...)
Nina McCay (Rotkäppchen und der Hipsterwolf)
André Wiesler (Protektor mit Sockenschuss)
Mark Staats (Aufstieg einer Heldin)
Eudora Welty (Räuberbräutigam)
Simon Haynes (Hal Spacejock)
Mike Resnick (Jäger des verlorenen Einhorns)
Douglas Adams (Per Ahalter durch die Galaxis)


Und wenn mir noch mehr einfällt, komm ich noch mal wieder. :)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks