Fabian Kaden Davids Sommer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Davids Sommer“ von Fabian Kaden

Ausschweifungen in Berlin David ist jung und attraktiv. Wenn er will, kann er jeden haben, und er will. Was David sucht, ist nicht der Mann fürs Leben, sondern erregende Abenteuer, das Geben und Nehmen zwischen Körpern, Erfahrungen auf dem Weg zu den eigenen Wünschen und Phantasien. Wer auf jede erotische Offerte mit liebenswerter Offenheit reagiert, taucht ein in die uferlose Vielfalt sexueller Obsessionen. Wie fühlt es sich an, wenn hemmungslos gelebte Lust nicht die Ausnahme ist, sondern jeden Tag gelingt? Als David zur Untermiete nach Berlin zieht, kennt er das Nachtleben der Hauptstadt bereits als gelegentlicher Sextourist. Durch seinen Vermieter Michael und dessen Exfreund Mauro wird er nun tiefer in die Geheimnisse der Stadt eingeweiht. In einer sich langsam steigernden Dramaturgie folgt die Geschichte Davids Entdeckungen, dem sommerlichen Treiben am Kiefernsee, den langen Nächten im Kreuzberger Club, bis zum großen Finale an Davids 23. Geburtstag mit Mauro und seinen Freunden. „Davids Sommer“ ist erotische Literatur von hohem Niveau, die keine Berührungsängste in Richtung Pornografie kennt. Sprachlich ist Kaden weit von den verbrauchten Stereotypen der Einhandliteratur entfernt. Er schaut nicht verklemmt durchs Schlüsselloch, sondern führt mit frischer Selbstverständlichkeit durch eine Galerie der Lüste. Solche Literatur hat in Deutschland Seltenheitswert. Fabian Kaden ist das Pseudonym eines bekannten Schriftstellers, der nach eigener Aussage mit der Figur des David für sich ein „neues Fenster öffnet, um einmal ganz anders in die Welt zu schauen.“

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen