Fabian Lenk , Daniel Sohr Das geraubte Gemälde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das geraubte Gemälde“ von Fabian Lenk

Nürnberg, 1512. Die Waisenkinder Anna, Valentin und Jeremias leben auf einem verlassenen Dachboden in der Nähe des Dürerhauses. Zufällig werden sie Zeugen, wie der Maler entführt wird. Auch ein wertvolles Gemälde, an dem Albrecht Dürer gerade arbeitet, wird entwendet. Da niemand den Kindern Gehör schenkt, beschließen sie auf eigene Faust zu ermitteln.

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anspruchsvoll - spannend - sehr empfehlenswert!

    Das geraubte Gemälde

    Leselady

    21. July 2013 um 16:03

    Ende September 1512…. Die Waisen- und Straßenkinder Anna, Valentin und Jeremias schlagen sich mehr schlecht, wie recht durch Nürnbergs Gassen und ihr entbehrungsreiches Leben. Immer auf der Suche nach Arbeit, um ihren Hunger zu stillen werden sie nur allzu oft beschimpft und weggejagt, manchmal jedoch treffen sie auf eine gute Seele, die ihnen Arbeit und etwas zu essen gibt. Eines Tages beobachten die Kinder den großen Künstler Albrecht Dürer bei einer Auftragsarbeit für Kaiser Maximilian I. und werden später sogar Augenzeuge, wie Dürer entführt und sein Bild geraubt wird. „Mutig beschließen die Waisenkinder, auf eigene Faust zu ermitteln…“ und riskieren viel.. Informationen zu Buch und Verlag: • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. Mai 2013) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3473364169 • ISBN-13: 978-3473364169 • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 8 Jahre • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15,2 x 1 cm Website des Autors Fabian Lenk: http://www.fabian-lenk.de/ Entdecke die spannende Welt des „Leseraben“: http://www.ravensburger-onlinespielewelt.de/spielen-entdecken/leserabe/index.html Empfohlen von „Stiftung Lesen“: http://www.stiftunglesen.de/index.php Fabian Lenk über sich …: "Ich war schon immer ziemlich neugierig und auf der Suche nach Geheimnissen, Rätseln und Verborgenem." Fabian Lenk, geboren 1963, studierte in München Diplom-Journalistik und ist seitdem als Redakteur tätig. Zuerst veröffentlichte er Krimis für Erwachsene, doch inzwischen schreibt er nur noch für Kinder und Jugendliche. Fabian Lenk mag alle Texte, die sehr spannend, witzig und zugleich informativ sind. Deswegen schreibt er bevorzugt Bücher, die mit Geschichte zu tun haben - Deswegen schreibt er bevorzugt Bücher, die mit Geschichte oder spannenden Orten zu tun haben – wie die erfolgreichen Reihen „Die Zeitdetektive“ und „Die Schatzjäger“. Gerne bezieht Fabian Lenk seine Leser auch in die Handlung mit ein: In seinen Ratekrimis beteiligen sich die jungen Leser an der Jagd nach dem Täter, indem sie Rätsel lösen. Fabian Lenk wohnt mit Frau und seinem Sohn in der Nähe von Bremen. Quelle: http://www.ravensburger.de/start/ravensburger-buchautoren-und-illustratoren/autoren/lenk-14029/index.html Eindrücke / eigene Meinung: Kann man Historie und eine spannende Geschichte für Kinder ab 8 Jahren miteinander vereinen? Ist es möglich Kinder ab der dritten Klasse tatsächlich mit Albrecht Dürer zu begeistern? Oh ja – das ist sehr wohl möglich, wie uns Fabian Lenk, mit seinem Leseraben-Krimi aus der Dürer-Zeit: „Das geraubte Gemälde“ eindrucksvoll beweist!!! Ab der 3. Klasse kann man in der Regel davon ausgehen, dass die (lesebegeisterten) Kinder sich ein wenig länger auf eine Geschichte konzentrieren, die Texte werden etwas anspruchsvoller und die Kapitel länger. Im vorliegenden Krimi sind die Hauptfiguren, ihre Lebensgewohnheiten, ihr aufmerksames Wesen und vor allem ihr Mut sehr ansprechend und nachvollziehbar beschrieben. Die Sprache ist bildhaft und fesselnd und durch die häufige vorkommende wörtliche Rede sehr lebendig gestaltet. Daniel Sohr gibt der Geschichte, durch seine hinreißenden Illustrationen, eine ganz besondere Note. Selbst wenn man den Text nicht lesen könnte, wäre es ein Leichtes, den Ereignissen bildhaft zu folgen, wodurch das Buch sicherlich auch jüngere Kinder für sich einnehmen und locken wird, es in die Hand zu nehmen. Als durchweg sehr positiv habe ich empfunden, dass die Straßenkinder stets bemüht waren, für ihr Essen arbeiten zu gehen und nicht, wie damals üblich und zumeist in Büchern auch so dargestellt, gestohlen haben. Ebenso wohltuend der starke Gemeinschaftssinn der Kinder, die sich im Zuge der Ereignisse ideenreich und mutig ergänzen und sich selbstlos für einen fremden Menschen einsetzen. Die bekannten und beliebten Rätsel zum Buch, runden den sehr erfreulichen Gesamteindruck angenehm ab und wer mag, der darf unter leserabe@ravensburger.de natürlich auch Rabenpost versenden.  Psssst… da gibt’s sogar jeden Monat 10 Buchpakete unter den Einsendern zu gewinnen ;-) Also besucht den niedlichen Kerl ruhig einmal auf seiner Homepage. Fazit: „Das geraubte Gemälde“ ist eine anspruchsvolle Geschichte, die das Leseverständnis fördert, die Lesekompetenz verbessert und gleichzeitig ein äußerst kurzweiliges und spannendes Lesevergnügen bietet! Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks