Fabian Lenk , Christian Zimmer Der Mönch ohne Gesicht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mönch ohne Gesicht“ von Fabian Lenk

Im Jahr 800: Kurz vor dem Besuch des frischgekrönten Kaisers Karl der Große werden wertvolle Schriften aus der Klosterbibliothek gestohlen. Für die Bauerntochter Anna und ihre Freunde aus der Klosterschule beginnt die gefährliche Suche nach einem Täter, der scheinbar keine Spuren hinterlässt. Es ist der Mönch ohne Gesicht ...

Toller Kinderkrimi, der spannend und lehrreich zugleich ist!

— Sternenstaubfee

Stöbern in Kinderbücher

Chloé und die rosarote Brille

Durch witzige Kloweisheiten lernt man immer etwas Neues und kann im wahrsten Sinne des Wortes durch Klugscheißerwissen punkten

Melli910

Nevermoor

Einzigartige Charaktere in einer fantastisch wundersamen Welt. Der Humor ist toll und man liebt es in diese Welt einzutauschen.

Zyprim

Tildas Tierbande - Wühler, das wuschelige Wunschkaninchen

Ein wunderbares Buch für junge Leser mit Herz für Tiere, Abenteuer, Banden und Freundschaft

danielamariaursula

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

Der zauberhafte Eisladen

Habe ich als Einstieg für Lesenachmittage mit meiner jüngsten Nichte gelesen.Und es war genau richtig-hat sehr viel Freude gemacht!

Katzenmicha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mitratekrimi für Kinder

    Der Mönch ohne Gesicht

    buchfeemelanie

    26. February 2017 um 11:18

    Das Cover finde ich aussagekräftig und sehr ansprechend gestaltet. Zudem ist es hochwertig verarbeitet, die Kapitel haben eine angenehme Länge. Zugleich fällt einem das schön anzusehende Coverbild auf. Auch die schwarz weiß Abbildungen im Buch sind ausdrucksstark. Sehr gut hat mir das Rätsel zum Ende jeden Kapitels gefallen. Das garantiert zusätzlichen Lesespaß. Die Atmosphäre der vergangenen Zeiten ist gut dargestellt ( dürfte für mich noch ein bisschen mehr sein;). So lernt der ( junge) Leser noch nebenbei ein bisschen dazu. Das Buch ist recht spannend, mitraten ist garantiert; das Ende kann den Leser überraschen. Die Personen sind recht gut dargestellt und sympathisch. Gut hat mir gefallen, dass sie aus unterschiedlicher Herkunft stammen. Ergänzt wird das am Ende durch eine Zeittafel, welche mich persönlich nicht interessiert hat. Fazit: Empfehlung - besonders auch für lese oder geschichts"muffel".

    Mehr
  • Spannend und informativ

    Der Mönch ohne Gesicht

    Sternenstaubfee

    17. November 2014 um 22:18

    Im Jahr 801: Aus der Klosterbibliothek werden wertvolle Bücher gestohlen. Die Bauerntochter Anna, der Novize Benedictus und Jakob, Sohn adeliger Eltern, machen sich gemeinsam daran, den Dieb zu suchen. Sie befragen mögliche Zeugen und legen sich selbst auf die Lauer. Das ist nicht ganz ungefährlich. Mein Leseeindruck: Dieses Kinderbuch entführt junge Leser ins Mittelalter und lässt die damalige Zeit wieder lebendig werden. Es ist ein Ratekrimi; nach jedem Kapitel gibt es eine Frage zu einem Hinweis, der zuvor im Kapitel "versteckt" wurde. Der Schreibstil ist sehr leicht und kindgerecht, die Geschichte spannend und fesselnd, so dass auch junge Leser das Buch flüssig lesen können. Es macht einfach Spaß, die drei Freunde zu begleiten und das Rätsel um den Dieb gemeinsam mit ihnen zu lösen. Im Buch gibt es dann außerdem noch eine Zeittafel, ein Glossar und allerlei Wissenswertes über Karl den Großen. Das Buch ist für junge Leser ab 10 Jahren geeignet und wird sicherlich sowohl Jungen als auch Mädchen Freude machen. Es ist ein schöner Kinderkrimi und zugleich auch eine Art "Geschichtsbuch", da man einiges über das Leben im Mittelalter erfährt.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks