Fabian Lenk , Tobias Goldschalt Dino Terra - T-Rex-Alarm

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dino Terra - T-Rex-Alarm“ von Fabian Lenk

Dino Terra im Jahr 2050: Hier herrschen T-Rex, Brachiosaurus und Triceratops - wie vor Millionen von Jahren auf unserer Erde! Ein entsetzliches Gebrüll hallt durch den Dino-Park. Was macht das Tyrannosaurus-Weibchen bloß so nervös? Wenig später entdecken Raffael, Elena und Laurin etwas Unglaubliches: Das T-Rex-Gelege wurde geplündert! Ausgerechnet jetzt, wenige Tage vor der Eröffnung des Parks. Wie konnte jemand das hochmoderne Sicherheitssystem knacken und welcher böse Plan steckt dahinter? Die Nachforschungen der Freunde führen sie bald auf eine heiße Spur. Doch bei dem waghalsigen Versuch, den Eierdieb zu stellen und die Eier zu retten, geraten sie in große Gefahr …

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dino Terra (Bd.1) - T-Rex-Alarm" von Fabian Lenk

    Dino Terra - T-Rex-Alarm
    Angela2011

    Angela2011

    03. April 2013 um 13:29

    Dino Terra ist ein Planet der etwa so groß wie die Erde ist. Er ist kaum erforscht, und es herrschen dort ähnliche Lebensbedingungen wie auf der Erde. Nur eins ist dort anders - der Planet wird von Dinosauriern bevölkert, wie z.B. dem Tyrannosaurus-Rex. Jason und Hera Jork, Raffaels und Elenas Eltern, beschlossen eines Tages nach Pax umzusiedeln und einen großen Dinosauerier-Park auf Dino Terra zu bauen. Alle sind Feuer und Flamme weil der Dino-Park kurz vor der Eröffnung steht, doch dann hört Raffael ein entsetzliches Gebrüll das aus dem Dino-Park zu kommen scheint. Raffael beschließt mit seinem besten Kumpel Laurin und seiner Schwester Elena der Sache auf den Grund zu gehen, und sie entdecken etwas unglaubliches - ein Loch im Zaun, das viele Menschen in Gefahr bringen könnte. Als sie dann noch entdecken, das die Eier des T-Rex gestohlen wurden, und der Dieb Attrappen hineingelegt hat, beginnen die drei Kinder zu ermitteln, und geraten somit in große Gefahr. Wer ist der Eierdieb und welche Absicht steckt dahinter? Können Raffael, Elena und Laurin ihn fassen? Größtenteils hat unser Sohn selbst daraus vorgelesen, wobei ich sagen muss, das mein Mann und Ich ihm auch einige Wörter erklären mussten weil sie zu schwer für ihn waren. "Science-Fiction" spielt in dem Buch eine große Rolle. Die Technik im Jahre 2050 ist ziemlich weit fortgeschritten, z.B. mit Flugmaschinen und Robotern und anderen Geräten die einem in dem Bereich Science-Fiction bekannt vorkommen dürften. Er hat auch immer wieder versucht Wörter neu vorzulesen und richtig auszusprechen. Das tut er nicht so oft beim lesen, aber dieses Buch hat ihn fasziniert, weil er gerne in seinen Dinosaurier-Büchern blättert und liest. "Dino Terra 01: T-Rex-Alarm" von Fabian Lenk ist ein schönes Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren. Allein das Cover das fast 3D-mäßig hervorgehoben ist und die Illustrationen im Buch haben meinem 7-jährigen Sohn und mir sehr gut gefallen. Was wir auch noch toll fanden, ist der Steckbrief des Tyrannosaurus-Rex am Ende des Buches. So können Kinder zum Beispiel nachlesen, welche Besonderheiten dieser Dinosaurier hat. Ein wirklich schönes Buch, was Kinder meiner Meinung nach sofort anzieht. Fazit 4,5 von 5 Sternen Die Buchreihe - Dino Terra 02: Im Reich der Donnerechsen (März 2012) - Dino Terra 03: Angriff des Triceratops (August 2012) - Dino Terra 04: Der Schatz der Schreckenskrallen (August 2012) - Dino Terra 05: Flammen über dem Dino-Park (März 2013) - Dino Terra 06: In den Fängen der Dimetrodons (März 2013)

    Mehr
  • Rezension zu "Dino Terra (Bd.1) - T-Rex-Alarm" von Fabian Lenk

    Dino Terra - T-Rex-Alarm
    baronessa

    baronessa

    25. September 2012 um 23:08

    Seitdem Raffael den kleinen Saurier gerettet hatte, weicht er ihm nicht mehr von der Seite. Dazu hat er dauernd Hunger. Raffael muss auf Compsi aufpassen, denn er ist flink und hört überhaupt nicht. Raffael haben die Saurier schon immer begeistert, deshalb fand er es toll, dass seine Eltern einen Dinosaurierpark bauten. Gerade jetzt sollte bei den Tyrannosauriern der erste Nachwuchs schlüpfen. Aber irgendwie war der T-Rex nervös. Raffael, seine Schwester und sein Freund wollen der Sache auf den Grund gehen. Tatsächlich stimmt etwas nicht, denn die Eier sind nicht mehr im Nest vorhanden. Die Kinder versuchen den Täter zu stellen, und gleichzeitig die Eier zu finden. Dabei geraten sie in höchste Gefahr, denn nicht nur der Täter hat es auf sie abgesehen, sondern auch der T-Rex. Genau wie im Jurrassic-Park werden Saurier in einem Park gehalten. Aber diese Geschichte handelt im Jahre 2050. Da ist die Technik fortgeschritten, denn es gibt Flugmaschinen, Roboter und ganz viel moderne Technik. Science-Fiction oder auch Utopia spielen in dem Buch eine große Rolle. Dazu ist die Geschichte mit tollen farbigen Illustrationen bebildert. Famos finde ich allein das Buchcover, denn die Wirkung findet fast in 3-D statt. Action gibt es genug, sodass die Kinder beim Lesen keine Langeweile haben. Diese 5 Sterne vergebe ich wirklich gern! Autor: Fabian Lenk hat ein Studium der Diplom-Journalistik. Er hat schon viele Kinderbücher geschrieben. Seine Gesamtauflage ist weltweit bei 2,5 Millionen Exemplaren. Er wohnt mit seiner Familie in der Nähe von Bremen. Illustrator: Tobias Goldschalt hat an der Hamburger Technischen Kunstschule studiert. Seine Arbeiten findet man nicht nur in Kinder- und Jugendbücher, sondern auch in Computerspielen, Filmplakaten usw. Ich werde das Buch in der Schule vorlesen, denn die Kinder mögen Sauriergeschichten.

    Mehr