Fabian Lenk Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus“ von Fabian Lenk

Abenteuer für Nachwuchsforscher! Jason, Meg, Tom und Sera treten für die Jules-Verne-Akademie bei einer berühmten Segelregatta an. Doch in einem Sturm wird das Boot der Freunde von einem monströsen Wesen angegriffen. Ist es etwa ein Dinosaurier? Sie erleiden Schiffbruch und stranden auf einer Insel im Südatlantik. Dort gibt es tatsächlich Dinos – und nicht alle sind ihnen wohlgesinnt … Packende Abenteuer, faszinierende Technik und eine starke Kinderbande – jedes Kind träumt sich nach Krypteria! (2CD, Laufzeit: ca. 1h 19)

[3/5] Segeltörn und Jules Vernes- Zitate... das hätte so großartig werden können! Dinosaurier und Sklaverei, das wurde mir aber zu abstrus.

— Marysol14
Marysol14

Stöbern in Kinderbücher

Woodwalkers (3). Hollys Geheimnis

Ein weiteres nussiges Abenteuer mit Carag & Co, das die Neugier auf den 4. Band steigert.

hope_stlp

Pippa: Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof

Tolles Buch, witzig illustriert mit einer sehr sympathischen Protagnistin namens Pippa. Klare Leseempfehlung!

Anakin

Milla und das erfundene Glück

Ein fechtendes, Houdini und Zaubertricks liebendes, bodenständiges Mädchen, das bei ihrem Wahrsager-Vater lebt, der Wasser bespricht ... :)

karinasophie

Wolkenherz - Die Spur des weißen Pferdes

Spannender Reihenauftakt - fantastische Geschichte nicht nur für Pferdeliebhaber

Melli910

Linas Reise ins Land Glück

Eine schöne Umwandlung von Däumelinchen mit wunder, wunderschönen Illustrationen! Nur vielleicht ein wenig zu kurzweilig.

karinasophie

Fritzi Klitschmüller 1: Fritzi Klitschmüller

Die Geschichte sprüht nur so vor Witz und Elan, ist sehr kurzweilig und trifft, denke ich, auf jeden Fall den Geschmack von Kindern.

Lealein1906

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus

    Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus
    Shadowboy

    Shadowboy

    25. April 2017 um 17:09

    Inhalt: Abenteuer für Nachwuchsforscher! Jason, Meg, Tom und Sera treten für die Jules-Verne-Akademie bei einer berühmten Segelregatta an. Doch in einem Sturm wird das Boot der Freunde von einem monströsen Wesen angegriffen. Ist es etwa ein Dinosaurier? Sie erleiden Schiffbruch und stranden auf einer Insel im Südatlantik. Dort gibt es tatsächlich Dinos – und nicht alle sind ihnen wohlgesinnt. Meine Meinung: Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezension. Jule Verne, Abenteuer und Spannung - das hat gleich unsere Aufmerksamkeit und unser Interesse geweckt. Und wir wurden auch diesmal nicht enttäuscht. Wir lieben diese Reihe! Die Geschichte hat uns sehr gut gefallen. Sie war verständlich, rasant, spannend und amüsant erzählt und hat vor allen Dingen unsere Fantasie angeregt. Wir konnte ihr ohne Probleme folgen, waren von Beginn an unheimlich fasziniert von der Geschichte. Eine Geschichte voller Action, Spannung, Geheimnissen, mit einer Prise Humor. Eine sehr gelungene Mischung, die uns vor dem CD-Player gefesselt hat. Die Handlung hat alles, was junge Hörer erwarten. Uns wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig. Sie ist spannend, unterhaltsam, geheimnisvoll, mysteriös und vor allem sehr abwechslungsreich. Es wurde zu keiner Zeit langweilig. Die Insel der Dinosaurier war sehr spannend und lehrreich. Vom Klonen der Dinosaurier über Dinosaurierkämpfe und die Befreiung der Gefangenen  war es von Anfang bis Ende sehr actionreich, faszinierend und packend. Ein bisschen hat mich die Insel an Jurassic Park erinnert. Der Sprecher hat die ganze Geschichte wundervoll und vor allem Spannend und ansprechend erzählt. Die verschiedenen Stimmen und Tonfarben haben absolut perfekt zu unserer Vorstellung gepasst. Götz Otto hat sich bemüht, jedem Charakter etwas eigenes einzuhauchen, eine eigene Stimme zu verleihen - und es ist ihm gelungen. Sie waren gefühlvoll, unterhaltsam, spannungsgeladen, mal ängstlich, mal fröhlich und haben immer den richtigen Ton getroffen. Absolut passend. Wir haben die vier Freunde und natürlich ganz besonders Eddy schon im ersten Teil in unser Herz geschlossen. Das Skwieselbiesel ist einfach nur niedlich und lustig, man muss es einfach lieben. Die 5 sind ein tolles Gespann, mutig, abenteuerlustig und neugierig, sie halten zusammen und sind zusammen unschlagbar. Eine wunderbare und spannende Geschichte für junge Abenteurer. Die Altersempfehlung wurde vom Verlag mit 8 Jahren bestimmt. Und das finden wir absolut passend. Die Handlung ist leicht und verständlich erzählt, mit vielen Spannungsmomenten, die die Kinder aber auch nicht überfordern oder ängstigen. Fazit: Wieder ein sehr schönes und vor allem spannendes Abenteuer, das mir sehr gut gefallen hat. Absolute Hörempfehlung!

    Mehr