Neuer Beitrag

Arwen10

vor 1 Jahr

Diese Leserunde findet mit feststehenden Lesern statt. Wer sich mit eigenem Exemplar anschließen möchte, ist herzlich willkommen.

Fabian Vogt Zurück




Zum Inhalt:

Als die Uhr am Silvesterabend des Jahres 2000 zwölfmal schlägt, beginnt für alle ein neues Jahr – nur nicht für Max. Entsetzt muss der junge Wissenschaftler feststellen, dass er stattdessen ein Jahr in die Vergangenheit gereist ist. Damit nicht genug: Von nun an wacht er jeden Morgen 365 Tage weiter in der Vergangenheit auf.

Was soll das? Wieso ausgerechnet Max? Verwirrt taumelt er durch die Jahrhunderte, bis er im Mittelalter einen alten Mönch trifft, der ihm rät, Jesus persönlich um Rat zu bitten. So wendet sich der Zeitreisende Richtung Jerusalem.


Autor: Fabian Vogt
Buch: Zurück

Martinchen

vor 1 Jahr

Wie gefällt euch das Cover ?
Beitrag einblenden

Das Cover zeigt Ausschnitte einer Uhr, einer Landkarte, eines Treppenhauses von oben nach unten sowie eines Buches mit dem angeschnittenen Titel "History" und eines Gemäldes, alles älteren Datums, also alles Dinge, die mit der Zeit und dem "Zurück" zu tun haben.
Das Cover illustriert für mich sehr gut den Inhalt, den ich nach dem Klappentext erwarte.
Die Farben sind mit Ausnahme des Gemäldes in zurückhaltenden Brauntönen gehalten, passend zum Thema Vergangenheit.
Dagegen stechen Name des Autors (wie auch der Verlagsname und die Bezeichnung "Roman") in weiß und der Titel in rot heraus. Zusätzlich ist auf meinem Exemplar noch ein rotes Oval, in dem auf die Auszeichnung mit dem Deutschen Science-Fiction-Preis hingewiesen wird. Der Kontrast zwischen etwas, was ich eher in der Zukunft ansiedeln würde und dem Cover gefällt mir gut.
Das Gemälde zeigt ist von Antoon van Dyck und trägt den Titel "Charles I. at the Hunt" - ob Charles I. noch eine Rolle spielen wird?

Das Cover hat entscheidend dazu beigetragen, dass ich mich für diese Leserunde beworben habe.

coala_books

vor 1 Jahr

Wie gefällt euch das Cover ?

Das Cover finde ich recht passend und interessant. Vor allen die Uhr weißt schon deutlich darauf hin, dass es hier um die Zeit geht. Die Treppe kann ich noch nicht so wirklich zuordnen. Das Bild allerdings passt perfekt und wenn man mit dem Buch dann einmal angefangen hat, wird das auch schnell deutlich, denn ich habe während des Lesens doch recht häufig auf das Bild geblickt. Passt also perfekt. :)

Beiträge danach
22 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

coala_books

vor 1 Jahr

Seite 62 bis 140
Beitrag einblenden
@SiCollier

Ja, Kleinigkeiten fallen einem schon hier und da auf, wenn man ganz genau über vieles Nachdenkt. Und manches ist herrlich verworren, dass sich auch zwei und dreimal nachdenken lohnt. :)
Aber ich sehe es auch immer eher sportlich. Es ist ein Sci Fi Roman, da hat ein Autor schon gewisse Freiheiten und nicht alles muss 100% erklärbar sein.

coala_books

vor 1 Jahr

Seite 141 bis 220
Beitrag einblenden

Ich finde das Buch weiterhin sehr interessant, gerade, weil man zurück wandert in der Zeit, was einfach mal ein toller neuer Ansatz ist. :)
All die Begebenheiten, die sich als so bedeutend herausstellen und die vielen guten Erkenntnisse, die Max hat! Es steckt sehr viel Substanz im Buch und es wird einem viel zum Nachdenken gegeben.
Gerade der konstante Wunsch, den Verlauf der Geschichte zu beeinflusse, der einfach sehr verführerisch ist. Aber wie Max auch so schön erkannt hat: die Folgen kann man unmöglich abschätzen!

coala_books

vor 1 Jahr

Seite 141 bis 220
Beitrag einblenden

Martinchen schreibt:
In diesem Abschnitt sind mir zwei Absätze besonders haften geblieben. Auf Seite 152 schreibt Max oder besser Fabian Vogt, dass es nicht um das Wissen geht, sondern "um das Akzeptieren und Umsetzens des Wissens. Ob ich glauben kann, ist völlig egal. Ob ich glauben will, ist entscheidend." Das ist für mich ein ganz wichtiger Gedanke, denn nicht umsonst heißt es ja, dass der Glaube Berge versetzt - wird ja auch im Gespräch mit Odilo zitiert. Für mich gilt das in vielen Dingen: wenn ich glaube, dass eine bestimmte Entscheidung die richtige ist, wird sie es sein - auch wenn dann Hindernisse auftauchen.

Ja, du hebst da einen sehr wichtigen Gedanken hervor. Gerade der Wille ist am Ende entscheidend, ob nun beim Glauben, wenn man etwas erreichen möchte etc. Es muss immer vom Menschen kommen und dem eigenen Willen, etwas zu tun oder zu glauben, dann kann man fast alles erreichen.

Martinchen

vor 1 Jahr

Seite 141 bis 220
Beitrag einblenden

coala_books schreibt:
Es muss immer vom Menschen kommen und dem eigenen Willen, etwas zu tun oder zu glauben, dann kann man fast alles erreichen.

Genauso sehe ich das auch.

coala_books

vor 1 Jahr

Seite 221 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich fand, am Ende hat Max noch einmal wirklich tolle Erkenntnisse gewonnen. Gerade eben, wie filligran und verletzlich die Welt ist, und gleichzeitig so groß. Es geht am Ende nicht um ihn, und doch wurde er von Paulus zum Propheten ernannt. Sehr schön auch der Dialog mit Anna über Vertrauen und das kein Mensch sich selber verstehen kann, sondern dass es dazu jemand anderen braucht. Da hat sich irgendwie vieles erzähltechnisch bei mir geschlossen. Und nach dem Buch hat man irgendwie unbändige Lust, weiter in die Geschichte der Christenheit einzutauchen. Man ist sie rückwärts durchschritten und so vielen beeindruckenden Persönlichkeiten begegnet, da hat man durchaus Lust auf eine Vertiefung.

Generell bin ich begeistert, wie Fabian Vogt die vielen Ereignisse teilweise verknüfpt und dargestellt hat. Eben so, dass es auch in dieser mal etwas anderen Reihenfolge durchaus Sinn machte. Es lief dann alles doch irgendwie auf den Höhepunkt hinaus, der dann ja auch irgendwie mit dem Apostelkonzil wirklich gewichtig war.

coala_books

vor 1 Jahr

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

So, hier dann auch noch meine Rezension und wo ich sie überall veröffentlich habe.
Ein tolles Buch, welches man wirklich entdecken musste. Ich hätte so wohl nie danach gegriffen und bin doch froh, dass ich die Chance hatte, dieses Buch entdecken zu dürfen, auch wenn es ewtas länger mit dem Lesen gedauert hat.

Hier die gesammelten und genaueren Links. Bei den online-shops habe ich zu den Buchseiten verlinkt und dazu geschrieben, welche dann meine Rezension ist.

1) https://www.amazon.de/review/R3ADI3E229UJNI/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=3865068952#wasThisHelpful
2) https://www.lovelybooks.de/autor/Fabian-Vogt/Zur%C3%BCck-1240052204-w/rezension/1354002703/
3) http://wasliestdu.de/rezension/die-mal-etwas-andere-reise-durch-die-zeit
4) https://www.goodreads.com/review/show/1793065461
5) https://www.lesejury.de/fabian-vogt/buecher/zurueck/9783865068958?st=1&tab=reviews&s=2#reviews — > COALA
6) https://www.ebook.de/de/product/26180325/fabian_vogt_zurueck.html — > coala
7) http://www.buch.de/shop/home/artikeldetails/zurueck/fabian_vogt/EAN9783865068958/ID45326973.html?jumpId=10405444 — > von einer Kundin aus Hamburg am 24.10.2016
8) http://www.buecher.de/shop/zeitreise/zurueck/vogt-fabian/products_products/detail/prod_id/44997702/# — > coala
9) http://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/zurueck/fabian_vogt/EAN9783865068958/ID45326973.html?jumpId=13949823 — > von einer Kundin aus Hamburg am 24.10.2016
10) https://www.hugendubel.de/de/buch/fabian_vogt-zurueck-26180325-produkt-details.html — > coala
11) https://www.weltbild.de/artikel/buch/zurueck_21675471-1 --> Claudia C.

LEXI

vor 10 Monaten

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Nachfolgend meine Rezensionslinks zum Buch:

Bei Brendow leider nicht möglich („Schreiben Sie eine Bewertung“ ist auch nach Anmeldung mit den Benutzerdaten und Mehrfach-Klicks nicht aktivierbar)

https://www.lovelybooks.de/autor/Fabian-Vogt/Zur%C3%BCck-1240052204-w/rezension/1418672155/

https://www.scm-shop.de/catalog/product/view/id/7481591

https://www.weltbild.at/artikel/buch/zurueck_21675471-1

http://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/zurueck/fabian_vogt/EAN9783865068958/ID45326973.html?jumpId=19126110

http://www.cbz.at/product_info.php?info=p18509_zurueck.html

https://www.alpha-buch.de/product/09783865068958/zurueck.html

https://www.amazon.de/review/R2F17AEFDDLVW9/ref=cm_cr_rdp_perm

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks