Fabien Vehlmann Der Haifisch-Clan

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Haifisch-Clan“ von Fabien Vehlmann

Da ihnen Fortville nicht mehr sicher genug erscheint, verlassen Dodji, Leila, Yvan, Camilla und Terry die Stadt in einem auf ihre Bedürfnisse eingerichteten Bus. Zudem wollen sie nach dem Grund für das Verschwinden der Erwachsenen suchen. Doch zunächst müssen sie sich in einem abgestorbenen Wald einer Hundemeute erwehren. Dabei stoßen sie auf andere Kinder, die in dem ehemaligen Vergnügungspark „Treasure Island“ Unterschlupf gefunden haben. Die Kinder dort haben sich als Piraten verkleidet und einige seltsame Riten eingeführt. Deren Anführer heißt Saul und ist auf Dodji nicht besonders gut zu sprechen.

Stöbern in Comic

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Haifisch-Clan" von Fabien Vehlmann

    Der Haifisch-Clan
    neenchen

    neenchen

    19. June 2010 um 17:43

    Der dritte Teil der Reihe lässt die Gruppe in einem Freizeitpark auf andere Kinder stoßen. Vor allem wird hier der Unterschied zwischen den Gruppen deutlich. Die uns bekannte Truppe ist ein zusammen gewürfelter Haufen, die ähnlich wie eine Demokratie organisiert ist. Die Menschen im Freizeitpark werden von einem Engländerjungen angeführt, der natürlich auch im Schloss wohnt, um zusätzlich auf die monarchischen Strukturen aufmerksam zu machen. Er selbst gibt was Nötig ist und nimmt sich alles was er will und bestimmt. Und er ist auch der erste der sich Sorgen um die Fortpflanzung macht. Er bestimmt ein Mädchen zu seiner Frau, weil er sich auch sicher ist, dass die Erwachsenen nie zurückkehren und man glaubt es ihm, dass er es auch durchziehen würde.

    Mehr