Die Papierprinzessin

von Fabienne Siegmund 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Die Papierprinzessin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lucciolas avatar

Märchenhaft schön - allerdings unbedingt in der Printversion lesen, nicht als ebook!

StMoonlights avatar

Einfach eine wunderbare Geschichte für eine Realitätsflucht, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Papierprinzessin"

… und das Kind schrieb den Namen auf das Blatt Papier, nicht wissend, welche Macht Worte haben konnten …
Es war einmal eine Prinzessin, ganz aus Papier. Sie trug Kleider, so weiß wie ein unbeschriebenes Blatt. Das Land, in dem sie lebte, war aus Geschichten gebaut, die ihre Großmutter, die Königin, erzählte.
Begleite die Papierprinzessin auf ihre abenteuerliche Reise, bei der sie selbst und Amelia May, die Erzählerin ihrer Geschichte zu Heldinnen werden, die mit der Macht der Worte alles zu verändern vermögen.
Vom Schreiben, vom Lesen und von der Phantasie beflügelt, wird dieses Buch deine Sichtweise auf Geschichten verändern, wird dich selbst an fast vergessene Geschichten erinnern und wie eine Blüte im Zeitraffer zu einer neuen heranreifen.
Mit vielen Zitaten von Autorinnen und Autoren der Phantastik auf die Frage, was ihnen Geschichten bedeuten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959623476
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:246 Seiten
Verlag:Papierverzierer Verlag
Erscheinungsdatum:19.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lucciolas avatar
    Lucciolavor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Märchenhaft schön - allerdings unbedingt in der Printversion lesen, nicht als ebook!
    Märchenhaft schön, voller Gefühl und einzigartig

    Amelia May muss zurück in ihr altes Zuhause, an das sie sich nur ungern erinnert. Doch ihre Schwester ist krank und so muss sie sich zurück in ihre Vergangenheit begeben und sich eingestehen, dass Worte mehr Macht haben, als sie sich wünscht.- oder befürchtet hat. Auf den Spuren ihrer eigenen Vergangenheit findet sie auch die Geschichte der Papierprinzessin wieder, die sie vor so langer Zeit verdrängt hat und nie wieder lesen wollte...

    „Wir haben uns den Tod immer als eine Art gechichtenverschlingende Monster vorgestellt, das alles wegnimmt, was eine Geschichte ausmacht - Buchstaben, Bilder, Geborgenheit."

    Ein Buch wie ein Märchen - zauberhaft schön, voller Gefühl und ganz und gar einzigartig. Das Buch hat zwei Handlungsstränge - die von Amelia in der Gegenwart und die von der Papierprinzessin, die beide nach und nach entschlüsselt werden. Auch ein gewisser Spannungsbogen ist immer vorhanden, sodass man immer weiterlesen möchte. Insgesamt ist es jedoch weniger eine spannende Story und vielmehr eine Liebeserklärung an Geschichten und Worte, poetisch, traumhaft und geprägt von Bücherliebe. 

    „Eine Geschichte besteht zugleich aus tausend Geschichten, Amelia, manchmal sogar noch aus vielen mehr - je nachdem, wie viele Menschen sie lesen. Denn jeder liest sie anders, verbindet sie mit anderen Begebenheiten. Und manchmal sind sie auch ansteckend - denn hin und wieder entzünden sie Funken in Gedanken, aus denen dann wiederum neue Geschichten entstehen."

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und wunderschön zu lesen. Unterbrochen wird der Text immer wieder durch Boxen mit Zitaten von Autoren, die ihre Verbindung zu Geschichten beschreiben. Das ist eine nette Idee, leider im eBook-Format völlig unbrauchbar, da sie schwer lesbar sind und die eigentliche Handlung dadurch zu stark unterbrechen. Als Printversion kann man die Zitatboxen überspringen und z.B. am Ende des Kapitels lesen oder ähnliches, beim eBook ist das jedoch zu umständlich. Also unbedingt die Printversion kaufen!

    „Wenn ihr nur wartet, könnt ihr doch gar nichts erleben!"

    Wunderschön hingegen sind die Zeichnungen, die immer wieder innerhalb der Geschichte über die Papierprinzessin auftauchen. Sie sind einfach sehr hübsch illustriert und passen hervorragend zur Geschichte, außerdem wird diese durch die Bilder stark aufgewertet. 

    „Für Matilda und Amelia. Damit sie nie vergessen, dass das Leben nichts anderes als eine Reise ist, in der ein Ort zum nächsten führt. Und wenn man Glück hat, findet man einen Schatz."

    Fazit

    Eine märchenhafte Geschichte über die Macht von Worten und die Liebe zu Büchern. Wunderschön erzählt und mit tollen Bildern ausgestattet wird dieses Buch zu einem tollen Erlebnis. Die eBook-Version ist jedoch leider nicht zu empfehlen, da die Zitatboxen ganz blöd platziert sind.

    https://lucciola-test.blogspot.com/2018/10/books-fabienne-siegmund-die.html

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Danni_Leins avatar
    Danni_Leinvor 2 Monaten
    Eine wunderschöne Geschichte

    Es war einmal eine Prinzessin, ganz aus Papier. Sie trug Kleider, so weiß wie ein unbeschriebenes Blatt. Das Land, in dem sie lebte, war aus Geschichten gebaut, die ihre Großmutter, die Königin, erzählte.

    Hier die Beschreibung 

    … und das Kind schrieb den Namen auf das Blatt Papier, nicht wissend, welche Macht Worte haben konnten …
    Es war einmal eine Prinzessin, ganz aus Papier. Sie trug Kleider, so weiß wie ein unbeschriebenes Blatt. Das Land, in dem sie lebte, war aus Geschichten gebaut, die ihre Großmutter, die Königin, erzählte.
    Begleite die Papierprinzessin auf ihre abenteuerliche Reise, bei der sie selbst und Amelia May, die Erzählerin ihrer Geschichte zu Heldinnen werden, die mit der Macht der Worte alles zu verändern vermögen.

    Meine Meinung zum Cover 
    Das Cover ist perfekt  und beschreibt  das Geschehen  perfekt. 

    Meine Meinung zum Buch.
    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm .
    Die Setzung  der Zitate  hätte meinetwegen, nicht sein müssen  . Denn beim E-Book  ist es sehr schlecht lesbar . 
    Die Geschichte  wirklich  klasse voller Gefühl , oft habe ich an meine Kindheit zurückgedacht  . 
    Ich möchte nicht Spoilern  ❤ ich kann nur sagen das dies eine Geschichte, welche ich so noch nie gelesen habe .
    Ich kann dieses Buch jedem empfehlen  der auf eine außergewöhnliche  Reise gehen möchte  .
    Von mir gibts 5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach eine wunderbare Geschichte für eine Realitätsflucht, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren.
    Unterschätze nie die Macht einer Geschichte...

    Auf Grund des Klappentextes hatte ich hier so etwas wie ein Märchen á la Däumelinchen erwartet. Umso verwunderter war ich, als ich mich mitten in einem weltlichen Drama befand. Amelias Schwester liegt im Koma und reagiert auch Nichts. Niemand weiß so genau, wie das überhaupt passieren konnte, doch es scheint, als hätte die junge Frau versucht sich das Leben zu leben. Die Haushälterin und altes Kindermädchen ruft Amelia zu sich und bittet sie um Hilfe. Doch was kann diese tun, die Frau, die vor über einem Jahrzehnt Familie, Freunde und Heimat zurückgelassen hat und nie wieder zurückkehren wollte? Manche sind davon überzeugt, dass eine Geschichte der Patientin helfen kann, denn eine Geschichte hilft. Immer. So begibt sich Amelia auf die schwierige Suche nach der Geschichte, die sie damals geschrieben hat, als ihre Großmutter im Sterben lag. Ein Geschichtendetektiv hilft hier bei der Suche - und dabei findet nicht nur er etwas, was lange verloren geglaubt war…

    Was mich hier besonders beeindruckt hat, war der Schreibstil. Fabienne Siegmund hat es geschafft eine kleine eigene Welt, in unser weltlichen, aufzubauen und mich als Leserin förmlich mit hinein zu ziehen. Diese Geschichte in der Geschichte ließ meine eigenen Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen.

    Am Anfang der Kapitel gibt es immer ein Zitat über das Schreiben von anderen Autoren. Das ist ein netter Zusatz, allerdings ist die Formatierung hier nicht korrekt. Ich hatte meist nur zwei Wörter in einer Reihe, so dass sich der Textblock auf bis zu drei Seiten hingezogen hat. Das war dann leider nicht nur nervig, sondern auch schwer zu lesen.

    Einfach eine wunderbare Geschichte für eine Realitätsflucht, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks