Fabio Paretta

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(0)
(0)

Lebenslauf von Fabio Paretta

Fabio Paretta ist das Pseudonym eines deutschen Schriftstellers. Unter anderem Namen war er bereits bei vielen erfolgreichen Projekten beteiligt. Sein erster Roman "Die Kraft des Bösen" (2016) dreht sich um den neapolitanischen Polizisten Franco De Santis, der über den Tod des Gemeindepfarrers zu ermitteln beginnt. 2018 wird die Reihe mit dem zweiten Fall für De Santis fortgesetzt. Fabio Paretta lebt mit seiner italienischen Frau und den zwei gemeinsamen Kindern in Italien.

Bekannteste Bücher

Trügerisches Neapel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kraft des Bösen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düsterer Krimi im heissen Napoli

    Die Kraft des Bösen
    figino

    figino

    28. June 2017 um 15:05 Rezension zu "Die Kraft des Bösen" von Fabio Paretta

    Franco De Santis ist ein sympathischer Kommissar, der auch im korrupten Süden versucht, Recht und Gerechtigkeit zusammen zu halten. Seine Frau will sich scheiden lassen und die Tochter pubertiert gerade vom Feinsten! Der Chef glaubt nicht an einen Mord und die Reichen und Mächtigen legen ihm Steine in den Weg. Manchmal möcht man ihn knuddeln. Der Krimi spielt natürlich in Kirchenkreisen (das Opfer ist ja Pfarrer) und wiederspiegelt die Diskrepanz zwischen arm und reich. Der Krimi hat mir in seiner gesellschaftskritischen Art und ...

    Mehr
  • Eine Mordermittlung in Neapel

    Die Kraft des Bösen
    dermoerderistimmerdergaertner

    dermoerderistimmerdergaertner

    01. March 2017 um 15:03 Rezension zu "Die Kraft des Bösen" von Fabio Paretta

    Fabio De Santis ist Polizist in Neapel. Er ist verheiratet und hat eine vierzehnjährige Tochter. Seit einigen Wochen besteht seine Frau jedoch auf getrennte Wohnungen, nur Sonntags spielen sie für seine Schwiegereltern die glückliche Familie. An einem dieser Sonntage wird De Santis in das Arbeiterviertel Bagnoli gerufen. Der Gemeindepfarrer hat sich im Turm seiner Kirche erhängt und seiner Haushälterin einen Abschiedsbrief hinterlassen. Doch die Haushälterin ist nicht auffindbar. De Santis ist der Einzige, der nicht an Selbstmord ...

    Mehr
  • Neapels düstere Geheimnisse

    Die Kraft des Bösen
    Patno

    Patno

    23. January 2017 um 22:02 Rezension zu "Die Kraft des Bösen" von Fabio Paretta

    Ein in Italien lebender deutscher Autor schreibt unter dem Pseudonym Fabio Paretta einen Kriminalroman mit dem Titel "Die Kraft des Bösen". Das weckte mein Leseinteresse! Außerdem sprach mich das Cover sofort an. Erschienen ist das Buch im Dezember 2016 beim Penguin Verlag. Die Geschichte spielt in Neapel und wir platzen direkt in die kaputte Ehe von Commissario Franco De Santis. Keine Zeit für private Probleme, denn De Santis wird in das Arbeiterviertel Bagnoli gerufen. Dort hat sich scheinbar ein Gemeindepfarrer erhängt und ...

    Mehr
  • Licht und Schatten in Neapel

    Die Kraft des Bösen
    dubh

    dubh

    15. January 2017 um 22:00 Rezension zu "Die Kraft des Bösen" von Fabio Paretta

    Franco De Santis leitet die Mordkommission IV in Neapel, als er an einem heißen Sommertag nach Bagnoli gerufen wird: im Arbeiterstadtteil an der Bucht von Pozzuoli wurde der Gemeindepriester von Sant'Anna im Glockenturm aufgehängt gefunden. Ein Abschiedsbrief deutet auf einen Selbstmord hin, aber für De Santis scheint das Offensichtliche nicht unbedingt das Plausibelste... Warum sollte sich Don Sebastiano als katholischer Priester an einer solch prominenten Stelle seiner Kirche umbringen? Und warum verfasst der Selbstmörder ...

    Mehr
  • Nicht überzeugend

    Die Kraft des Bösen
    jaylinn

    jaylinn

    06. January 2017 um 16:56 Rezension zu "Die Kraft des Bösen" von Fabio Paretta

    Diese Rezension erscheint auch auf meinem Blog www.zeilenliebe.wordpress.com. Allgemeines: Die Kraft des Bösen ist Fabio Parettas Debütroman. Er erschien im Dezember 2016 bei Penguin, umfasst 415 Seiten und kostet 10 Euro. Fabio Paretta ist ein Pseudonym, hinter dem sich ein deutscher Autor verbirgt, der in Neapel lebt. Die Schauplätze sind sauber recherchiert. Man bekommt eine gute Vorstellung von dem Leben in Neapel. Inhalt: „Franco De Santis ist Polizist von Beruf, Neapolitaner aus Überzeugung und Ex-Ehemann wider Willen. ...

    Mehr