Einfach losfahren

von Fabio Volo 
3,9 Sterne bei61 Bewertungen
Einfach losfahren
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ruby_ms avatar

Eine Entwicklung eines jungen Mannes, der erst sich selbst finden musste.

Bibliomanias avatar

Fabio Volo schreibt einfach tolle Romane, voller Gefühl, Selbstreflexion und Menschlichkeit

Alle 61 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Einfach losfahren"

Leben wie ein Straßenbahnführer? Mit vorgegebener Strecke und genau festgelegtem Fahrplan? Will Michele das wirklich? Federico jedenfalls nicht. Die Geschichte zweier Freunde, zweier Lebenswege, zweier Lieben – reich an starken Bildern und Gefühlen und doch lausbübisch und charmant erzählt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783257240818
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Diogenes
Erscheinungsdatum:22.11.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.08.2009 bei Diogenes erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Bibliomanias avatar
    Bibliomaniavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Fabio Volo schreibt einfach tolle Romane, voller Gefühl, Selbstreflexion und Menschlichkeit
    Der erste Schritt ist der schwerste

    Michele und Federico sind beste Freunde. Sie teilen alles, haben ähnliche Interessen und frönen liebend gern Alkohol und Zigaretten. Bis Federico eines Tages sein Leben satt hat. Er fährt einfach los und ist verschwunden. Eines Tages erfährt Michele etwas von Federico, das ihn selbst einfach losfahren lässt, um sein Leben endlich zu ändern.
    Dies ist das dritte Buch von Fabio Volo für mich und ich bin nach wie vor begeistert. Ich mag Volos Art zu schreiben, bei ihm dürfen die Charaktere immer ihr gesamtes Gefühlsleben ausdrücken. Außerdem hat er eine locker-leichte Art zu schreiben, die das Vorurteil, Diogenes würde hochintellektuelle Literatur schreiben, absolut entkräftet.
    Bisher (Zeit für mich und Zeit für dich, Lust auf dich, Einfach losfahren) ging es immer auch um Liebe, aber nicht so, dass man einen kitschigen, triefigen Liebesroman vor sich hat, sondern eine wirklich schöne Geschichte zum Wohlfühlen. Mit Fabio Volos Geschichten kann man träumen und es sich einfach gut gehen lassen. Ein Glück, dass ich noch ein Buch im Regal habe und mir eins in meiner Sammlung noch fehlt. Diesen Autor werde ich definitiv weiterlesen. Diogenes macht einfach immer großartige Literatur, nur weiter so!

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    ResaPlantagenets avatar
    ResaPlantagenetvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder ein grandioser Fabio Volo, der einen schmunzeln, mitfühlen und vor allem nachdenken lässt.
    Ciao Fede!

    "Einfach losfahren" ist das dritte Buch, das ich von Fabio Volo gelesen habe, und je mehr ich von ihm zu lesen kriege, desto begeisterter werde ich.

    Auch in diesem Buch schafft Volo es, mich von der ersten Seite weg mit seiner Art zu schreiben in Bann zu ziehen, sodass ich mich völlig auf die Charaktere und ihre Geschichte einlassen kann.

    Im Fall dieses Buches ist dies Michele, ein Italiener anfang dreißig, der seine Brötchen als eine Art freier Journalist verdient und in seiner Freizeit mit seinem besten Freund Federico - kurz: Fede - um die Häuser zieht und über das Leben fachsimpelt. Beziehungen zu Frauen kommen dabei auch nicht zu kurz, wenngleich es Michele noch nicht gelungen ist, die perfekte Beziehung zu leben.
    Als Federico ihm eines Tages eröffnet, dass er sein Leben umkrempeln und endlich das tun möchte, wozu ihn die Energie in seinem Inneren schon länger antreibt, kann Michele das kaum verstehen. Einfach losfahren - kann das eine Strategie sein, um endlich sich selbst zu finden und all seine Kräfte freizusetzen?
    Verwirrt und etwas aus dem Gleichgewicht gebracht lässt Michele seinen besten Freund also ziehen, und obwohl er mit Francesca eine Frau gefunden hat, mit der - zunächst - alles perfekt scheint, muss er immer wieder an Fede und seine Mission denken.
    Schließlich gelangt Michele an einen Punkt in seinem Leben, an dem ein Ereignis ihn völlig vom eingeschlagenen Weg abzubringen droht, und erneut erinnert er sich an Federicos Ermunterungen.
    Kann es dein Leben verändern, einfach loszufahren?

    Ich möchte der Geschichte hier nicht zu viel vorwegnehmen. Aufgrund des tollen, für mich Volo-typischen Schreibstils und der Handlung bleibt das Buch bis zur letzten Seite ein richtiger Augen- und Gedankenschmaus. In sehr vielen Sätzen und Formulierungen konnte ich mich wiederfinden, was dem Buch für mich noch mehr Tiefgang verleiht.

    Fazit: Wer Volo kennt, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Wer Volo nicht kennt, sollte schleunigst seine Bekanntschaft machen!

    Kommentare: 1
    19
    Teilen
    19angelika63s avatar
    19angelika63vor 6 Jahren
    Michele und Frederico. Frederico und Michele

    Rückentext
    Micheles Leben ist perfekt: Job, Freunde, Frauen – alles bestens. Bis sein engster Freund Frederico aus heiterem Himmel beschließt, den Alltag hinter sich zu lassen und einfach loszufahren. Allein zurückgeblieben, stürzt er sich in die Eroberung von Francesca und hat Erfolg: Michele und Francesca sind für ein paar Monate im siebten Himmel. Doch bald lassen ihn Alltag und Routine zweifeln. Eine Nachricht von Frederico rüttelt ihn wach, und nun beschließt auch er, einfach loszufahren.



    Michele und Frederico. Frederico und Michele. Eine Freundschaft zwischen zwei Jungen, die zu Männern werden und dabei einige Herausforderungen zu durchleben haben. Irgendwann bricht Frederico aus, auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Nach Jahren treffen sich die Freunde wieder und Frederico ist nicht mehr der, der er war. Er ist verändert, doch er hat seinen Frieden mit sich und der Welt gefunden. Michele freut sich seinen Freund so zu sehen. Doch dann passiert ein Unglück, dass auch Michele ausbrechen lässt … und auch er kommt als reifer Mann zurück.

    Ein wundervoller Roman über Männerfreundschaft, das Erwachsenwerden und das Lieben lernen. Es zeigt wie Menschen an den Herausforderungen des Lebens reifen und ist das Unglück auch noch so groß, es keinen Grund gibt dieses Leben das wir haben wegzuwerfen.

    Auch sprachlich einfach phantastisch!!!

    Fabio Volo ist eindeutig einer meiner Lieblingsautoren ♥

    „Ich freue mich darauf, mit ihr alt zu werden, ich bin neugierig, wie es sein wird – und wie wir sein werden. Ich denke an Francesca, ich denke an Alice, und ich fühle mich wie ein Stück Land zwischen zwei Meeren.
    In Wirklichkeit hat Francesca wie alle Frauen verschiedene Alter. Manchmal ist sie älter als ich, manchmal jünger. Wie sollte man einer Frau ein Datum im Melderegister oder im Personalausweis zuordnen? Das wäre, als würde man die Schönheit einer Blume anhand ihrer Höhe oder Größe bemessen.“ (S. 249)


    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Ben78s avatar
    Ben78vor 6 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Soweit ganz nett geschrieben, tendenziell melancholisch und schön erzählt. Irgendwann wurde es für meinen Geschmack zu langatmig und zäh. Kann mir gut vorstellen, das der ein oder andere das Werk in einer romantischen Urlaubsstimmung am Strand genießen kann, für mich fehlte etwas Fahrt in der Geschichte.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Residenz_Buchhandlungs avatar
    Residenz_Buchhandlungvor 6 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Michele führt das, was man gemeinhin ein gutes Leben nennt: Eine feste Anstellung als Journalist, regelmäßige Affären, einen großes Bekanntenkreis und seinen besten Freund Federico, mit dem er so lange schon durch dick und dünn geht, wie er denken kann. Und doch ist da immer dieses Gefühl der Leere, das er zum Schweigen bringt und mit Aktivitäten übertüncht, weil seine Umgebung es als Undankbarkeit bezeichnen würde.
    Doch eines Tages bricht Federico aus. Schmeißt seinen Job hin und geht von heut auf morgen einfach auf Reisen. Michele weiß nicht, was er davon halten soll. 5 Jahre ist Federico unterwegs, mal hier, mal dort, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser in Kanada, Südamerika, rund um die Welt. Als Federico zurückkehrt, ist er ein anderer. Die Freundschaft hat kein bisschen nachgelassen, aber Federico hat keine Lust mehr, die Abende auf der Piazza mit Alkohol und Flirts zu verbringen. Er leuchtet von innen heraus. Er sagt, er wisse jetzt, wer er sei, worauf es ankäme im Leben. Es ginge nicht um Glück, es ginge darum, sich selbst zu finden.
    Micheles Beziehung zu Francesca steckt gerade in den letzten Zügen. Aus leidenschaftlicher Verliebtheit war mal wieder Genervtheit und Langeweile geworden. Da erreicht ihn eine Nachricht von Federico und stellt alles auf den Kopf. Und Michele stellt sich endlich der Frage nach dem eigenen Leben: Soll es ewig so weitergehen? Eine lustlose, sinnfreie Aneinanderreihung von lieblos aufgereihten Tagen? Von lieblos aufgereihten Affären?
    Auf einmal findet Michele den Mut auszubrechen. Einfach loszufahren.
    Michele macht den 1. Schritt auf einem eigenen Weg. Er folgt nicht mehr der Herde. Er stellt andere Fragen. Und er findet überraschende, ermutigende Antworten.
    Fabio Volo hat mit diesem charmanten, klugen Roman einen Überraschungserfolg in Italien geschrieben. Mich erinnert das Buch an einen weniger spirituellen Coelho und Hector: Ein Roman über die Sinnsuche, über den eigenen Weg und den Mut, den es braucht, um ihn zu beschreiten. Sein eigenes Ding zu machen, gegen den Strom zu schwimmen. Einfach Ich-selbst-sein. Und erst einmal herauszufinden, wer das eigentlich ist: Ich selbst. Seine Absichten über das Leben und die Liebe sind mir so nah, als kämen sie aus meinem eigenen Herzen.
    Es ist ein Roman über 2 Lebenswege, 2 Freunde, 2 Lieben. Es ist ein Roman mit Ratgeber-Qualitäten, ein Roman, der ermutigt, Schluß zu machen mit dem vorgekauten Leben, das man nur noch aus Bequemlichkeit lebt.
    Michele findet seinen Weg, er findet einen Weg zurück zu Francesca – und keine Angst, damit verrate ich Ihnen nicht den Schluß, sondern nur den Anfang der Geschichte! – Und gemeinsam mit Francesca findet er einen Weg des Zusammenlebens, der nicht konventionell ist, aber sie beide glücklich macht. Denn nur ein Mensch, der in sich selbst glücklich ist, kann eine glückliche Beziehung führen.
    Und so ist dies ein unkonventionelles kleines Buch, das ich Ihnen hier ans Herz lege: Für all jene unter Ihnen, die suchen und die finden wollen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Callsos avatar
    Callsovor 6 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Fabio Volo erzählt sehr gerne sehr ausschweifend. Und sehr mutig! Ein Stoff zum Nachdenken mit viel, viel Gefühl. Vielleicht auch in mancher Hinsicht ein Buch zur Nachahmung.
    Eigentlich ein gutes Buch, wobei ich gestehen muss, dass mir zwischendurch der 100prozentige Zugang fehlte. Manchmal ist die Wandlung zu einfach und zu zuckersüß, manchmal ist mir der Roman zu sehr Ratgeber, Sachbuch oder gefühlte Gebrauchsanweisung für Suchende. Insgesamt ein interessantes Buch, jedoch mit Höhen und Tiefen…

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Super schönes Buch über das Reisen und die reise zu sich selbst. Ich hab mich drin verloren und wollte auch am liebsten einfach losfahren.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Teufel100s avatar
    Teufel100vor 9 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Ich habe mir wieder viel Zeit zum lesen gelassen und hier und da sogar einen schönen Diskussionsansatz gefunden, aber im großen und ganzen fehlt doch irgendwie die Tiefe im Buch. Man erfährt zwar sehr viel über den Protagonisten aber was sich in der Zeit wirklich alles in ihn verändert, dass lernt man nicht wirklich kennen. Und das fand ich dann doch etwas enttäuschend, denn wenn ich schon auf so eine Reise mitgenommen werde, möchte ich nicht nur wissen was er macht, was also jeder sehen kann, sondern auch was er fühlt und was sich verändert in seinem Inneren. Das fehlt, aber dennoch bleibt das Buch Lesenswert und kann einem die ein oder andere Diskussion ermöglichen, welche dann auch sehr interessante und weiterführende Gedanken mit sich bringen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    goldfischs avatar
    goldfischvor 9 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Welch ein Buch !!!!
    Ich bin hin und weg.
    Michele ist freier Journalist, trifft sich mit seinen besten Freunden auf der Plaza ,betrinkt sich regelmäßig,hat Frauengeschichten und einen besten Freund:Federico.
    Eines Tages besschließt Federico,Fede, dass er den Alltag hinter sich lassen muß,um sein Lebensziel zu finden. Fede fährt los.Michele bleibt allein zurück und gerät immer häufiger ins Grübeln. Eines Tages hat Fede einen Unfall und Michele findet keine Antworten auf all seine Fragen, die er an das Leben hat. So tut er es Fede gleich und fährt los.
    Diese Geschichte ist traurig und wunderschön. Sie handelt von tiefen Freundschaften,familiären Problemen, der Liebe und neuen Wegen.
    Michele ist suchend.
    "Man sitzt im Zug,und irgendwann fährt er an.Erst nach ein paar Sekunden begreift man,dass nicht der eigene,sondern der Zug auf dem Nachbargleis losgefahren ist."
    Lesen!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Parkers avatar
    Parkervor 9 Jahren
    Rezension zu "Einfach losfahren" von Fabio Volo

    Gut, das Buch ist sicher nicht von vorne bis hinten perfekt. Und ihm wird ausserhalb von Italien nicht so ein riesiger Erfolg beschert sein. Aber ist es nicht trotzdem schön?! Wen frage ich da? Kenne ja niemanden sonst der es gelesen hat. Liebe, Selbstfindung, den Kopf so voller Gedanken, Aufbrechen, Abbrechen, Einfach losfahren. Ganz schön abgedroschen, was? Aber wer hat zuletzt von so einer Liebe und so einer Freundschaft geschrieben. Nur weil wir es nicht kennen, kann es doch trotzdem existieren. Und ich wünsche mir das es so ist. Irgendwo, und wenn auch nur für zwei Menschen auf diesem Planeten. Das würde mir schon reichen.
    Francesca und Federico werden in meinem Kopf noch eine Zeit lang rumspuken.
    Punkt

    Kommentieren0
    22
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks