Fabiola Nonn , Lukas Weidenbach Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand“ von Fabiola Nonn

Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos ... Das wusste schon Loriot! Und das Frauchen von Carl weiß es ebenfalls. Sie hat aber ihren geliebten Mops Carl in der Stadt verloren, als sie zu einem Notfall gerufen wurde. Während sie ihn verzweifelt sucht, irrt der kleine ängstliche Hund durch die große Stadt. Bis er auf Paula trifft, eine mit allen Wassern gewaschene Straßenhündin ... Die anrührende Geschichte eines jungen Hundes, der eigentlich gerne mit den anderen Hunden draußen herumtollen möchte, was das überbehütende Frauchen jedoch nicht zulässt. Als er nach einer im Freien verbrachten Nacht bei der Straßenhündin Paula wieder nach Hause findet, hat er gelernt, dass er sich selbst helfen kann. Und dazu gehört, dass er auch anderen vertraut. Am Ende setzt Carl sogar durch, dass Paula bei seinem Frauchen und ihm bleiben darf. Viele Kinder werden Carls Rolle kennen, und das Buch wird ihnen dabei helfen, ihren Eltern ein wenig die Augen zu öffnen. Die warmherzigen Illustrationen von Joëlle Tourlonias tun ein Übriges dazu.

schon als Mopsbezitzerin ein MUSS!!!! ICH LIEBE DIESES BUCH... nur würde ich meine Mopsdame nie vergessen ;-)

— Lalemeer
Lalemeer

zauberhaft gezeichnetes Mopsbüchlein

— Becky_Bloomwood
Becky_Bloomwood

Stöbern in Humor

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

Dicke Eier

Gern mehr davon!

Jezebelle

Und ewig schläft das Pubertier

Pubertiere mann könnte lachen und weinen gleichzeitig

MoniqueH

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Tolles Buch, sehr lustig aber auch sehr spannend, man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Chrissie

Pommes! Porno! Popstar!

Witzig skurrile Reise in die Musikindustrie der 80er

dieschmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauberhaft gezeichnetes Mopsbüchlein

    Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand
    Becky_Bloomwood

    Becky_Bloomwood

    01. August 2017 um 22:35

    Auf einem kleinen Buchmarkt habe ich diese kleine Bildergeschichte gefunden und als Mopsbesitzerin und großer Fan der Rasse musste ich es natürlich mitnehmen. Worum es geht? Der Titel Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand sagt schon alles. Denn genau darum geht es :) Der Mops Carl ist mit seinem Frauchen unterwegs und wird durch ein Missgeschick von ihr getrennt. Zum Glück findet er einen Weg, gesund und munter nach Hause zu kommen (zum Glück spoilert der Titel selbst).Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand ist eine Geschichte für sehr junge Leser und eignet sich mit seinen zauberhaften Bildern auch hervorragend zum Vorlesen. Die Illustrationen von Joëlle Tourlonias muss ich wirklich hervorheben. Sie sind so liebevoll und detailliert, dass ich auch als weit außerhalb der Zielgruppe befindliche Leserin/Bilderschauerin begeistert war. Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand ist ein niedliches Buch für kleine und große Mops-Fans.

    Mehr
    • 2