Wer hat Weihnachten geklaut?

von Fabiola Nonn und Amélie Jackowski
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Wer hat Weihnachten geklaut?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tigerkatzis avatar

Eine zuckersüße Weihnachtsgeschichte mit Suchtpotenzial!

Sunny25s avatar

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wer hat Weihnachten geklaut?"

Ein fröhliches, stimmungsvolles Weihnachts-Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren.Endlich ist Weihnachten! Den ganzen Morgen hat das Eichhörnchen Plätzchen gebacken. Aber wo sind die denn bloß auf einmal hin? Das Eichhörnchen hat sofort den kleinen dicken Igel von nebenan im Verdacht und stapft zu ihm hinüber. Der Igel weiß von nichts, und außerdem hat er ganz andere Sorgen: Seine Lichterkette ist verschwunden! Dem Hasen fehlen seine schönen Christbaumkugeln und dem Dachs sein Fass mit Punsch. Schnell ist klar, mit diesem Weihnachten stimmt was nicht! Die Spur führt in den verschneiten Wald, wo auf alle Tiere eine Überraschung wartet ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522458559
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:05.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ramgardias avatar
    Ramgardiavor 10 Monaten
    Schöne Tierbilder



    Am Anfang sind sie noch
    da, die Kerzen am weißen Tannenbaum. Aber das Eichhörnchen vermisst schon sein
    Plätzchen, der Igel sucht seine Lichterkette und beim Hasen fehlen die
    Christbaumkugeln. So geht es jedem Freund und in der Mitte des Buches steht die
    Tanne ohne Kerzen da. Wer ist wohl für all diese Diebstähle verantwortlich?



    Der Bär hat eine besondere
    Überraschung für alle, in seiner Höhle soll Weihnachten gefeiert werden, ja und
    dazu hat er all diese Dinge genommen.



    Man kann die Moral hinter
    der Geschichte in Frage stellen, trotzdem ist es spaßig sie zu lesen. Die
    Bilder sind einfach gehalten, sie zeigen eine besondere Handschrift. Mir
    gefallen sie deshalb sehr gut.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lehmass avatar
    lehmasvor 10 Monaten
    Ein neues Lieblingsweihnachtsbuch für meinen Kleinen

    Als mein kleiner Räuber dieses Buch zum ersten Mal in seinen Händen hielt, fing er beim Anblick des Covers sofort an "Laterne, Laterne..." zu singen und dann zählte er alle Tiere auf, die er auf dem Cover entdeckte. Mein Sohn fühlte sich also sofort angesprochen und auch ich als Vorleser war sehr neugierig, was hinter dem Titel "Wer hat Weihnachten geklaut?" wohl stecken könnte.

    Die Tiere des Waldes bereiten sich auf den Weihnachtsabend vor. Das Eichhörnchen hat Makronen gebacken, doch die sind plötzlich verschwunden. Ob der Igel sie hat? Nein, der hat sie nicht, aber er vermisst seine schöne Lichterkette. Ob der Hase der Dieb ist? Und so geht es weiter. Bis schließlich nur noch einer übrig bleibt: der Bär! Und der hat eine große Überraschung und so erleben die Tiere des Waldes das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten

    Fabiola Nonn hat die Geschichte ganz wunderbar geschrieben und versteht es, eine winterliche und geheimnisvolle Atmosphäre zu erzeugen. Vor allem beim ersten Lesen ist man natürlich sehr gespannt, was da wohl passiert ist und wer dahinter steckt. Mir als Mutter gefiel neben der tollen Sprache auch der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen schönen Erlebnis statt auf Geschenken. Direkt nach dem Lesen rief mein Räuber "Nochmal, nochmal!" Und so geht es nun schon seit ein paar Tagen. Ein neues Lieblingsweihnachtsbuch!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Sunny25s avatar
    Sunny25vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Geschichte, schöne Stimmung.
    Schön illustriertes Kinderbuch zu Weihnachten mit einfacher Geschichte.

    Schon im November ist die Zeit, in der die Bücherläden ihr Weihnachtsangebot präsentieren. Und wenn man so durch die Regale stöbert und bereits ein bisschen in Weihnachtsstimmung verfällt, bleibt man auch schon mal bei einem herrlich winterlichen Kinderbuch-Cover hängen.

    So ist es mir mit dem Buch "Wer hat Weihnachten geklaut" passiert.
    Der Titel und auch der erste Blick ins Buch versprechen eine niedliche Geschichte mit stimmungsvollen Bildern.
    Beide Erwartungen werden erfüllt.

    Die Story von "Wer hat Weihnachten geklaut" ist recht einfach und für kleine Kinder übersichtlich gehalten.
    Nacheinander stellen die Tiere des Waldes fest, dass ihnen ein Stück ihrer Weihnachtsvorbereitung abhanden gekommen ist. Zuerst fehlen dem Eichhörnchen die Plätzchen, dann dem Igel die Lichterkette. Der Hase vermisst seine Christbaumkugeln und dem Fuchs wurde der Plattenspieler geklaut.
    Nacheinander verdächtigen sich die Tiere zunächst gegenseitig und werden eine immer länger werdende Reihe, die durch den Wald geht und sich auf die Suche nach ihren Habseligkeiten und dem Grund für ihr Verschwinden begibt. Doch dann wird klar, etwas stimmt hier ganz und gar nicht.
    Schließlich landen die Freunde beim Bären, den sie merkwürdigerweise an diesem Tag noch gar nicht gesehen haben - und siehe da, der Bär hat alle Sachen in seinem Haus zusammengetragen, um für alle ein gemeinsames Fest auszurichten.

    Die Idee der Geschichte ist sehr süß.
    Sprachlich ist das Buch gut und verständlich gestaltet und auch abwechslungsreich und klangvoll.
    Einzig und allein das Ende, die Aufklärung des "Diebstahls" fällt etwas kurz aus und ist für meine Verständnisse nicht ganz leicht für Kinder nachzuvollziehen. Ein paar Worte mehr zur Absicht des Bären wären schön gewesen, um die Geschichte rund zu machen.

    Im Großen und Ganzen aber ein sehr nettes Bilderbuch, das man beim Vorlesen in der vorweihnachtlichen Zeit mit Kindern gemeinsam genießen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Tigerkatzis avatar
    Tigerkatzivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine zuckersüße Weihnachtsgeschichte mit Suchtpotenzial!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Die Spur führt in den Winterwald ...

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks