Fabrizio Gatti

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(15)
(2)
(2)
(1)
(0)

Lebenslauf von Fabrizio Gatti

Fabrizio Gatti, Journalist beim "Corriere della Sera", inzwischen Chefreporter des "Espresso", hat unter falschem Namen bereits als illegaler Erntehelfer, in Obdachlosenquartieren, einer Strafanstalt sowie im Mafia- und Drogenmilieu gelebt und recherchiert. Dreimal wurde er während seiner Reportagen inhaftiert. 2007 erhielt Gatti den Europäischen Journalistenpreis; für "Bilal" wurde er mit dem Premio Terzani ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

Bilal

Bei diesen Partnern bestellen:

Gli anni della peste

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Radikal subjektiv, aber lesenswert

    Bilal
    SwissCouchPotato

    SwissCouchPotato

    31. October 2016 um 14:52 Rezension zu "Bilal" von Fabrizio Gatti

    Einwanderer aus Afrika: Wenn sie es nach Europa schaffen, sind sie als abstrakte (viel zu hohe) Zahl für viele Bürger und Politiker ein Ärgernis; wenn sie auf dem Weg umkommen, im besten Fall eine Randnotiz in der Zeitung. Der italienische Journalist Fabrizio Gatti wollte es genauer wissen und hat den selben Weg auf sich genommen. Er hat auf Gelände- und auf völlig überladenen Lastwagen die Sahara durchquert und sich als "Illegaler" auf Lampedusa festnehmen lassen.Auf diese Weise konnte er einigen wenigen der vielen Tausend ...

    Mehr
  • Unfassbar aber wahr!

    Bilal
    Gin

    Gin

    Rezension zu "Bilal" von Fabrizio Gatti

    Es ist schwer, in Worte zu fassen, was ich in "Bilal" zu lesen bekommen habe. Die Geschichte eines couragierten italienischen Journalisten, der die Aufgabe auf sich nimmt, die sogenannte "Sklavenroute" zu durchlaufen, dieselbe, welche die Flüchtlinge aus Nord- und Westafrika durchmachen, um ans Ufer von Lampedusa zu gelangen. Dabei beschreibt der Autor nicht nur die unermesslichen Strapazen der Flüchtlinge auf dem Weg: Durst, Hunger, unhygienische Verhältnisse, aber auch die Gefahren, die das "Geschäft" mit sich bringt. Denn das ...

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Bilal" von Fabrizio Gatti

    Bilal
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. July 2011 um 08:35 Rezension zu "Bilal" von Fabrizio Gatti

    Einwanderer aus Afrika: Wenn sie es nach Europa schaffen, sind sie als abstrakte (viel zu hohe) Zahl für viele Bürger und Politiker ein Ärgernis; wenn sie auf dem Weg umkommen, im besten Fall eine Randnotiz in der Zeitung. Der italienische Journalist Fabrizio Gatti wollte es genauer wissen und hat den selben Weg auf sich genommen. Er hat auf Gelände- und auf völlig überladenen Lastwagen die Sahara durchquert und sich als "Illegaler" auf Lampedusa festnehmen lassen. Auf diese Weise konnte er einigen wenigen der vielen Tausend ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bilal" von Fabrizio Gatti

    Bilal
    Lesemann

    Lesemann

    06. September 2010 um 11:44 Rezension zu "Bilal" von Fabrizio Gatti

    6 Sterne! "Bilal" ist für mich das Buch, das mich seit langer Zeit am allermeisten bewegt und beeindruckt hat. Wie Gatti es schafft, den Leser zu zwingen, sich eine Meinung über die Flüchtlingsströme nach Europa zu bilden; dabei nie belehrt, sondern den Sog des Buches nur durch die Erzählung entstehen zu lassen - absolut lesenswert, empfehlenswert.