Falk Holzapfel

 4,5 Sterne bei 214 Bewertungen

Lebenslauf von Falk Holzapfel

Falk »Zapf« Holzapfel wohnt, lebt und zeichnet in Wien. Sein Spezialgebiet sind Wesen mit Hörnern, mehr als zwei Augen und Hunger auf Menschen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider! (ISBN: 9783423763998)

Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider!

 (5)
Neu erschienen am 17.08.2022 als Gebundenes Buch bei dtv Verlagsgesellschaft.
Cover des Buches Creepy Chronicles – Teil 2: Vorsicht, Halsabschneider! (ISBN: 9783742424457)

Creepy Chronicles – Teil 2: Vorsicht, Halsabschneider!

Neu erschienen am 21.09.2022 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Falk Holzapfel

Neue Rezensionen zu Falk Holzapfel

Cover des Buches Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider! (ISBN: 9783423763998)CorniHolmess avatar

Rezension zu "Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider!" von Sergio Dudli

Ein tolles neues Monsterabenteuer voller Spannung, Humor, Action & Grusel!
CorniHolmesvor einem Monat

Da mir der erste Teil von „Creepy Chronicles“ so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch die Fortsetzung unbedingt bei mir einziehen lassen. Ich war so gespannt wie es wohl mit Padraig, Brandon und Hannah weitergehen wird!

Als Padraig, Brandon und Hannah von der Legende über das Monstrukt hören, steht für das Trio sofort fest, dass sie mehr darüber erfahren müssen. Angeblich hat Victor Frankenstein das Monstrukt vor seinem Tod aus Leichenteilen verschiedener scheußlicher Kreaturen erschaffen und mithilfe eines magischen Schlüssels zum Leben erweckt. Victor Frankenstein befand sich also in dem Besitz eines Schattenschlüssels! Die Freunde müssen den Schlüssel unbedingt finden – nur dann kann es ihnen gelingen, Padraigs verschwundenen Vater zu retten. Ihre neue Mission wird sie unter anderem in die Katakomben von Paris führen, wo sie sich von dem Händler und Sammler Gawain D’Amaurey Hilfe bei eurer Suche erhoffen. Die drei sind jedoch nicht die Einzigen, die sich auf den Spuren von Victor Frankenstein befinden...

Wie oben bereits erwähnt, handelt es sich hier um den zweiten Teil der „Creepy Chronicles“-Serie. Solltet ihr den Reihenauftakt noch nicht kennen, kann ich euch nur nahelegen, zuerst zu diesem zu greifen, ehe ihr euch auf die Fortsetzung stürzt. Da der zweite Band ziemlich direkt an den ersten anschließt, wäre es meiner Ansicht nach besser und sinnvoller, die Bände in der korrekten chronologischen Reihenfolge zu lesen.

Mir waren die Geschehnisse aus dem Serienstart zum Glück noch sehr präsent. Ich habe daher mühelos in das „Creepy Chronicles“-Universum zurückgefunden und erneut eine richtig schöne Zeit darin verbracht.

Mir hat auch der zweite Band wunderbare Lesestunden bescheren können. In meinen Augen hat der schweizerische Autor Sergio Dudli mit „Vorsicht, Halsabschneider!“ ein weiteres monsterstarkes Fantasy-Mystery-Abenteuer aufs Papier gebracht, das uns in eine Welt voller Nervenkitzel, Witz und Horror mitnimmt und die Herzen aller Fans von gruseligen Kreaturen höher schlagen lässt.

Für Fantasy- und Actionliebhaber*innen, Monsterfreunde und Gänsehaut-Junkies ist diese Reihe zweifellos ein echter Leckerbissen. Die Story kann von Beginn an mit einer großen Portion Spannung und Tempo aufwarten, sodass man direkt ganz gebannt von den Ereignissen ist und beim Lesen ordentlich ins Mitfiebern gerät. Mich hat die Handlung vom ersten Moment an mitreißen können, allerdings ist es ihr leider nicht gelungen, mich durchgehend an die Seiten zu fesseln. Keine Ahnung, warum, denn es passiert wirklich ständig etwas neues Aufregendes und Unvorhergesehenes. Irgendwie hat mich dieser Band trotz allem aber nicht so catchen können wie der Vorgänger, sodass ich ihn als ein wenig schwächer empfunden habe. Abgesehen davon habe ich aber nichts weiter zu meckern und wie gesagt, begeistert von dem Buch bin ich dennoch, definitiv.

Geschildert wird alles wieder abwechselnd von Padraig und Brandon, jeweils in der Ich-Perspektive. Mir waren die zwei bereits im vorherigen Band auf Anhieb sympathisch und auch dieses Mal habe ich sie sofort in mein Herz geschlossen. Mit den beiden hat der Autor zwei wunderbare und herrlich gegensätzliche Hauptprotagonisten erschaffen. Padraig ist mutig, entschlossen und selbstbewusst und ein echter Monsterjäger, er arbeitet seit vielen Jahren für die BEAST-Organisation und ist schon lauter gefährlichen Geschöpfen begegnet. Brandon dagegen ist deutlich weniger furchtlos, dafür aber äußerst schlau, er ist ein absoluter Nerd und Sportmuffel und Monster kannte er bis vor kurzem nur aus Büchern und Filmen. Seit seinem Zusammentreffen mit Padraig und Hannah hat sich sein Leben jedoch völlig geändert. Inzwischen hat er auch in der Wirklichkeit die Bekanntschaft mit so einigen teuflischen Untieren gemacht und viel an Mut und Stärke gewonnen (und seinen Blog namens „Creepy Chronicles“ hat er seitdem ziemlich vernachlässigt).

Hannah, die dritte im Bunde, mochte ich ebenfalls wieder total gerne. Über sie haben wir im ersten Band nur recht wenig erfahren, sodass sie bisher etwas recht Geheimnisvolles und Unnahbares ausgestrahlt hat. In diesem Teil erhalten wir nun endlich ein paar mehr Infos über sie und ihre Vorgeschichte, aber wie diese lauten, werde ich euch hier nicht erzählen, ich möchte schließlich nicht zu viel verraten.

Padraig, Brandon, Hannah – die drei könnten unterschiedlicher wohl nicht sein, ergänzen sich aber perfekt mit ihren Eigenschaften und ergeben zusammen ein super Team. Immer einig sind sich die Freunde allerdings nicht. Vor allem zwischen den Jungs kommt es öfters zu Kabbeleien und Wortgefechten. Die witzigen Schlagabtäusche zwischen den beiden habe ich wieder richtig geliebt, mir haben sie immerzu ein breites Schmunzeln auf die Lippen gezaubert.  

Humormäßig bin ich definitiv erneut ganz auf meine Kosten gekommen, vor allem Brandon mit seiner lustigen und nerdigen Art hat mich bestens unterhalten. Über einige der Nebenfiguren habe ich mich stellenweise aber auch prächtig amüsiert.

Bezüglich der weiteren Charaktere kann ich mich, wie zu unseren drei Monsterjägern, nur positiv äußern. Ob vertraute Gesichter oder neue Personen, ob gut oder böse – alle wurden sie liebevoll ausgearbeitet und machen das Lesen mit ihren jeweiligen Besonderheiten zu einem sehr abwechslungsreichen und vergnüglichen Erlebnis.

Was genau wir alles zusammen mit unseren drei Held*innen in diesem Band erleben dürfen, werde ich euch hier nicht erzählen, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Ihre neue Mission wird die drei jedenfalls an viele unterschiedliche Orte führen wie nach Paris und in die Schweiz, sie werden auf fiese Gegenspieler treffen und sich lauter Gefahren und Herausforderungen stellen müssen und natürlich werden sie auch auf zahlreiche Bestien stoßen wie den Schreckwandler oder einem Ventrios (auch Bauchfresser genannt; auf dem Cover könnt ihr ihn sehen). In diesem Buch treiben wirklich so einige furchterregende Erscheinungen ihr Unwesen – die Namen versprechen da wahrhaft nicht zu viel. Der Horror-Anteil hält sich aber selbstverständlich noch in Grenzen. Die Altersangabe vonseiten des Verlags liegt bei ab 12 Jahren und ich persönlich halte sie für angemessen.

Neben Sergio Dudli hat auch Illustrator Falk Holzapfel wieder einen tollen Job gemacht. Er hat sowohl die Kapitelanfänge als auch die Seiten des Bestiariums mit schaurig-schönen schwarz-weiß Illustrationen versehen, die die Atmosphäre der Geschichte hervorragend einfangen und den Gruselspaß nur noch verstärken. Von den Bestiarium-Auszügen hätte es für meinen Geschmack liebend gerne noch viele mehr geben können. Die Monsterzeichnungen in diesem Handbuch sehen einfach nur klasse aus und die unterhaltsamen Randnotizen sorgen für richtig gute Laune.

Das Ende lässt so einige Dinge offen, sodass ich davon ausgehe, dass es weitergehen wird. Hoffentlich liege ich damit richtig. Also ich würde mich sehr über einen dritten Band freuen.

Fazit: Ein neues packendes Abenteuer voller actiongeladener Kämpfe und gefährlicher Monsterangriffe!

Sergio Dudli hat mit „Vorsicht, Halsabschneider!“ eine gelungene Fortsetzung aufs Papier gebracht, die wie der Vorgänger mit lauter originellen Ideen gespickt ist und eine tolle Mischung aus Spannung, Humor, Fantasy und Grusel enthält. Für mich persönlich reicht dieser Band nicht ganz an den ersten Teil heran, aber ich hatte natürlich dennoch jede Menge Spaß dabei, unser ungleiches Trio auf ihrer neuen Monsterjagd zu begleiten. Über ein Wiedersehen mit ihnen würde ich mich sehr freuen. Von mir gibt es sehr, sehr gute 4 von 5 Sternen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider! (ISBN: 9783423763998)Tine_1980s avatar

Rezension zu "Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider!" von Sergio Dudli

Monstermäßige Unterhaltung
Tine_1980vor einem Monat

Padraig, Brandon und Hannah erfahren vom Monstrukt, ein Monster, dass aus verschiedenen grässlichen Kreaturen zusammengenäht ist und mithilfe eines magischen Schlüssels zum Leben erweckt werden kann. So machen sie sich auf den Weg nach Paris, um die weiteren Teile zu finden. Doch werden sie es schaffen, die Pläne von anderen zu durchkreuzen, so dass das Monstrukt nie fertiggestellt werden kann?

 

Am Anfang war ganz schön viel hin und her und ich bin fast ein bisschen durcheinandergekommen. Das Tempo war hoch und mir hätte es sehr geholfen, wenn ein kurzer Rückblick oder zumindest die Personen nochmals vorgestellt worden wäre.
 Als sie sich dann auf die Jagd nach dem Monstrukt gemacht haben und es in Sümpfe, Katakomben oder durch etwaige andere Türen ging, war ich in der Story angekommen und konnte den Geschehnissen besser folgen.

Die Charaktere kennt man aus dem ersten Band, doch da es bei mir das Hörbuch war und es etwas her war, habe ich ein paar Kapitel gebraucht, um jeden wieder seine Rolle zuzuordnen.
 Die Altersangabe ist mit 12 angegeben. Hier kann man keine allgemeingültige Angabe machen, da es sehr auf das Kind ankommt. Manche Kinder mit 10 werden die Geschichte verschlingen, doch für andere kann es auch leicht zu gruselig werden. Es geht schon heiß her und die Monster sind nicht ohne. Hier würde ich mir vielleicht mal als Eltern ein oder zwei Kapitel vorher durchlesen, um eine bessere Entscheidung treffen zu können.

Das Buch strotzt vor Ideen und ich finde es klasse, dass man hier die Seiten mit der Vorstellung der Monster immer wieder ins Buch gestreut hat. Das hat mir beim Hörbuch etwas gefehlt. So bekommt man einen noch besseren Eindruck über das Aussehen und die Fähigkeiten, sowie die Möglichkeiten es wieder loszuwerden.

 

Alles in allem war es ein monstermäßiges Buch, dass individuell betrachtet werden sollte, ob es etwas für das eigene Kind ist. Wer Monster, Spannung und Action mag, wird hier auf seine Kosten kommen, wenn es für mich zu Beginn auch noch etwas wirr war und gedauert hatte, bis ich ganz in der Geschichte angekommen bin. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider! (ISBN: 9783423763998)sternenstaubhhs avatar

Rezension zu "Creepy Chronicles – Vorsicht, Halsabschneider!" von Sergio Dudli

Spannende Fortsetzung voller Humor, Action und Grusel
sternenstaubhhvor einem Monat

Nachdem ich „Creepy Chronicles - Bloß nicht den Kopf verlieren!“ gelesen hatte, wollte ich unbedingt mehr über Padraig und Brandon lesen. Spannende und gleichzeitig humorvolle Monster- wie Horrorgeschichten für Kinder und Jugendliche lese ich unglaublich gern und so hatte mich dieses Buch sofort begeistert! Mit "Vorsicht, Halsabschneider" ist nun auch der zweite Band herausgekommen und diese Fortsetzung hat es wirklich in sich. 

Im zweiten Band wartet eine neue Monsterjagd auf die drei Freunde Pagraig, Brandon und Hannah und so geht es auch gleich gewohnt spannend und actionreich los. Es geht um Dr. Frankenstein, ein Monster und magischen Schlüssels, den die drei Freunde unbedingt finden wollen. Auf ihrer Suche kommen die drei Abenteurer auch nach Paris doch natürlich müssen sie auf ihrer Mission auch den ein oder anderen Monsterangriff über sich ergehen lassen. Gut das die Freunde ein so gutes Team bilden, denn so sind selbst die stärksten und gefährlichsten Monster kein Problem.

Dieses spektakuläre Grusel-Abeneteuer wird sowohl von Padraig als auch von Brandon abwechselnd wiedergegeben. Auf diese Weise hat man als Leser das Gefühl wirklich dabei zu sein. Zusätzlich bekommt man einen guten Einblick in die Arbeit und die Charaktere. So unterschiedlich die drei Freunde auch sein möchten, so stark ist auch ihre Gemeinschaft. Ich mag die drei Freunde sehr und stürze mich immer wieder aufs Neue gerne mit ihnen ins nächste Abenteuer.

Der Autor Sergio Dudli hat mit "Creepy Chronicles" eine rasante Buchreihe erschaffen, die mich bestens unterhält und begeistert. Das Erzähltempo wird nur stellenweise gedrosselt und ist größtenteils sehr hoch. Das sorgt für ein regelrechtes Durchsuchten. Ich mag vor allem die Mischung aus Spannung, Grusel und Humor. Auch die zahlreichen Illustrationen sind ein richtiger Hingucker. Somit kann man seinem Kopfkino richtig freien Lauf lassen. "Creepy Chronicles" ist eine kreative und einfallsreiche Buchreihe von der man einfach nicht genug bekommen kann.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir von SCHNEIDERBUCH laden Euch herzlich zur Leserunde zum zweiten Teil der "Millenia Magika"-Reihe „Das Vermächtnis der Raben“ von Falk Holzapfel ein.

Ihr könnt Euch bis zum 23.01. für eins von 20 Leseexemplaren, den gemeinsamen Austausch sowie eine Rezension zum Buch bewerben. Wir freuen uns auf Euch!

Hallo Zusammen!

Wir freuen uns, dass Ihr bei unserer Leserunde zu "Millenia Magika - Das Vermächtnis der Raben" von Falk Holzapfel teilnehmen möchtet. Bitte beachtet, dass dies der zweite Teil einer Trilogie ist und es sehr empfehlenswert ist, Band 1 ("Millenia Magika - Der Schleier von Arken") vorab zu lesen. 

Um teilzunehmen, beantwortet bitte bis 23.01.22 folgende Frage: Welches magische Wesen aus der Welt der Magika würdest du gerne treffen und wieso?

Wir losen am 24.01.22 die Gewinne aus und verschicken die Bücher direkt im Anschluss. 

Wir freuen uns auf Eure Meinungen zum Buch und auf den gemeinsamen Austausch!

Euer Schneiderbuch-Team

482 BeiträgeVerlosung beendet
Siraelias avatar
Letzter Beitrag von  Siraeliavor 2 Monaten

Ich habe gesehen, dass hier noch der Link zu meiner Rezension fehlt:

www.lovelybooks.de/autor/Falk-Holzapfel/Millenia-Magika-Das-Vermächtnis-der-Raben-2829357105-w/rezension/6153222456/


Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks