Falko Rademacher Der Vampir von Berlin

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Vampir von Berlin“ von Falko Rademacher

Der dritte Fall mit Lisa Becker und Fabian Zonk ist der bislang schrägste: Die junge Roxana von Kalln wird ermordet in ihrer Familiengruft aufgefunden – sie trägt künstliche Vampirzähne, hat zwei Bisspuren am Hals und kein Blut mehr in ihrem Körper. Die Spur führt in das Familienschloss am Berliner Stadtrand, zu einem gruseligen Pärchen im Neuköllner Rollbergviertel und zum Vampir-Club „Carpe Jugulum“. Und Roxana wird nicht die einzige blutleere Leiche mit Vampirzähnen bleiben. Die Beziehung zwischen Lisa und Fabian muss derweil erste Belastungsproben überstehen. Die Kommissarin ist sich nicht mehr so sicher, ob ihr Kollege wirklich der Richtige für sie ist. Plötzlich erscheint da ein anderer Mann auf der Bildfläche... FALKO RADEMACHER ist erfahrener Humor-Facharbeiter in TV und Radio und Autor zahlreicher Satiren. Seine Kriminalromane gehören zu den populärsten eBooks auf dem deutschen Markt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Schwesterherz

An manchen Stellen etwas zu klischeehaft und zu unrealistisch. Insgesamt aber spannend und undurchsichtig bis zum Schluss!

Lucciola

Die Brut - Die Zeit läuft

Spannende Fortsetzung, die mich ungeduldig auf das große Finale warten lässt

Ani

Dunkel Land

Unterhaltsamer Krimi, der mir gut gefallen hat, obwohl Beschreibung und Titel einen härteren Krimi suggerierten.

Bibliomarie

Giftflut

Rasanter Thriller, hohes Tempo, verknappter Stil, aktuelle Themen, überzeugend!

Gulan

The Ending

Das Buch liest sich nicht schlecht, obwohl ich es nicht außergewöhnlich spannend und gruselig finde. Originell ist es auf jeden Fall.

Greedyreader

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Der literarische Schreibstil begeisterte mich. Komplex, politisch, gesellschaftskritisch, aber sehr schlüssig!

catly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unwesentlich

    Der Vampir von Berlin

    Duffy

    04. October 2013 um 18:21

    In der Familiengruft einer alteingesessenen Adelsfamilie auf einem Berliner Promi-Friedhof wird die Leiche der 30jährigen Tochter mit allen Anzeichen einer Vampirattacke gefunden. Kommissarin Becker und Kollege/Liebhaber Zonk übernehmen die Ermittlungen, die sich auf einen ominösen Vampirclub konzentrieren. Es folgen weitere Tote, allerdings immer Mitglieder besagter Adelsfamilie und die Vorgehensweise ist auch immer dieselbe: Den Opfern wird Blut abgezapft, von dem dann jede Spur fehlt. Dritter Krimi aus der Lisa Becker-Reihe, die mit ihrem Kollegen Zonk auch privat verbandelt ist. Ein wenig zwiespältig ist das alles schon. Falko Rademacher kann schreiben, aber man hat den Eindruck, dass er schnell schreibt. Ohne viel Finesse schaltet er durch die Morde alle Verdächtigen aus, bis nur noch zwei übrig bleiben. Das nimmt dem Ganzen die Spannung. Die flapsige Sprache der beiden Ermittler wirkt aufgesetzt und hat mir der Realität nichts zu tun. Zudem nehmen die sexuellen Obsessionen der beiden einen zu großen Raum ein und wirken dadurch ermüdend und auch unglaubwürdig. Das alles zusammen hinterlässt einen schalen Nachgeschmack und man wird das Gefühl nicht los, als würde hier jemand am Fließband arbeiten. Rademacher kann, wie schon erwähnt, schreiben, jetzt muss er es nur noch wollen, um sich aus dem Groschenromandunst zu lösen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks