Fanny Lasalle

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Fanny Lasalle

Fanny Lasalle ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin, die für ihre Kurzgeschichten mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie lebt in der Nähe von Mailand und hat weder Zimmerpflanzen (was sich nie ändern wird) noch Haustiere (was sich allerdings bald ändern soll), wodurch ihr reichlich Zeit bleibt, ihre Fantasie schweifen zu lassen.

Bekannteste Bücher

Die Gespielin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Fanny Lasalle
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Vicky209

    Vicky209

    15. February 2013 um 18:35 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Leidenschaftlich, überzeugend und stimmig, ein Roman, der die 5 Sterne definitiv verdient hat und besonders zu empfehlen ist! Frankreich 1730 (lasst euch nicht von der Zeit abschrecken!) Suzanne hat vom geistlichen und strengen Leben hinter den Mauern des Klosters die Nase voll. Sie ist eine reife und erwachsene Frau, die wissen möchte, was sie draußen im Leben verpasst. Um aus dem Kloster entfliehen zu können, provoziert sie ein Techtelmechtel mit einem jungen Boten, was zum Rausschmiss führte. Da sie weder Mutter noch Vater ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    17. February 2012 um 15:39 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Inhalt: . Frankreich 1733: Nach dem Tod ihrer Eltern wächst Suzanne d'Aubry wohlbehütet in einem Kloster auf, wo sie kurz vor ihrem 21ten Lebensjahr und nach einer bewusst inszenierten Liebelei mit einem Stallburschen, von ihrem Vormund abgeholt und in die Nähe von Paris gebracht wird. Für Suzanne sollte ab nun ein völlig neues Leben beginnen. Sie sehnt sich nach Heirat und einem liebevollen Mann, doch bis es soweit ist, weiß sie die Vorzüge außerhalb der Klostermauern zu genießen. . Bald schon offenbaren sich ihr die wahren ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Fanny_Lasalle

    Fanny_Lasalle

    zu Buchtitel "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Leserunde ab 2. Januar 2012; Anmeldung bis 23. Dezember Ich möchte alle, die erotische, aber niveauvolle Romane mit einer guten Handlung lieben, zu dieser Leserunde einladen. Das Beste: Der Goldmann-Verlag stellt mir zehn Freiexemplare zu Verfügung, die ich an euch verlosen darf! "Die Gespielin" ist ein erotischer Roman vor historischem Hintergrund und entführt euch in die galante Zeit des Rokoko. Die junge Waise Suzanne d’Aubry hat keine andere Wahl, als Mätresse eines reichen Adeligen zu werden - und landet im Bett des Königs ...

    Mehr
    • 372
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Leela

    Leela

    26. January 2012 um 22:45 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Frankreich 1733: Suzanne wächst nach dem Tod ihrer Eltern im Kloster auf, kann sich jedoch mit dem Leben dort nicht anfreunden. Als ihr Vormund sie zu sich holt, freut sie sich erst auf ein besseres Leben - dieser jedoch hat bereits Pläne mit Suzanne, nämlich, sie zur Mätresse eines Adligen zu machen, um selbst Einfluß am versailler Hof zu bekommen. Trotz anfänglichem Widerwillen fügt sich Suzanne letztendlich, denn das Leben am Hof von Versailles, so hofft sie, würde ihr sicher dabei helfen, etwas über den Tod ihres Vaters ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    conneling

    conneling

    14. January 2012 um 21:00 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Suzanne wächst im Kloster auf, aber irgendwie scheint sie nicht so richtig reinzupassen. Und sie beschließt ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Eines Tages lässt sie sich beim Liebesspiel innerhalb der Klostermauern erwischen und beschleunigt damit, dass sie von ihrem Vormund abgeholt wird. Er hat jahrelang ihre Ausbildung und ihre Unterkunft im Kloster nach dem Tod ihres Vaters bezahlt. Er war der beste Freund ihres Vaters und dann dr Vormund von Suzanne nachdem ihr Vater umgekommen war und nachträglich der Hof ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Toxicity74

    Toxicity74

    12. January 2012 um 15:47 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Ich hatte Glück und war einer der glücklichen Gewinner eines Leseexemplares von "Die Gespielin" von Fanny Lasalle. Mit einer gehörigen Portion Neugier, aber ehrlicherweise auch mit einer gewissen Skepsis ließ ich mich auf den erotischen Roman, der zur Rokoko-Zeit Ende des 18. Jahrhunderts in Frankreich spielt, ein. Zum Inhalt: Die junge Klosterschülerin Suzanne hat längst genug von braven Leben mit den ehrwürdigen Schwestern im Kloster. Viel mehr lockt sie das Leben jenseits der Klostermauern. Bei einer kurzen Liebelei mit einem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Inhalt: Die junge Waise Suzanne d'Aubry wächst in einem Kloster auf. Ihr Vormund, der beste Freund ihres verstorbenen Vaters, interessiert sich keineswegs für die junge Frau und bezahlt lediglich die Kosten, die für die schulische Ausbildung Suzanne's anfallen. Eines Abends jedoch beschließt sie aus einer Laune heraus, dem Klostenleben zu trotzen. Die heckt eine fiese Idee aus, welche dann auch gelingt und die Oberin lässt sie ohne große Umschweife direkt von ihrem Vormund abholen. Als dies geschehen war, weiht ihr Vormund; ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Deli

    Deli

    10. January 2012 um 15:48 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Inhaltsangabe Sie ist die geheime Mätresse des Königs. Doch ihr wahres Verlangen gilt einem anderen Die junge Waise Suzanne d’Aubry hat keine Wahl: Ohne Mitgift muss sie die Geliebte eines reichen Adeligen werden. In Paris lernt die lebenshungrige junge Frau die freizügigen Spiele der Aristokraten kennen und verbringt sinnliche Nächte als geheime Mätresse des Königs. Doch Suzanne treibt ein gewagtes Spiel: Unter falschem Namen will sie am Hof von Versailles herausfinden, wer schuld am Tod ihres Vaters ist, und bringt sich dadurch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Hikari

    Hikari

    07. January 2012 um 19:03 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Das ist mein erster erotischer Roman gewesen, den ich in einer sehr tollen Leserunde hier lesen konnte. Die Sprache ist niveauvoll, die erotischen Szenen sind gut eingebetten in eine spannende historische Epoche. Eine junge Waise muss sich am Hof als Mätresse anbieten. Doch dabei versucht sie auch mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihres Vaters herauszufinden. Sie wird die inoffizielle Mätresse des Königs. Der erfrischende Charakter von Suzanne lockert das Buch. Das verschwenderische und sexuell-aufgeheizte Leben in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    Die Gespielin
    Charlousie

    Charlousie

    05. January 2012 um 22:22 Rezension zu "Die Gespielin" von Fanny Lasalle

    „Ich verspreche dir, dass du nie allein sein wirst, Kätzchen. Wenn du Hilfe brauchst, werde ich da sein. Wenn du traurig bist, werde ich da sein. Wenn du dich einsam fühlst oder dich langweilst, oder auf jemanden wütend sein willst, werde ich da sein.“ S. 224 Der Inhalt: Frankreich 1733: Suzanne d’Aubry hat das Leben im Kloster satt. Als sie ein kleines Mädchen war, wurde ihr Vater als Verräter in die Bastille geworfen und starb und sie hat seitdem einen neuen Vormund, der ihr im Kloster eine Erziehung angedeihen ließ. Jetzt ist ...

    Mehr
  • weitere