Die Kürbisdame

von Fanny Morweiser 
4,0 Sterne bei8 Bewertungen
Die Kürbisdame
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Schöne morbide Geschichten, sehr unterhaltsam. :-)

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Kürbisdame"

Drei Geschichten aus deutscher Gegenwart und Provinz: Was man mit einem präpotenten Landespolitiker alles anstellen kann, wie Senioren den Aufstand proben und drei bessere Herren einer mächtigen Weiblichkeit in die Falle gehen.
Kurz: das Landleben mit all seinem urgesunden Muff, seiner vitalen Bösartigkeit und blühenden Korruption bietet sich degenerierenden Großstädtern als kraftvolle Vorbildlichkeit an.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783257207583
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:180 Seiten
Verlag:Diogenes
Erscheinungsdatum:01.12.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Schöne morbide Geschichten, sehr unterhaltsam. :-)
    Das beste Buch von Fanny Morweiser

    Die drei Geschichten verflechten sich durch ihren gemeinsamen Handlungsort, einer etwas biederen Kleinstadt und auch die Ereignisse und Personen überschneiden sich und geben so ein Gefühl von Wiedererkennen. Die folgenden Geschichten sind enthalten:

    1. Die Kürbisdame: Drei angesehene Persönlichkeiten der Stadt wollen eigentlich nur ein wenig ungestört plaudern und Wein trinken und mieten dafür eine Gartenlaube. Doch in der etwas zwielichtigen Gartensiedlung wird ein Wettbewerb um den besten Kürbis ausgetragen. Preis ist eine Nacht mit der attraktiven Kioskbetreiberin...

    2. Das Königsstechen: Die Anwohner eines Altenheims wollen zwei junge Leute mithilfe des Faschingsfestes der Stadt zusammenbringen, doch der Tod kommt ihnen dazwischen. Kein Grund für die Alten, aufzugeben...

    3. Gabriel: Eine sehr morbide Geschichte um einen depressiven Zahnarzt, der auf eine merkwürdige Gruppe von Leuten stößt, die sich therapiehalber lebendig begraben lassen... 

    Der Schreibstil ist dabei sehr zynisch-witzig, die Figuren skuril und ihre Motivationen gutgemeint, aber schlecht durchgeführt oder auch durchtrieben-böse. Die Mischung ist jedenfalls gut gelungen. :-)

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    PapierSchafs avatar
    PapierSchaf
    Geisterhoernchens avatar
    Geisterhoernchen
    Faithbombthesystems avatar
    Faithbombthesystem
    Eules avatar
    Eulevor 4 Jahren
    C
    crisMvor 6 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    jiftzwerchs avatar
    jiftzwerchvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks