Fanny Wagner George Clooney, Tante Renate und ich

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 41 Rezensionen
(44)
(27)
(14)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „George Clooney, Tante Renate und ich“ von Fanny Wagner

Für die Liebe ist es nie zu spät! Mit Männern hat Eva nur Pech, dafür hat sie eine tolle WG! Doch dann steht plötzlich Tante Renate vor der Tür - ein Rohrbruch hat ihre Wohnung unter Wasser gesetzt. Kurzerhand wird die rüstige Dame im Gästezimmer einquartiert und aus der Dreiergemeinschaft ein Viererchaos. Evas Tante merkt schnell, dass ihr Gesellschaft guttut - und dass sich im Internet massenhaft einsame Herzen tummeln. Renate traut sich: Date-Alarm. Und auch Eva überwältigen die Gefühle. Denn im Treppenhaus begegnet sie einer jüngeren Ausgabe von George Clooney.

Überwiegend sehr humorvoll und absolut lesenswert.

— MarryHarry
MarryHarry

Super lustig geschrieben.

— Deniselovesbooks
Deniselovesbooks

Leichte Frauenliteratur die sich zum Ende hin leicht voraussehen lässt.

— marielu
marielu

Leichte Frauenliteratur für den Urlaub. Trotzdem spannend und unterhaltsam. Leider wurde es mir irgendwann etwas zu vorhersehbar.

— Lissy
Lissy

~ Amüsant und kurzweilig ~

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein kurzatmige Lektüre, die man einfach so "weglesen" kann. Ganz nett, aber nichts Besonderes!

— moccabohne
moccabohne

Ganz witzig zum Lesen, für Zwischendurch!

— Jens1904
Jens1904

Total süß. Ich mag eigentlich keine "Weiberromane", weil diese meistens eher negativ auf meine Stimmung schlagen. Ganz anders hier. Super!

— FoxMulder
FoxMulder

Die brillante Kombination aus Witz, jugendlicher Verliebtheit und kühnen Ermittlungen macht diesen Frauenroman einfach perfekt.

— Lauscherin
Lauscherin

Ein superwitziger Roman, bei dem kein Auge trocken bleibt.

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Stöbern in Humor

Und ewig schläft das Pubertier

Total lustig!

laraelaina

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz schön was los, in dieser WG

    George Clooney, Tante Renate und ich
    ulla_leuwer

    ulla_leuwer

    11. January 2015 um 20:30

    Meine Meinung: Oh oh, in dieser WG ging es ja sehr turbulent zu! Und ich hatte das Vergnügen alles lesen zu dürfen. Ich suchte ein Buch mit dem ich mir ein paar Stunden Lesevergnügen bereiten wollte und habe es gefunden. Manche sogenannten Frauenromane können mich einfach nicht begeistern, weil ich oft an dem Verstand der Protagonistinnen zweifeln muss und meist auch weiß, wie sich alles entwickelt. Hier konnte ich zwar auch einiges ahnen und bei Eva setzte das Gehirn ab und zu aus, aber das war sehr lustig beschrieben. Ansonsten waren die beteiligten Damen ganz schön clever. Nun ja, wenn ich ehrlich bin, wurden einige durch die Liebe blind, aber sie fanden rechtzeitig den richtigen Weg und meist mit Hilfe anderer cleverer Damen. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und musste öfter mal laut lachen. Die Besenkammer war aber auch zu köstlich ;)  und ich suche nach so einer Kugel, die sich jemand gegeben hat ;) Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und ich konnte das Buch in einer kurzen Zeit durchlesen. Und obwohl es sich jetzt so anhört, als wäre es eine oberflächliche Geschichte, regt sie auch zum Nachdenken an: über Freundschaft und Zusammenhalt und natürlich über die Stolperfallen im Leben. Das Buchcover ist sehr ansprechend, auf jeden Fall verführt es einen, das Buch in die Hand zu nehmen und sich näher damit zu befassen. Fazit: Mir hat das Buch gefallen und wer etwas leichtes zum Lesen sucht, dem wird dieses Buch ebenfalls gefallen.

    Mehr
  • Ein Frauenbuch, bei dem man entspannt genießen kann

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Lissy

    Lissy

    12. August 2014 um 21:17

    Tante Renate hat einen Wasserrohrbruch in der Wohnung und muss untergebracht werden. Eva nimmt sie in ihre WG auf, in der noch zwei Freundinnen von ihr leben und ein gerade ausziehender und heiratender Ex-Mitwohni. Eva trifft ihren Traummann im Treppenhaus und versucht auf wirren Wegen, ihn zu treffen. Für meine Begriffe stellt sie sich dabei zeitweise echt zu dämlich an. Tante Renate trifft sich auch mit Männern und verursacht reichlich Chaos dabei, denn gleichzeitig tut sie ihre ersten Schritte im Internet.  Ein lustiges, unterhaltsames, leichtes Buch, das mir nur irgendwann zu vorhersehbar und zu leicht wurde. 

    Mehr
  • eBook Kommentar zu George Clooney, Tante Renate und ich von Fanny Wagner

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Erika

    Erika

    24. March 2014 um 16:09 via eBook 'George Clooney, Tante Renate und ich'

    Tolles Buch .. witzig, spritzig , sehr unterhaltsam .. ich habe es geradezu verschlungen. Mehr davon!!!!

  • Kurzweilig und amüsant

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. February 2014 um 11:08

    In "George Clooney, Tante Renate und ich" von Fanny Wagner geht es um die 34 jährige Eva, die als freie Übersetzerin für Englisch und Niederländisch arbeitet und von ihren bisherigen Freunden immer nur ausgenutzt wurde. Zuletzt von Tobias, einem Illustrator, der Eva eigentlich nur toll fand, weil er ihr die besten Kontakte im Verlagswesen beschaffen konnte. Er hintergeht sie mit einem "Mäuschen", die Sache fliegt auf und Eva bleibt allein zurück und denkt sich, beim nächsten Mann wird alles anders. Aber da trifft sie die jüngere Version von George Clooney im Hausflur. Ob sie es wirklich schafft, an ihren frisch gefassten Vorsätzen festzuhalten?  Auftritt Tante Renate, deren Wohnung gerade einen Wasserschaden hat, sodass sie Unterschlupf in der WG ihrer Nichte finden muss. Dort entdeckt Tante Renate die vermeintlichen Freuden des Internet-Datings und die turbulente Geschichte nimmt ihren Lauf.  Fazit: Amüsant witzige Frauenunterhaltung, die ich eher den Lesern in Evas Alter ans Herz legen würde, da Tante Renate nur eine Nebenrolle spielt und sich alles darum dreht, ob Eva und ihre Freundinnen Antonia und Bettina am Ende der Geschichte den Mann fürs Herz finden werden. 

    Mehr
  • Toller Frauen-Roman, der gleich zwei Genres vereint

    George Clooney, Tante Renate und ich
    VeraHoehne

    VeraHoehne

    14. December 2013 um 19:11

    Autorin: Fanny Wagner ist ein Pseudonym der Autorin Hermien Stellmacher, die 1959 in Leiden/Niederlade geboren wurde und seit 1974 in Deutschland lebt. Sie studierte in Würzburg Grafik-Design mit Diplom und ist bisher hauptsächlich als Illustratorin und Autorin von Kinder- und Jugendbüchern in Erscheinung getreten. Mit Mann und Katzen lebt sie in der Nähe von Bayreuth. Handlung: Die 34jährige Eva hat immer wieder Pech mit Männern und lebt zusammen mit ihren Freundinnen Antonia und Bettina in einer WG, in die auch Eva's 59jährige Tante Renate nach einem Wasserrohrbruch als Gast aufgenommen wird. Die rüstige Tante Renate hat den Glauben an die große Liebe noch nicht verloren und geht im Internet auf der Suche nach Männerbekanntschaften. Eva hingegen begegnet im Treppenhaus einem geheimnisvollen Fremden, der aussieht wie eine jüngere Ausgabe von George Clooney und belegt seinetwegen sogar einen teuren Atmungskurs in der zwielichtigen Esoterik-Schule in ihrem Haus, um ihn wiederzusehen. Die Handlung nimmt eine turbulente Wendung, weil zwei überraschende Erzählstränge aus einem weiteren Genre, die man zunächst für nebensächlich hält, geschickt mit der Hauptstory verflochten werden und zum erwarteten Happy-End beitragen. Ich möchte jedoch nicht allzu viel von der Handlung vorweg nehmen, weil die Leser/innen sich selbst an der Geschichte erfreuen sollen. Fazit: Das Taschenbuch hat 288 Seiten - für mich eine ideale Lese-Länge -und ist in 17 Kapitel, ebenfalls nicht zu kurz oder zu lang - aufgeteilt. Das Schriftbild ist sehr angenehm. Der Schreibstil leicht und flüssig, so dass man das Buch locker weglesen kann. Die Story ist zwar zumindest teilweise vorhersehbar, jedoch werden Leser/innen überrascht, von einer Wendung in der Geschichte aus einem weiteren Genre, die humorvoll in die Hauptstory einfließt, was mir besonders gut gefallen hat. Während der ganzen Geschichte kommt nie Langeweile auf, weil die Autorin durch ihren die Geschichte führenden und witzigen Erzählstil die Leser/innen zu fesseln weiß. Einen ganz kleinen Punktabzug gibt es von mir, weil ich mindestens 2x zurückschlagen musste, weil auf einmal Nebencharaktere auftauchten, an die ich mich nicht erinnern konnte, weil sie meiner Meinung nach nur zu kurz und wenig einprägsam erwähnt wurden. Schade fand ich auch, dass nirgendwo erwähnt war - es sei denn, ich habe es möglicherweise selbst irgendwie übersehen - wo die Geschichte spielt und man selbst durch Hinweise auf bestimmte Straßen und Örtlichkeiten darauf kam, dass der Handlungsort München sein muss. Insgesamt ein tolles Debüt von Fanny Wagner im Genre "Frauenromane", das viel Spaß beim Lesen bietet und uneingeschränkt von mir weiterempfohlen wird und Vorfreude auf weitere Bücher von ihr macht. 4 von 5 möglichen Punkten gibt es von mir :-)

    Mehr
  • wieder daheim - Wanderbuch George Clooney, Tante Renate und ich von Fanny Wagner

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Starlet

    Starlet

    Gerne biete ich Euch George Clooney, Tante Renate und ich von Fanny Wagner als Wanderbuch an. Verschickt wird es nächste Woche. Klappentext: Für die Liebe ist es nie zu spät! Mit Männern hat Eva nur Pech, dafür hat sie eine tolle WG! Doch dann steht plötzlich Tante Renate vor der Tür – ein Rohrbruch hat ihre Wohnung unter Wasser gesetzt. Kurzerhand wird die rüstige Dame im Gästezimmer einquartiert und aus der Dreier- gemeinschaft ein Viererchaos. Evas Tante merkt schnell, dass ihr Gesellschaft guttut – und dass sich im Internet massenhaft einsame Herzen tummeln. Renate traut sich: Date-Alarm. Und auch Eva überwältigen die Gefühle. Denn im Treppenhaus begegnet sie einer jüngeren Ausgabe von George Clooney... Das Buch sollte innerhalb von 2 Wochen gelesen und dann an den nächsten verschickt werden. Bei Verlust teilen sich Sender und Empfänger die Kosten für ein Ersatzbuch. Teilnehmerliste: Letizia -fertig- Steinflut -fertig- Nele75 - fertig- leseelfe -fertig- Linny -fertig- scrollan -fertig- Nicole_L -fertig- bidi66 -fertig- Biene2004 -fertig- gamaschi -fertig- sarlan -fertig- flaschengeist1962 -fertig- KaZandra -fertig- MiraSun -hier ist es- ....dann zurück zu Starlet

    Mehr
    • 82
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Heitere Unterhaltung!

    George Clooney, Tante Renate und ich
    flaschengeist1962

    flaschengeist1962

    07. August 2013 um 15:53

    Das war ja ein tolles Buch. So herrlich leicht, urkomisch und auch etwas Spannung kam nicht zu kurz. Klasse geschrieben und mal etwas anderes, als sonst, was ich lese. Solche Geschichten schreibt auch das Leben. Beziehungen die kaputt gehen, Heiratsschwindler und neue Liebe. Alles ist dabei und Eva meistert dann alles sehr gut mit Hilfe ihrer Freundinnen. Rettet sogar ihre Tante vor einen Heiratsschwindler. Davon kann ich gar nicht genug lesen. TOP!!!

    Mehr
  • Lustiger Roman für Zwischendurch

    George Clooney, Tante Renate und ich
    sandra1983

    sandra1983

    08. July 2013 um 12:24


    Eva wohnt in einer WG, hat oft Pech in der Liebe und trifft auf einen George Clooney-Verschnitt... 

    Ein lustiger Roman für Zwischendurch mit einer angenehmen Menge an Wortwitz! :-D
    Ich empfehle diesen Roman sehr gerne weiter!

  • Leserunde zu "Tetaphrate" von Peter Biber

    Tetaphrate
    PeterBiber

    PeterBiber

    Einladung zur Leserunde Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker,wenn Ihr Spaß an Geschichten habt, in denen Phantastik sich in unsere Alltagswelt mogelt und sich dabei selbst nicht ganz ernst nimmt, dann könnte es sein, dass mein Erstling TETAPHRATE Euren Geschmack trifft. Ihr seid herzlich eingeladen, Euch bis zum 26. April für diese Leserunde zu bewerben. Mein Verlag, die Edition Lichtland, verlost 20 Freiexemplare. Herzlich willkommen sind aber auch alle, die mit selbst besorgten Büchern mitmachen wollen. In drei Sätzen kann man einen Roman kaum zusammenfassen, aber wenn man’s trotzdem probiert, könnte sich das für TETAPHRATE so anhören: Der Münchner Geheimagent Alfons Dirnberger soll den politisch heiklen Diebstahl einer Vase aus dem Ägyptischen Museum aufklären – und gerät in Konflikt mit (u.a.) einem Kamelmistsyndikat, dem Oktoberfest, diversen Damen, einem Computerbubi, Parallelwelten, Mumien, der Polizei und sich selbst. So etwas kann einem leicht über den Kopf wachsen. Und wer zum Teufel ist TETAPHRATE? Es juckt mich in den Fingern, Euch noch eine Menge mehr über das Buch zu schreiben, aber das wird sich in der Leserunde bestimmt ergeben.  Darauf freue ich mich schon sehr. Herzliche Grüße Euer Peter Biber

    Mehr
    • 1547
  • Herrlich

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Maerchenfee

    Maerchenfee

    13. May 2013 um 10:33

    Inhalt:Eva hat in ihrem Leben mit den Männern meistens Pech und wohnt mit ihren Freundinnen in einer Mädels-WG, in der es ziemlich turbulent zugeht.Als dann eines Tages auch noch Tante Renate bei Ihnen einzieht, das Internet entdeckt und Eva im Hausgang plötzlich einer jüngeren Version von George Clooney gegenübersteht, ist das Chaos perfekt. Meine Meinung: Dies ist mein zweiter Roman von Fanny Wagner und auch der konnte mich wieder absolut begeistern. Der Humor von Frau Wagner ist einfach köstlich. Die Autorin greift sich Begebenheiten aus dem täglichen Leben, wie sie jeder von uns bestimmt auch schon erlebt hat und würzt sie mit der richtigen Prise Humor. Ihre Protagonisten sind absolut authentisch und liebenswert und man hat einfach nach jeder Lektüre das Gefühl, dazuzugehören. Ich fühlte mich jedenfalls bestens unterhalten, mußte viel lachen und freue mich schon sehr auf eine weitere Geschichte.

    Mehr
  • Supah!

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Taluzi

    Taluzi

    10. May 2013 um 10:16

    Ein humorvoller und kurzweiliger Roman, der von den Freundinnen Bettina, Antonia und Eva erzählt. Antonia und Eva teilen sich mit Oliver eine WG. Als er auszieht, da er heiratet, zieht Bettina ein. Evas Tante Renate hat einen Wasserrohbruch und zieht vorübergehend ins Gästezimmer. Alle 4 Frauen haben so ihre Männerprobleme: der eine hat das falsche Sternzeichen, George Clooney macht die Fliege mit einer Rothaarigen, Ferdi will sich rächen und der andere scheint ein Heiratsschwindler zu sein. Gemeinsam, mit vielen Freunden und listigen Plänen schaffen sie es Ordnung in ihre Männergeschichten zu bringen. Aber wie das aussieht, verrate ich nicht. Das müsst ihr selber lesen. Die einzelnen Charaktere und selbst die Nebenfiguren konnte man gut auseinander halten, weil sie von der Autorin liebevoll gestaltet waren und jede ihre Besonderheit hatte, die sie liebenswert machten. In dem Frauenroman werden natürlich auch Klischees aufgegriffen und mit viel Humor beschrieben, z. b. die Frage nach der Farbe: weinrot, bordeauxrot oder doch kaminrot? Für den armen Oliver ist jedes rot gut. Aber für seine Zukünftige die Frage aller Fragen. Mir schwirrte der Kopf auch bald vor lauter rot und ich musste oft kichern beim Lesen. Sehr amüsant waren auch die Äußerungen von Kirsti: „Abbah passen sie gut auf! Im Spargelsalat ist jede Menge Afropowisakkahzeug drin“. Ich sage nur a la Kirsti: Supah!

    Mehr
  • In dieser Frauen-WG ist richtig was los

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    10. April 2013 um 11:20

    In Evas und Antonias WG ist richtig etwas los. Oliver zieht aus um endlich in den Hafen der Ehe zu segeln, dafür ziehen Bettina und Tante Renate ein und schon geht es drunter und drüber. Eva verliebt sich im Treppenhaus in einen Typ der wie George Clooney aussieht, entschlossen ihr Glück in die Hand zu nehmen, meldet sie sich kurzerhand zu einem Atemkurs an. Tante Renate entdeckt die unbegrenzten Flirt-Möglichkeiten des Internets und auch sonst ist noch ordentlich etwas los. Ein fröhlich frecher Frauenroman um eine Frauen-WG, die so ihre Plagen mit der Männerwelt hat.  Welche Frau wünscht sich nicht einem Mann wie George Clooney zu begegnen? Eva hat das große Glück, ob sie aber wirklich in seinen Armen landen kann, wird hier natürlich nicht verraten. Dass das Online-Daten spannend ist, aber auch voller Tücken, erfährt Tante Renate. Besonders viel Spaß hat mir das baldige Ehepaar Oliver und Kirsti bereitet. Wenn Kirsti nach ihrem genervten ‚Hah-see!‘ ruft, konnte ich mir ein Schmunzeln kaum verkneifen.  Die Charaktere sind witzig und bereiten dem Leser viele vergnügliche Stunden. Das Tempo ist angenehm flott und dem Leser wird von einer Blondine auf dem Küchentisch bis zu einem leckeren Büfett so einiges geboten. Wer vom Leben in einer WG träumt und die Hoffnung auf Mr. Right noch nicht aufgegeben hat, der wird sich mit Eva & Co.  gut unterhalten fühlen.

    Mehr
  • Eine perfekte Kombination aus Witz, Liebe und kühnen Ermittlungen!

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Lauscherin

    Lauscherin

    02. April 2013 um 23:00

    Handlung: Eva lebt mit Antonia und Oliver zusammen in einer WG, wie man sie sich besser nicht vorstellen kann. Doch schon zu Beginn der Geschichte zieht Oliver mit seiner Verlobten zusammen, die das komplette Gegenteil von ihm darstellt. Schnell ist eine Nachmieterin gefunden: Freundin Bettina, die es mit ihrem WG-Mitbewohner wirklich schwer hat. Und dann steht auch noch Tante Renate vor der Tür, die vor nassen Füßen aufgrund eines Wasserrohrbruchs flüchtet und nun ebenfalls, wenn auch vorübergehend, in die Frauen-WG einzieht. Tja, und dann nimmt die Geschichte ihren Lauf. Und wer glaubt, es handelt sich nur um eine irrwitzige Liebesgeschichte, der hat sich geschnitten. Nein, Eva und Co. haben es auch in Sachen Ermittlungen faustdick hinter den Ohren! Anmerkungen: Fanny Wagner hat mit ihrem ersten Frauenroman einen wirklich wunderbar witzigen Start hingelegt. Teilweise fand ich es zwar ein wenig unrealistisch, da sich im Leben der vier Frauen – und fast sämtlicher Nebencharaktere – scheinbar alles um die große Liebe dreht. Insbesondere Eva kümmert sich um fast nichts anderes mehr. Selbst wenn sie als Übersetzerin von zu Hause aus arbeitet, kann sie sich eigentlich nicht so hängen lassen. Das ist letztlich auch der Grund, weshalb ich dem Buch keine volle Punktzahl gebe. Zumindest zu Beginn sticht dieses Verhalten sehr deutlich ins Auge. Doch nach und nach entwickelt sich eine wirklich lustige und vor allem spannende Geschichte, die man bald nicht mehr aus den Händen legen kann.  Fazit: Eine brillante Kombination aus Witz, jugendlicher Verliebtheit und kühnen Ermittlungen macht diesen Frauenroman perfekt, um nach einem langen Tag einfach mal abschalten zu können!

    Mehr
  • Rezension zu "George Clooney, Tante Renate und ich" von Fanny Wagner

    George Clooney, Tante Renate und ich
    Hasewue

    Hasewue

    26. February 2013 um 20:10

    Eva hat mit Männern nur Pech. Aber das soll sich nun ändern. Eva will sich von Männern nichts mehr bieten lassen. Doch als dann plötzlich Tante Renate vor der WG-Tür steht, ein Rohrbruch hat ihre Wohnung unwohnbar gemacht, hält sie Evas Leben ordentlich auch Trab. So entdeckt Renate das Internet und die sich dort bietenden Flirtmöglichkeiten. Und wer weiß vielleicht wartet dort ja die große Liebe? Eva begegnet der Liebe aber auf anderem Weg, nämlich direkt im Treppenhaus. Dort stolpert sie über eine jüngere Ausgabe von George Clooney. Doch wird sie George auch wieder sehen? Fanny Wagner hat mit „George Clooney, Tante Renate und ich“ ein unterhaltsames und spritziges Buch geschrieben. Eva ist eine äußerst sympathische Protagonistin mit menschlichen Makeln und Selbstzweifeln, die sie nur noch sympathischer und zugänglicher machen. Ich hatte zwar mittendrin ein paar Durchhänger, da ich die Geschichte manchmal zu übertrieben bezüglich diversen Charakteren und auch etwas zäh fand. Dennoch fand ich die Handlung größtenteils sehr flüssig und locker und auch die Atmosphäre war sehr gut. Es hat richtig Spaß gemacht von dieser tollen WG zu lesen und ich würde mich freuen noch mehr von Eva und Co. zu erfahren. Ein schönes Buch, das auf keinen Fall einer dieser 0815-Frauenkitschromane ist. 3,5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • weitere