Fay Adams , Inka Loreen Minden Flucht von Terra Nova: Romantische Dystopie Teil 1

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flucht von Terra Nova: Romantische Dystopie Teil 1“ von Fay Adams

Nach einer weltweiten Seuche haben sich unter den wenigen Überlebenden zwei Gruppen gebildet. Es gibt nur noch Zombies – Tumber genannt – und vereinzelt gesunde Menschen. Während die Tumber plündernd und mordend durch die Stadt ziehen, versuchen Keena und ihr kleiner Sohn zu überleben. Eines Tages wird Keena von einem Tumber fast getötet, doch ein Fremder rettet sie in letzter Sekunde und nistet sich in ihrem Versteck ein. Wer ist dieser Blake und wo kommt er her? Keena vertraut niemandem mehr, aber die unerklärliche Anziehungskraft zu ihrem attraktiven Lebensretter bringt sie dazu, sich seiner Mission anzuschließen. Schließlich kann nichts schlimmer sein, als in dieser Hölle um sein Leben zu kämpfen. Oder? Romantisch-dystopische Novelle mit Schwerpunkt auf der Liebesbeziehung. 50 Taschenbuchseiten. Teil 1 von 2. Leseprobe Sofort packte sich Blake die schwere Tasche auf den Rücken, nahm auch die Wasserflaschen und bot Keena seinen freien Arm an, den sie jedoch dankend ablehnte. Warum ließ sie sich nicht von ihm helfen? War es Stolz oder Sturheit? Oder fühlte sie sich gerade genauso unsicher wie er selbst? Schließlich traf man nicht alle Tage auf einen normalen Überlebenden. Egal. Blake war froh, dass er nicht mehr allein war. Da bemerkte er, dass sie auf ihren Revolver schielte, den er an sich genommen hatte. Sie hob ihren Bogen auf, schulterte den Köcher mit den Pfeilen und musterte ihn argwöhnisch. Trotzdem kam sie mit ihm, und sie gingen gemeinsam die Straße entlang auf das große Gebäude zu, dessen Front aus verspiegeltem Glas bestand. Früher war es das Zuhause der Reichen und Schönen dieser Welt gewesen. Jetzt war es Keenas Heim und das ihres Sohnes. Blake hoffte, dass er sie überreden konnte, mit ihm zu kommen. Er wollte auf seiner Mission nicht allein sein. Doch vorerst hielt er es für besser, ihr nichts von seinen Plänen zu erzählen. Er musste sie erst besser kennenlernen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Appetithappen der Lust macht auf mehr

    Flucht von Terra Nova: Romantische Dystopie Teil 1
    themagicalworldofbooks

    themagicalworldofbooks

    24. November 2015 um 21:18

    Wir befinden uns auf Terra Nova, einem Planeten, auf den die Menschen von der Erde umgesiedelt wurden. Doch leider währt das neue Glück nicht lange. Eine Pandemie bricht aus und ein Großteil der Menschen stirbt. Wenige Menschen überleben das Virus, doch diejenigen die Virusträger sind verwandeln sich in blutrünstige Zombies. Keena, vom Virus verschont, kämpft jeden Tag ums Überleben und versucht sich und ihren kleinen Sohn durchzubringen. Als sie eines Tages, geschwächt durch Fieber, in eine tödliche Situation kommt wird sie von Blake gerettet. Ein weiterer, gesunder Überlebender. Gemeinsam mit ihm wollen sie von Terra Nova flüchten. Die Geschichte finde ich total klasse, obwohl die Grundidee nicht ganz neu ist. Aber sie entwickelt sich ja erst und ich bin gespannt was noch alles kommen wird. Ich persönlich war sehr schnell mitten im Geschehen und etwas enttäuscht das es schon so schnell endet. Es handelt sich ja hier um Kapitel 1-3 , was man beim Kauf beachten sollte. Ein kleiner Appetithappen der Lust macht auf mehr. „Was wird ihnen auf der Reise bevorstehen? Und werden sich Keena und Blake noch näherkommen?“ Auszug aus: Inka Loreen Minden. „Flucht von Terra Nova 1.“ iBooks. Mit Sicherheit wird es eine Fortsetzung geben und ich würde jedem Leser raten sich dann die Gesamtausgabe zu kaufen. Vom Schreibstil bin ich nach wie vor begeistert. Fantasiereich, spannend, detailverliebt und sehr flüssig geschrieben. Liebe Autorin, bitte lass uns komplett in die Welt und die Zeit von Terra Nova eintauchen, wir wollen unbedingt mehr von Keena und Blake erfahren. Das kleine Häppchen reicht uns nicht! :-) Am Ende der drei Kapitel findet ihr noch eine große Leseprobe von der neuen New Adult Dystopie "Outcasts" auf die ich auch schon sehr gespannt bin.

    Mehr