Fay Weldon

 3.4 Sterne bei 137 Bewertungen
Autorin von Spa-Geflüster, Die Teufelin und weiteren Büchern.
Fay Weldon

Lebenslauf von Fay Weldon

Fay Weldon wurde 1931 in Worcestershire geboren. Sie stammte aus einer Literatenfamilie und wuchs bis zur Scheidung ihrer Eltern in Neuseeland auf, danach zog sie zurück nach England. Sie studierte bis zu ihrer ersten Schwangerschaft Psychologie und Wirtschaftswissenschaften in St. Andrews, Schottland. Weldon arbeitete als Texterin in einer Werbeagentur, um den Lebensunterhalt für sich und ihren Sohn zu verdienen und schrieb während ihrer zweiten Schwangerschaft Texte für Radio- und Fernsehsendungen zu schreiben. Ihr erster Roman erschien 1967. Von ihren über 20 Romanen wurden mehrere verfilmt. Fay Weldon lebt in Hampstead in London.

Alle Bücher von Fay Weldon

Sortieren:
Buchformat:
Spa-Geflüster

Spa-Geflüster

 (46)
Erschienen am 01.11.2010
Die Teufelin

Die Teufelin

 (27)
Erschienen am 24.09.2011
Vier starke Frauen

Vier starke Frauen

 (6)
Erschienen am 01.02.1999
Beste Feindinnen

Beste Feindinnen

 (6)
Erschienen am 01.08.2000
Die Moral der Frauen

Die Moral der Frauen

 (5)
Erschienen am 01.10.2007
Tagebuch einer Stiefmutter

Tagebuch einer Stiefmutter

 (4)
Erschienen am 01.12.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Fay Weldon

Neu
ElkeKs avatar

Rezension zu "Das Kind des Präsidenten" von Fay Weldon

Rezension zu "Das Kind des Präsidenten"
ElkeKvor 3 Jahren

Inhaltsangabe:

Jeden Sonntag nachmittag versammeln sich die Frauen der Wincaster-Straße, um den neuesten Tratsch auszutauschen. an dem einen nachmittag war Isabel und ihre perfekte Familie das Gesprächsthema und die blinde Helen beginnt zu erzählen, wie mit der Präsidentschaftskandidatur das Leben der perfekten Familie langsam auseinander bricht!

Mein Fazit:

Es ist eines der wenigen Bücher, die ich nicht ausgelesen habe. Zu verwirrend hat die Autorin das Buch geschrieben – zumindest für mich. Die Autorin kam von Hundertste ins Tausendste und zwei Seiten weiter wußte man nicht mehr, wer die Geschichte nun eigentlich erzählt, die blinde Helen oder die Hauptfigur selbst!

Anmerkung: Die Rezension stamms aus Oktober 2001.

Kommentieren0
36
Teilen
JulesBarroiss avatar

Rezension zu "Kleine Schwestern" von Fay Weldon

Unterhaltsam und provokativ
JulesBarroisvor 3 Jahren

Kleine Schwestern - Fay Weldon Autorin), Ingird Dressler-Lewis (Übersetzerin), 256 Seiten. Klaus Wagenbach Verlag, Auflage: 1 (27. April 2015), 11,90 €, ISBN 978-3-8031-2737-2

 

Wunderbar bissig beschreibt Fay Weldon, die berühmte Chronistin typischer Frauenschicksale die oft missglückte, aber in jedem Fall zutiefst komische Suche nach dem Glück.

Zu ihrem 19.Geburtstag wird Elsa von ihrem um einiges älteren Geliebten Victor zu einem Wochenendbesuch bei Hamish und Gemma, einem Millionärsehepaar eingeladen. Victor hat auf deren Antiquitäten ein Auge geworfen. Elsas Naivität paart sich kongenial mit Victors Unmoral. Am Ende weiß niemand mehr, wer hier eigentlich mit wem sein böses Spiel getrieben hat.

Junge Frauen sind böse. Jene, die sexuell aktiv sind, die sind noch schlimmer. Fay Weldons Roman ist voll von Warnungen über diesen dunklen See von Lust und Schicksal. Sie liefert ihre moralischen Botschaften mit einer anonymisierten Dringlichkeit. Und ihre Charaktere folgen fast den bekannten Märchengegensätzen:  sie sind entweder alt oder jung, reich oder arm, unfruchtbar oder fruchtbar.

Das Buch ist leicht zu lesen. Fast skriptartig geschrieben ist es gleichzeitig schockierend, einschüchternden, lustig und scharfsinnige. Fay Weldons Arbeit wird oft in Verbindung mit Feminismus gebracht. Warnung: dies ist ein Feminismus mit freundlicher Genehmigung der obersten Hexenliteratur.

Der pointiert-lässige Stil zeichnet sich durch Empathie und Scharfblick aus. Fay Weldon zeigt sich wieder einmal als Expertin für weibliche Lebenslügen und Rollenspiele.

Das Besondere von „Kleine Schwestern“ liegt nicht in seinen Handlungsbestandteilen und Charaktere, sondern in der Klugheit, mit der diese manövriert werden. Wahrscheinlich beides.

Ein unterhaltsames und provokatives Buch. Sehr zu empfehlen

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Verlages Klaus Wagenbach

http://www.wagenbach.de/buecher/titel/993-kleine-schwestern.html

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

 

Kommentieren0
2
Teilen
annewiegners avatar

Rezension zu "Spa-Geflüster" von Fay Weldon

Ein modernes Decamerone?
annewiegnervor 3 Jahren

5000 Pfund für eine Woche Spa-Wellness über Weihnachten. Eine Trophäenfrau, die zwei Jahre im Knast gesessen hat, weil sie die Yacht ihres Mannes angezündet hat, weil dieser seine Zunge in den Mund einer seiner Mitarbeiterin geschoben hat, weil die von einer kleinen Spinne in den Gaumen gebissen wurde, die sie während eines üppigen Banketts auf eben jener Yacht verschluckt hat, nur um nachzufühlen, wie dieser Biss „funkt“. - Tut mir leid, das ist weder meine Kragenweite, noch das Klientel, über das ich gern lesen möchte, noch sind das für mich auch nur ansatzweise nachvollziehbare Probleme und das ist schon gar nichts, worüber ich mich amüsieren könnte. Und so habe ich das Buch nach der ersten Geschichte wieder zugeklappt.

Natürlich ist Fay Weldon eine renommierte Schriftstellerin, aber ich kann mich der allgemeinen Würdigung:

„Vielmehr will sie aufmerksam machen auf soziale und gesellschaftliche Missstände, denen Frauen ausgesetzt sind. Diese Botschaft transportiert sie manchmal ironisch, manchmal zynisch, immer aber witzig und unterhaltsam in ihren Romanen und Geschichten.“
bei diesem Buch beim besten Willen nicht anschließen.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Fay Weldon wurde am 21. September 1931 in Alvechurch, Worcestershire (Vereinigtes Königreich) geboren.

Community-Statistik

in 193 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks